30 Jahre HAW Sachsen

Pressemitteilung zu 30-Jahre HAW Sachsen

Sächsische Hochschulen für Angewandte Wissenschaften feiern 30-Jähriges Bestehen mit einem Festakt in Zittau.

„Die HAW überwinden Grenzen von Theorie und Praxis, Forschung und Anwendung, Wissenschaft und Wirtschaft!“

Bettina Stark-Watzinger, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Dresden, Leipzig, Mittweida, Zittau/Görlitz und Zwickau – fünf Standorte, die für traditionsreiche und qualitative Hochschulbildung in Sachsen stehen. Sie bildeten den Grundstein für die im Zuge der Umstrukturierung des sächsischen Hochschulwesens neugegründeten Fachhochschulen im Jahr 1992. Die fünf sächsischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften blicken in diesem Jahr auf ihr 30-jähriges Bestehen zurück.

Ein guter Grund zum Feiern! Daher lud die Hochschule Zittau/Görlitz am 10. Juni 2022 herzlich nach Zittau ein, um mit den angemeldeten Gästen aller sächsischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften gemeinsam zu feiern.

Grußwort Bundesministerin Stark-Watzinger

Aufzeichnung der Veranstaltung

Ein Rückblick: Programm der Festveranstaltung

Uhr
EINLASS

Entspannt ankommen und bei Fingerfood und Begrüßungsgetränk auf alte und neue Bekannte treffen.

Hier: Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau, Theaterring 12, 02763 Zittau

Uhr
FESTAKT 30 JAHRE HAW IN SACHSEN

Sie erwartet ein vielseitiges Programm! Gespickt mit Redebeiträgen, kulturellen Einlagen und dem besonderen Flair der Dreiländerregion. Charmant moderiert von den Studierenden der HSZG Carolin Renner und Cornelius Baier.

Uhr
MITTAGSBUFFET

Genießen Sie klassische und typisch regionale Köstlichkeiten der Dreiländerregion.

Uhr
FÜHRUNGEN

Lernen Sie bei Führungen durch ausgewählte Stationen den Campus der HSZG am Standort Zittau und die Stadt im äußersten Südosten Sachsens näher kennen.

  • Zu Gast im Naturfaserzentrum

  • Besuch im Zittauer Kraftwerkslabor

  • Campus unter Hochspannung

  • Rundgang durch die historische Altstadt

  • Besuch im Kulturhistorischen Museum

Treffpunkt für die Führungen ist 14:15 Uhr vor dem Haupteingang des Theaters.

Uhr
AFTER WORK & STUDY PARTY

Lassen Sie den Tag auf dem Campus in Zittau bei mal entspannter, mal mitreißender DJ-Musik und kühlen Drinks ausklingen.

Hier: Theodor-Körner-Allee 8, 02763 Zittau

Unsere Führungen: Wir luden Sie ein, Zittau und die HSZG besser kennen zu lernen

compost

Zu Gast im Naturfaserzentrum

Hinter den Türen des Naturfaserzentrums forschen zahlreiche Menschen der Partnerschaft LaNDER³ daran, wie das Leben und Produzieren mit dem, was die Natur hergibt, zukünftig möglich ist und die Umwelt dadurch geschont werden kann. Im Fokus der Forschungspartnerschaft aus Wissenschaft und Wirtschaft stehen Pflanzen und wie daraus Naturfaserverbundwerkstoffe hergestellt werden können.

Abfahrt mit Bus am Theater

Ort: Hochwaldstr. 14, 02763 Zittau

Webseite: https://lander.hszg.de/

engineering

Besuch im Zittauer Kraftwerkslabor

Das Forschungsvorhaben „Zittauer Kraftwerkslabor“ ist ein fakultätsübergreifender Zusammenschluss von Laboranlagen zur Untersuchung moderner Energieumwandlungs- und Speicherprozessen. Im Fokus stehen dabei die Themen Energiespeicherung, die Nutzung erneuerbarer Energien sowie die Energieeffizienzsteigerung.

Abfahrt mit Bus am Theater

Ort: Schliebenstraße 3, 02763 Zittau

Webseite: https://theresa.hszg.de

bolt

Campus unter Hochspannung

Das Hans-Joachim-Hildebrand-Haus wurde 1898 als Webschule gebaut. Der Rundgang bietet sowohl Einblicke in die Geschichte, als auch in Labore der Fakultät Elektrotechnik und Informatik. Ein Höhepunkt ist der Besuch der Hochspannungshalle. Hier knistert die Luft unter Hochspannung im wörtlichsten Sinne.

