Studium fundamentale

Das Studium fundamentale der Hochschule Zittau/Görlitz unterbreitet allgemein bildende und fachübergreifende Lehr- und Veranstaltungsangebote. Es ist dem Grundgedanken eines Studium generale verpflichtet.

Personelle und ideelle Vielfalt

ProfessorInnen der Hochschule Zittau/Görlitz und Lehrbeauftragte gestalten das Studium fundamentale. Praxisbezug sowie personelle und ideelle Vielfalt sind Merkmale dieser interdisziplinären Lehrkräftebesetzung.Eine Anzahl von Veranstaltungsreihen wird in Zusammenarbeit mit Partnern der Hochschule Zittau/Görlitz gestaltet. 

Erste sächsische Fachhochschule mit einem verbindlichen Studium generale

Nach dem Motto „Studieren ist mehr!“, sieht die Hochschule seit 1993 in ihren Studiengängen ein Studium fundamentale vor. So beinhaltet jedes Studium neben der Vermittlung von Fachwissen auch Angebote, die der Vervollkommnung der außerfachlichen Qualifikation der Studierenden dienen, in dem sie deren geistige und soziale Kompetenz verbessern und deren Allgemeinwissen erweitern. Das Studium fundamentale gilt neben den Lehrangeboten „Fremdsprachen“ und „Ökologie“ als eine für alle Studierenden verbindliche allgemein bildende Lehrveranstaltung.

Vier Säulen prägen das Kursangebot

Das Lehrangebot des Studium fundamentale unterteilt sich in die Sparten reflexive, kommunikative und kulturelle Kompetenz sowie Sonstiges. Außerdem zeichnet das Studium fundamentale für die öffentliche Ringvorlesung und das SeniorenKolleg der Hochschule Zittau/Görlitz (FH) verantwortlich.

format_quote

Liebe Leserinnen und lieber Leser, 

mit dieser Internetpäsentation möchten wir Ihnen das Studium fundamentale unserer Hochschule vorstellen, einen Überblick über die Themen des Semesters geben und Sie zum Besuch der Veranstaltungen einladen. 
Das Studium fundamentale versteht sich als interdisziplinäres Angebot im Sinne eines Studium generale. Nach dem Motto: „Studieren ist mehr!“ bietet das Studium fundamentale seit 1993 den Studierenden Möglichkeiten für den viel zitierten „Blick über den Tellerrand“. Im Frühjahr vergangenen Jahres haben sich die Leitung und der Senat unserer Hochschule zur Fortführung einer allgemein bildenden Komponenten im Studium bekannt. Das Studium fundamentale wird Bestandteil eines neuen Moduls „Allgemeinwissenschaftliche Grundlagen“. Künftig belegt jeder Studierende in seinem Studium zum Bachelor ein allgemein bildendes Studium fundamentale, erwirbt Kenntnisse in „Ökologie und Umweltschutz“ und eignet sich interkulturelle Kompetenz an.
In diesem Semester erwarten über zehn Kurse interessierte Hörer. Mit der tätigen Mithilfe von Professorinnen und Professoren der Hochschule, Lehrbeauftragten und Partnern aus verschiedenen Institutionen unserer Region hat das Veranstaltungsangebot seine jetzige Breite und Vielfalt erreicht. Dafür danke ich den Referenten im Namen aller Interessenten recht herzlich! Auch in Zukunft wird ein attraktives und niveauvolles Lehrangebot nicht ohne sie zu verwirklichen sein.
Wie auch in den vergangenen Semestern stehen die Vortragsveranstaltungen allen Studierenden, Angehörigen und Gästen der Hochschule offen. Besonders herzlich möchte ich die Bürgerinnen und Bürger der Städte Görlitz, Löbau und Zittau sowie des Landkreises Görlitz einladen. Sie können sich hier über die Leistungsfähigkeit unserer Hochschule informieren und Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen.
Ich lade Sie herzlich ein zum Besuch der Veranstaltungen im „Studium fundamentale“!

Prof. Dr.-Ing. Alexander Kratzsch
Rektor

Studium generale

Netzwerk SG International

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-L. Prof.h.c.(KGU)
Frank Schneider
Zentrum für fakultätsübergreifende Lehre / Fachgebiet Studium fundamentale
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.62
+49 3583 612-4319
Zentrum für fakultätsübergreifende Lehre / Fachgebiet Studium fundamentale
Standort 02826 Görlitz
Brückenstraße 1
Gebäude G II, Raum 054
+49 3581 374-4319
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up