Systemische Beratung SG

info
Systemische Beratung (SG)

zweijährige Weiterbildung mit Grund- und Aufbaukurs

Beginn am 08.10.20

Ort: Dresden

Systemische Beratung (SG)

zweijähriger Grund- und Aufbaukurs (durchgängig zu belegen) mit der Möglichkeit der  Abschlusszertifizierung der Systemischen Gesellschaft (SG)

Der systemische Ansatz bietet mit seinen wertschätzenden und lösungsorientierten Haltungen und methodischem Handwerkszeug neue und konkrete Ideen für die Arbeit mit Menschen. Mit der Vermittlung von systemischem Denken und systemischen Methoden wird die fachliche Kompetenz der Teilnehmenden erweitert. Die Umsetzung systemischen Arbeitens in der täglichen Berufspraxis wird prozessual begleitet.

Abschlusszertifikat: "Systemischer Berater / Systemische Beraterin"

 

Veranstaltungsausschreibung (PDF) für die Beantragung von Zuschüssen

Interessenbekundung (PDF)

verbindlicher Anmeldebogen (PDF)

 

Anmeldeschluss: 01.09.2020

  • Zielgruppe

    Fachkräfte (Psychologen, Erzieher, Sozialarbeiter, Sozial- und Heilpädagogen) in Einrichtungen der "Hilfen zur Erziehung", Jugendamt, Beratungseinrichtungen, Schulen, Fachkräfte aus Kliniken.

    Am Kurs können 20 Personen teilnehmen.

  • Zugangsvoraussetzungen
    • Hochschul-, Fachhochschul-, Fachschulabschluss oder eine spezifische berufliche Ausbildung
    • Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, das die Umsetzung systemischer Ideen und Vorgehensweisen ermöglicht
    • mehrjährige Berufspraxis im beraterischen Feld ist erwünscht
  • Kursleiter

    Organisation / Ausrichter:

    Norddeutsches Institut für Kurzzeittherapie (NIK e.V.)


    Lehrtherapeut*innen NIK/SG:

    Dr. Manfred Vogt (Leitung), Dr. Florian Schepper, Rita Freitag, Matthias Freitag sowie weitere Lehrtherapeut*innen aus dem NIK-Team

  • Termine

    Termine Grundkurs „Systemische Beratung“:

    • M1 08.-10.10.2020
    • M2 07.-09.12.2020
    • M3 21.-23.01.2021
    • M4 26.-28.03.2021
    • M5 17.-19.05.2021
    • M6 28.-30.06.2021 ("Bergfest")


    Aufbaukurs „Systemische Beratung“:

    • A1 16.-18.09.2021
    • A2 01.-03.11.2021
    • A3 06.-08.01.2022
    • A4 07.-09.03.2022
    • A5 19.-21.05.2022
    • A6 04.-05.07.2022 ("Zertifizierung")


    Jeweils von 9.oo bis 18.oo Uhr, am 3. Tag bis 16.oo Uhr

  • Umfang und Inhalte

    Die Teilnehmenden absolvieren insgesamt:

    • 200 WE Theorie und Methoden,
    • 75 WE Selbsterfahrung und Selbstreflexion,
    • 75 WE Supervision,
    • 70 LE Intervision,
    • 100 LE nachgewiesene Praxis in Form dokumentierter Beratungsarbeit,
    • 30 LE Eigenarbeit, Literaturstudium etc.

    Gemäß Rahmencurriculum der SG vom 16.04.2015 sind Inhalte der Weiterbildung:

    • Methoden/Haltungen: historische Grundlagen; Konstruktivismus, Konstruktionismus, Systemtheorien, Kybernetik 1. Und 2. Ordnung; Lösungsfokussierter Ansatz; Ressourcenorientierung; Mustererkennung, Kontextanalyse und Kontextsensibilität; Auftragsklärung und Contracting; Prozessorientierung, systemische Gesprächsführung/Fragetechniken, Interventionsmöglichkeiten; Umgang mit kreativen, darstellenden Methoden; Analyse und Dynamik von Teams, Institutionen und Organisationen; Umgang mit Leitbildern, Mythen und Tabus; Umgang mit Krisen; komplexe (Helfer*innen)Systeme im intra- und interinstitutionellen Kontext; Resonanzphänomene, verbale und nonverbale Koppelung in Systemen; berufsfeldrelevante Selbstreflexion; Entwicklung einer systemischen Haltung.
    • Selbsterfahrung
    • Supervision
    • Dokumentierte Praxis
    • Intervision und Eigenarbeit

    *Weiterbildungseinheiten (WE)/Lerneinheiten (LE):

  • Abschluss der Weiterbildung

    Bei Teilnahme an allen Blöcken wird das Zertifikat der Hochschule Zittau/Görlitz "Systemische Beraterin/ Systemischer Berater" ausgestellt. Mit diesem Abschluss kann das kostenpflichtige DGsP-Dachverbandszertifikat beantragt werden.

    Der abgeschlossene Kurs berechtigt zur Teilnahme an aufbauenden Kursen an der Hochschule Zittau/Görlitz:
    "Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeittherapie, Familientherapie und Beratung"
    "Traumapädagogik: Trauma und die Folgen - Handlungsmöglichkeiten für die Pädagogik"
    "Systemische Supervision und Coaching"

  • Kosten

    Die Teilnahmekosten betragen 4.000,- Euro.

    Hinzu kommt eine Zertifizierungsgebühr vom NIK e.V. in Höhe von 50,- Euro.

    Bei der SG fallen weitere Gebühren für die Zertifizierung an (zurzeit 180,- Euro).

  • Förderung

    Einen Zuschuss zu den Gesamtkosten können sächsische Teilnehmer bei der Sächsischen Aufbaubank beantragen. Die Konditionen des Sächsischen Weiterbildungsschecks erhalten Sie unter www.sab.sachsen.de .

    Wird eine Förderung von Ihnen in Anspruch genommen, informieren Sie uns bitte vorab darüber! Melden Sie sich bei uns bevor Sie die Förderung beantragen damit Ihnen der Teilnahmeplatz reserviert wird. Nutzen Sie dafür das Formular "Interessenbekundung".

  • Veranstaltungsort

    Tagungshaus der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Dresden
    Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden

  • Anmeldung / Anfragen

    Hochschule Zittau/Görlitz
    Stabsstelle Bildung, Zentrum für Wissenstransfer und Bildung
    Theodor-Körner-Allee 16
    02763 Zittau

    Tel: 03583/612 4356
    Fax: 03583/612 54356
    E-Mail: weiterbildung(at)hszg.de

Ansprechpartner R. Viertel

M.A.
Robert Viertel
Rektorat / Stabsstelle Bildung
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.65
03583 612-4356
Rektorat / Stabsstelle Bildung
Standort 02826 Görlitz
Brückenstraße 1
Gebäude G II, Raum 253
03581 374-4356
keyboard_arrow_up