News Detail

26. Juni 2020

Wie Ursu und Zenker um die Wette laufen

Pressespiegel: Bei der Schrittzähler-Challenge der Hochschule Zittau/Görlitz treten erstmals der Görlitzer und Zittauer OB gegen das Rektorat an. Und noch etwas ist neu (Sächsische Zeitung, 25.05.2020).


Rektor Alexander Kratzsch, Görlitz OB Octavian Ursu, Zittaus OB Thomas Zenker (vorn, von links nach rechts) sowie Kanzlerin Karin Hollstein und Prorektorin Sophia Keil. Das Wetter ist verregnet, der Fußweg ist naß. Außer OB Zenker tragen alle einen Schirm.
Foto: HSZGHochschulrektor Alexander Kratzsch, Görlitz' OB Octavian Ursu, Zittaus OB Thomas Zenker (vorn, von links nach rechts) sowie Kanzlerin Karin Hollstein und Prorektorin Sophia Keil (hinten, rechts) liefen gestern durch Zittau.

Octavian Ursu hat ganz schlechte Karten. Der Görlitzer Oberbürgermeister hat seit Mittwoch früh in einer Sitzung des Verwaltungsrats der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien gesessen. Gesessen. Sodass er nicht laufen konnte. Doch das soll und will er, denn der neue Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz, Prof. Alexander Kratzsch, hat ihn zum Duell gefordert. Ihn und Thomas Zenker, den Zittauer OB. Gewinner ist, wer in dieser Woche mehr läuft.

Bei der seit 2016 jährlich stattfindenden Schrittzähler-Challenge von Hochschule und Stadt Zittau haben sich bisher immer Teams der beiden Verwaltungen mit wechselndem Erfolg gemessen. Wer nach einer Woche mehr Schritte auf dem Zähler am Handgelenk hatte, war der Sieger. In diesem Jahr ist erstmals die Görlitzer Verwaltung beim Laufduell dabei. "Wir möchten mit der Teilnahme die Bindung der Hochschule zu ihren beiden Standortstädten zeigen", so Rektor Kratzsch. "Mir ist die Gemeinschaft wichtig." Um das Duell spannender als in den Jahren zuvor zu machen, hat er Ursu und Zenker angerufen und sie über den üblichen Wettstreit der Mitarbeiter hinaus zu einem "Kampf" der Haus-Spitzen aufgerufen. Der Görlitzer OB mit einer Kollegin und Zenker mit einer Stadträtin treten gegen den Rektor, seine beiden Prorektoren und die Kanzlerin der Hochschule an. Ein bisschen heikel ist Zenkers Partnerwahl. Er hat seine Frau an der Seite, die nicht nur Zittauer Stadträtin - sondern auch Hochschulmitarbeiterin ist. Ihre Chefs nehmen's sportlich. 

Detaillierte Planung für den Wettbewerb

Zenker hat seine Lauf-Woche detailliert geplant. Mittwochnachmittag zum Beispiel hatte er einen Pressetermin am Dreiländereck mit dem Deutschlandfunk. Statt sich ins Auto zu setzen, ist er vom Rathaus bis Hartau gelaufen. Früh steht er eher auf, um eine größere Runde mit seinem Hund drehen zu können. Auch im Rathaus ist er nun häufiger zu Fuß zu einem Gespräch unterwegs als zum Telefonhörer zu greifen. Ganz im Sinne der Challenge, die auf Umweltschutz und Gesundheitsvorsorge aufmerksam machen soll. Am Mittwoch präsentierte er stolz die bisher besten Schrittzahlen der Spitzenteams.

Rektor Kratzsch ist auch ehrgeizig. Allein am Dienstag ist er 24 Kilometer zu Fuß unterwegs gewesen. Früh hat er den O-See umrundet, mittags mit Kollegen eine "bewegte Pause" mit einem Marsch an die Napoleonslinde südlich von Zittau hinter sich gebracht und abends seinen Sohn mit der Aussicht auf ein Eis von einer großen Runde durch den Heimatort Obercunnersdorf überredet. Die ersten seiner Mitstreiter haben schon Muskelkater. 

Octavian Ursu kann da nicht mithalten. Er habe eine Sitzungswoche, erzählt er bedauernd. Bis zum Ende der Challenge am Freitag wolle er aber versuchen, noch aufzuholen. Er weiß auch schon, wie: Der 52-Jährige joggt nämlich regelmäßig und legt dabei jeweils fünf bis zehn Kilometer zurück.  

 

Von Thomas Mielke (Sächsische Zeitung online am 25.06.2020)

 

Ihre Ansprechperson

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) M.A.
Antje Pfitzner
Rektorat / Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.65
03583 612-4560

(Kopie 1)

keyboard_arrow_up