Abfahrt mit Bus am Theater

Ort: Campus Zittau, Hochwaldstraße 2a

Impressionen unserer Hochspannungshalle auf You Tube

maps_home_work

Rundgang durch die historische Altstadt

Erleben Sie die Schönheit der Zittauer Altstadt und gewinnen Sie auf dem kurzweiligen Rundgang erste Eindrücke von der über 750-jährigen Stadt in der Dreiländerregion. Als Höhepunkt der Tour besichtigen Sie den Bürgersaal im Zittauer Rathaus.

Treffpunkt Haupteingang Theater

home

Besuch im Kulturhistorischen Museum

Erleben Sie das Franziskanerkloster mit dem Kleinen Zittauer Fastentuch (1573) und dem Epitaphienschatz. Blicken Sie in die Rüstkammer, in die barocke Kunst- und Wunderkammer und den malerischen Klosterhof.

Treffpunkt Haupteingang Theater

Webseite des Museum

report

INFORMATIONEN

Nach den Führungen werden Sie zu Fuß oder mit dem Bus zum Campus Zittau gebracht. Hier lassen wir gemeinsam den Tag bei einer gemütlichen After Work & Study Party ausklingen. Ihre Heimreise können Sie dann ab circa 18 Uhr von hier antreten. Natürlich können Sie auch  gern länger bleiben und unsere Urlaubsregion über das Wochenende genießen.

Länger bleiben? Viele unserer Gäste, nutzten unsere Ausflugstipps am Wochenende.

  • Görlitz

    In Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands, verstecken sich Perlen aus 500 Jahren europäischer Architekturgeschichte. Die liebevoll sanierten Bauten aus Gotik, Renaissance, Barock und Jugendstil begeistern nicht nur Besucher*innen, sondern regelmäßig auch nationale und internationale Filmproduzent*innen. Sie schätzen neben der traumhaften Kulisse ganz besonders die Gastlichkeit der Görlitzer*innen. Ob bei den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen im europäischen Flair der deutsch-polnischen Europastadt, in den hochkarätigen Museen der Stadt, auf Shoppingtour oder ganz entspannt am traumhaften Berzdorfer See vor den Toren der Stadt - Görlitz bietet allen etwas.

    Stadt Görlitz

  • Burg und Kloster Oybin

    Romantische Ruinen, Museum, Ausstellung, Klosterkirchruine der Cölestiner, Aussichtsturm, Ringweg, Camera Obscura, Bergfriedhof.

    Burg und Kloster Oybin

  • Kloster St. Marienthal

    Barocke Klosteranlage mit Klosterkirche, Kreuz- und Michaeliskapelle, Brunnen mit Dreifaltigkeitssäule, öffentliche Klosterführungen Foto: Kloster St. Marienthal

    Kloster St. Marienthal

  • Deutsches Damast- und Frottiermuseum

    Komplexe Geschichte der Großschönauer Textilindustrie, funktionstüchtige historische Webstühle, Schauwerkstatt. Die Schauwerkstatt des Museums © DDFM, Foto: Michael Rimpler

    Deutsches Damast- und Frottiermuseum

  • Trixi-Bad Großschönau

    Freizeitbad mit 60-Meter-Röhrenrutsche, Solebad mit Gradierwerk und Kinderbecken, Saunalandschaft und Spa-Bereich laden zum aktiven Tagesausflug ein.

    Trixi-Bad Großschönau

  • Zittauer Schmalspurbahn

    Die Dampfzüge der Zittauer Schmalspurbahn verkehren täglich ab Zittau in die Kurorte Oybin und Jonsdorf.

    Zittauer Schmalspurbahn

  • Liberec - Eine von Bergen umgebene Stadt

    Ja, das ist Liberec wirklich. Und deshalb spielt es eigentlich keine Rolle, ob Sie im Sommer oder im Winter zu uns kommen, denn die Berge sind das ganze Jahr über bezaubernd. Egal, ob Sie zu Fuß durchs Gebirge streifen und die zahlreichen Aussichtstürme erkunden, eine Radtour von einer Talsperre zur nächsten machen oder im Winter die etwa 200 km hergerichteten Langlaufloipen oder die Skipisten aller Farben und Schwierigkeitsgrade genießen. Und wie gelangt man dahin? Ganz einfach. Ins Isergebirge oder zum Jeschken (Ještěd) bringen Sie ganz bequem die ÖPNV-Linien.

    Liberec - Eine von Bergen umgebene Stadt

Sie haben Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns!

Foto: M.A. Almuth Müller
M.A.
Almuth Müller
Stabsstelle Hochschulentwicklung und Kommunikation
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.54
+49 3583 612-3030
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up