News Detail

Hochschule
13. August 2019

Neue Duale Studienform an der Hochschule Zittau/Görlitz

Die Fakultät Elektrotechnik und Informatik führt mit KIAdirekt ein besonders praxisorientiertes IT- Studium ein.


Die LEAG Vorstände Hubertus Altmann und Dr. Michael von Bronk (vorn) gemeinsam mit Prof. Frank Worlitz, Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informatik und Prorektor Forschung  Prof. Tobias Zschunke (v.l.) bei der Vertragsunterzeichnung in Cottbus
Die LEAG Vorstände Hubertus Altmann und Dr. Michael von Bronk (vorn) gemeinsam mit Prof. Frank Worlitz, Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informatik und Prorektor Forschung Prof. Tobias Zschunke und Tanja Neigenfind (v.l.), Leiterin Ausbildung/ Personalentwicklung bei der Vertragsunterzeichnung in Cottbus

Die Fakultät Elektrotechnik und Informatik startet im kommenden Wintersemester mit einem neuen KIA-Format. Das Duale Studium KIAdirekt trägt dem steigenden Bedarf in den Unternehmen nach IT-Spezialisten Rechnung.

„Besonders gefragt sind in den Unternehmen Informatik-Absolventen, welche auch über das notwendige firmenspezifische Prozesswissen verfügen. Dieses erwerben die Studenten im Laufe ihres Studiums bei speziellen Lehrveranstaltungen an der HSZG und in der vorlesungsfreien Zeit, im Praktikum sowie der Bachelorarbeit im jeweiligen Unternehmen,“ erläutert Prof. Frank Worlitz, Dekan der Fakultät, diese spezielle Form der Zusammenarbeit mit Unternehmen.

Neben einer monatlichen Vergütung, ist die Übernahme des Absolventen nach erfolgreichen Studium ein attraktiver Aspekt für potentielle Bewerber.

Die LEAG ist das erste Unternehmen, was diesen gemeinsamen Weg mit der HSZG geht und die ersten zwei Studierenden zum Informatikstudium nach Görlitz delegiert. Zuvor wurde im feierlichen Rahmen eine Kooperationsvereinbarung zwischen LEAG und HSZG in der Hauptverwaltung der LEAG in Cottbus abgeschlossen. Die Teilnahme von zwei Vorständen des Konzerns zeigt die hohen Stellenwert, den die LEAG den Beginn neuen Kooperation beimisst.

Zwischenzeitlich wurden ähnliche Vereinbarungen mit einer Reihe von Unternehmen aus der Region abgeschlossen. Somit könnte KIAdirekt eine weitere, erfolgreiche Form des praxisorientierten Studiums in der „KIA Familie“ werden.

Ihr Ansprechpartner


Prof. Dr.-Ing.
Frank Worlitz
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Standort Zittau
Theodor-Körner-Allee 8
Gebäude Z I, Raum 1.29
03853 612-4548

(Kopie 1)

keyboard_arrow_up