Tourismusmanagement Bachelor-Studium

Fakultät: Management- und Kulturwissenschaften
Standort: Görlitz
Studienabschluss: Bachelor of Arts
Regelstudienzeit: 6 Semester
ECTS Punkte: 180
Immatrikulation zum: Wintersemester

Trendforscher und Freizeitexperten stellen für das nächste Jahrtausend die provokante Frage: "Wird die Freizeit die Arbeit unserer Kinder?". Der Trend zu immer mehr Freizeit und Mobilität ist ungebrochen. Der Tourismus weitet sich weiter kontinuierlich aus. Das gleiche gilt für den Bedarf an Freizeit-, Kultur-, Sport- und Gesundheitsmanagern. Ihre Sterne als zukünftige Tourismus- und Freizeitexperten stehen also nicht schlecht.

  • Zulassungsvoraussetzungen
    • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
    • Es sind ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache (Abiturniveau) nachzuweisen
  • Studienziele und Inhalte

    Ziel des Studiengangs Tourismus ist es, Sie zu Tourismus- und Freizeitmanagern zu qualifizieren. Hierzu ist vor allem Kreativität bezüglich der Lösungswege und -methoden wichtig, so dass eine enge Beziehung zu den Wirtschaftswissenschaften sowie Verhaltens- und Sozialwissenschaften erforderlich ist. Sie verbinden also fachspezifisches mit generalisiertem Know-How und besitzen so das für  die Praxis erforderliche Handlungswissen. Auch für Ihr Persönlichkeitstraining ist gesorgt.

    Der Bachelorstudiengang vermittelt die erforderlichen Fach- und Methodenkompetenzen, mittels vielfältiger Module wie Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Finanzierung, Management, Marketing, Wirtschaftsmathematik/Statistik, Informatik, Recht, Volkswirtschaftslehre, Tourismusökonomie, Spezielle Betriebswirtschaft von Tourismusbetrieben, Destinationsmanagement, Freizeit- und Kulturwissenschaft und Sprachen sowie Forschungstätigkeit. 

    Das vierte Semester umfasst ein verpflichtendes Berufspraktikum, welches sowohl im Inland als auch im Ausland durchgeführt werden kann, wobei ein Auslandspraktikum angestrebt werden sollte. Im fünften Semester wählen Sie je ein Vertiefungsmodul aus den Kompetenzfeld Management der Tourismuswirtschaft und Kompetenzfeld der Tourismuswissenschaft.

    Die Sprachausbildung umfasst Englisch sowie eine zweite Fremdsprache – entweder Spanisch, Italienisch oder Polnisch.

  • Studienablauf
    • 1. - 3./5. Semester: Grundlagenfächer
    • 4. Semester: Auslandsorientiertes Betriebspraktikum
    • 5. Semester u.a. wahlobligatorische Module aus dem Kompetenzfeld Management der Tourismuswirtschaft und Kompetenzfeld der Tourismuswissenschaft
    • 6. Semester: u.a. Verfassen der Bachelor-Thesis

     

  • Berufliche Perspektiven
    • In allen Management-Bereichen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (Hotellerie, Gastronomie, Kur- und Fitnesseinrichtungen, Serviceeinrichtungen, Verkehrsbereiche, Reiseveranstalter/-büros, usw.)
    • In staatlichen und privaten Institutionen, Vereinen und Verbänden, wo Tourismus ein Thema ist
    • In Bereichen des Freizeit- und Kulturmanagements sowie der Freizeitpädagogik, Animation, Gästebetreuung
    • Bei der Beratung touristischer und freizeitkultureller Betriebe und von Gästen

     

    Im Anschluss an das Bachelorstudium besteht die Möglichkeit, sich in unserem Masterstudiengang "Internationales Tourismusmanagement" wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

link
Weitere Informationen

Fachstudienberaterin


Prof. Dr. oec.
Ute Pflicke
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften
Standort Görlitz
Furtstraße 3
Gebäude G IV, Raum 2.14
03581 374-4280

Allgemeine Studienberatung


Den Einstieg in das Studium zu finden, ist oftmals keine leichte Angelegenheit. Bei der Studienwahl, während des Studiums und bei der Frage, wie es danach weiter geht, beraten und begleiten wir Sie gern.
Dipl.-Ing.
Dietmar Rößler
Dezernat Studium und Internationales
Standort Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 0.22
03583 612-4500
keyboard_arrow_up