News Detail

17. Mai 2020

Seid ihr noch da?

Webinar für Lehrende zum Thema Förderung der studentischen Beteiligung und Interaktion in der digitalen Lehre am 27.05.2020 um 15:00 Uhr.


Collage von mehreren Studierenden, die ihrer Onlineseminare nachgehen.
Foto: PexelsDie Palette an digitalen Tools, die die Lehrenden der Hochschule Zittau/Görlitz zur Aktivierung ihrer Studierenden während Onlinephase einsetzen ist umfangreich.

Digitale Lehre bietet vielfältige Potentiale, sie bringt aber auch einige Einschränkungen mit sich. Im Vergleich zur Präsenzveranstaltung werden „klassische“ Herausforderungen der Lehre an Hochschulen nicht selten sogar verstärkt. Die Förderung der studentischen Beteiligung und Maßnahmen zur Interaktion sind für Lehrende und Studierende im digitalen Kontext nicht immer leicht. Häufig besteht im standortverteilten Setting der Wunsch nach einer gezielten Interaktion zwischen den Teilnehmenden.

Am 27.05.2020 um 15:00 Uhr wird ein Shortcut zum Thema Förderung der studentischen Beteiligung und Interaktion in der digitalen Lehre angeboten, zu dem alle interessierten Lehrenden eingeladen sind. In dem Webinar wird der Hochschuldidaktiker der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Herr Stefan Müller, die Grenzen und Potentiale der digitalen Lehre in Bezug auf studentische Beteiligung und Interaktion skizzieren. Es werden Ansätze und Ideen in den Bereichen Gestaltung digitaler Lehr-Lern-Umwelten und Möglichkeiten für Anreize und Verpflichtungen kritisch auf Übertragbarkeit in die eigene Lehre geprüft. Die Zugangsdaten wurden den Lehrenden per E-Mail zugesendet.


Die Palette an hochschuldidaktischen Methoden und digitalen Tools, die die Lehrenden der Hochschule Zittau/Görlitz zur Aktivierung ihrer Studierenden während Onlinephase einsetzen ist umfangreich. In virtuellen Vorlesungen und Webinaren fördern z.B. „Audience Response Systeme“ eine Beteiligung in Form von Abstimmungen. Elektronische Tests mit der ONYX-Testsuite oder Quizlet ermöglichen die Durchführung von interaktiven Übungen und geben den Studierenden eine Rückmeldung zu ihrem Wissensstand. Virtuelle Pinnwände und kollaborative Testeditoren unterstützen die Kommunikation und Zusammenarbeit im digitalen Raum.


Um einen Überblick zu geben, wurde von den involvierten Mitarbeitern ein umfangreiches Portfolio mit Werkzeugen, Methoden, Beratungsangeboten und Leitfäden entwickelt und auf der Webseite des Zentrum für eLearning (Zfe) bereitgestellt.

Ihre Ansprechpersonen

Prof. Dr. rer. pol.
Sophia Keil
Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Standort 02763 Zittau
Schliebenstraße 21
Gebäude Z II, Raum 16.3
03583 612-4632
Enrico Schuster
Zentrum für Kommunikation und Information
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude VII, Raum 416
+49 3583 612-4326
Zentrum für Kommunikation und Information
Standort 02826 Görlitz
Brückenstraße 1
Gebäude G II, Raum 157
+49 3581 374-4326
Sebastian Riedel
M. Sc.
Sebastian Riedel
Zentrum für Wissenstransfer und Bildung
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 401
03583 612-4338

(Kopie 1)

keyboard_arrow_up