Veranstaltungsdetails

Forschung , Hochschule , Veranstaltung , Wissenschaftsjahr
11. März 2020

Hochschulöffentliche Vorstellung CASUS - Center for Advanced Systems Understanding

Studierende und Mitarbeiter*innen der HSZG sind recht herzlich eingeladen


Termin

Beginn
11. März 2020 - 14:30 Uhr

Ort

Z IV, Hörsaal 0.02

CASUS soll das Zentrum für digitale interdisziplinäre Systemforschung in Deutschland werden.

Am 11.03.2020 stellt Dr. Michael Bussmann vom Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf das CASUS Center for Advanced Systems Understanding vor. Dazu sind interessierte Studierende und MitarbeiterInnen der Hochschule Zittau/Görlitz recht herzlich eingeladen.

CASUS will digitale, dynamische "Weltbilder" komplexer Systeme erschaffen, die große Mengen an Daten über diese Systeme in Verbindung bringen mit neuartigen Methoden der Modellierung solcher Systeme, um ein digitales Abbild der komplexen Wirklichkeit aufgrund von Systemen und ihrer Wechselwirkung zu erschaffen und so Vorhersagen treffen zu können. Das Verständnis und die Vorhersagbarkeit der Entwicklung komplexer Systeme wird in den nächsten Jahren immens an Bedeutung gewinnen, z.B. zum besseren Verständnis der Entwicklung komplexer Organismen, der langfristigen Entwicklung des Systems Erde und der Entwicklung neuartiger Materialien und somit immer wichtiger werden für die Forschung sowie für Wirtschaft und Entscheidungsträger.
 
Die CASUS zugrundeliegende Annahme ist, dass in Zukunft dieses Wissen und Verständnis der Komplexität und Vielfalt der Welt durch den Einsatz neuartiger digitaler Methoden aus Big Data und großskaligen Simulationen einen disruptiven Wandel erleben wird. Die Systemforschung wird dabei eine zentrale Rolle spielen, um über wissenschaftliche Disziplinen hinweg gemeinsame Methodenforschung zu betreiben. In CASUS soll der Einsatz modernster Technologien und Methoden neu gedacht werden. Diese sollen die vorhandenen Technologien möglichst optimal nutzen, mit neuartigen Algorithmen entscheidend die Systemforschung voranbringen und diese Methoden so gestalten, dass sie ohne Spezialwissen einem möglichst breiten Kreis an Wissenschaftlern zur Verfügung stehen.

Ein Institut mit dieser Ausrichtung gibt es bisher nicht, daher soll CASUS ein attraktiver Ort für international führende Experten werden, die aus den verschiedenen Disziplinen der Systemforschung und deren Anwendungen, der Methodenforschung zu Modellierung und Datenanalyse sowie der Mathematik kommen und in interdisziplinären Teams zusammenarbeiten. CASUS will die besten Köpfe für Spitzenforschung in der digitalen Systemwissenschaft an einem Ort zusammenbringen. Dabei wird hoher Wert auf innovative und unorthodoxe Forschungsansätze gelegt, um historisch gewachsene Strukturen einzelner Disziplinen zu überwinden und interdisziplinäre Lösungen zu fördern. Wesentlicher Teil des CASUS-Konzepts ist ein attraktives internationales Fellowship- und Workshop-Programm für internationale Spitzenwissenschaftler.

(Quelle: https://www.hzdr.de/db/Cms?pOid=57317&pNid=1227)

Kontakt


Prof. Dr. rer. nat.
Jens Weber
Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften
Standort Zittau
Külzufer 2
Gebäude Z VI, Raum 01
03583 612-4705
keyboard_arrow_up