Maschinenbau Master-Studium

Fakultät: Maschinenwesen
Standort: Zittau
Studienabschluss: Master of Engineering (M.Eng.)
Regelstudienzeit: 3 Semester
ECTS Punkte: 90
Immatrikulation: Sommer- und Wintersemester

Eine Welt ohne Maschinen ist heute unvorstellbar. Wettersatelliten, Flugzeuge, Fahrstühle oder Pedelecs sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Diese technischen Geräte zu entwerfen, ihre Funktionsweise zu simulieren und schließlich zu bauen, ist eine mental wie handwerklich anspruchsvolle und höchst kreative Aufgabe.

In Zukunft wird die Digitalisierung auch den Maschinenbau radikal verändern. Wenn du den Weg zu einer intelligent vernetzten, sich selbst steuernden Produktion oder den Einsatz neuer Werkstoffe für nachhaltige und leistungsstarke Bauteile im Maschinenbau mitgestalten willst, ist das Master-Studium bei uns dein nächster Karriereschritt.

 

  • Zulassungsvoraussetzungen

    Formale Anforderungen für die Zulassung zum Master Maschinenbau

    • Abschluss eines ingenieurwissenschaftlichen Bachelor-Studiengangs mit 210 ECTSPunkten oder
    • Propädeutisches Vorsemester (0. Semester) bei einem Bachelor-Abschluss mit 180 ECTSPunkten
  • Zielgruppe

    Zielgruppe des Master-Studiums Maschinenbau

    Das Master-Studium Maschinenbau ist für AbsolventInnen eines ingenieurwissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs geeignet, die zukunftsorientierte technische Lösungen entwickeln möchten, um Innovationen in Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft voranzutreiben. Neben deiner Leidenschaft für technische Geräte und Anlagen solltest du handwerkliche Fähigkeiten, ein gutes Abstraktionsvermögen und die Bereitschaft zur Gruppenarbeit mitbringen.

  • Inhalte

    3 Studienschwerpunkte zur Auswahl

    Im Bachelor-Studium hast du wichtige Grundkenntnisse erworben. Im Master-Studium hast du die Möglichkeit, dich zu spezialisieren.

    Studienschwerpunkt 1: Konstruktionstechnik

    Im Studienschwerpunkt Konstruktionstechnik vertiefst du die Grundlagen der Konstruktion. Du entwirfst technische Produkte so, dass ihre Fertigung möglich wird. Dabei analysierst, bewertest und selektierst du mögliche Lösungsalternativen. Die Aufgabe und Lösungen dokumentierst du u. a. in Lasten- und Pflichtenheften und durch Technische Zeichnungen. Als AbsolventIn kennst du die neuesten Methoden und Verfahren zum Entwickeln, Entwerfen und Berechnen von Bauteilen, Maschinen und Anlagen und kannst sie sicher im beruflichen Alltag einsetzen.

    Studienschwerpunkt 2: Leichtbau- und Kunststofftechnologien

    Im Studienschwerpunkt Leichtbau- und Kunststofftechnologien entwirfst, konstruierst und berechnest du moderne Leichtbau- und Kunststoffbauteile für die Automobil-, Maschinenbau-, Schienenfahrzeug- und Luftfahrtindustrie. Du lernst den gesamten Produktentwicklungsprozess - vom Entwurf bis hin zur Serienfertigung – kennen. Als Kunststoff-IngenieurIn kannst du Kunststoffprodukte umweltfreundlich und marktfähig technisch realisieren und kennst dich darüber hinaus mit den Verfahren und Entwicklungsprozessen zur Aufbereitung und Weiterverwertung von verbrauchten Kunststoffen aus.

    Studienschwerpunkt 3: Produktionstechnik

    Im Studienschwerpunkt Produktionstechnik lernst du Methoden und Fertigungsverfahren kennen, die zur industriellen Herstellung von Gütern notwendig sind. Du beschäftigst dich mit der wirtschaftlichen Herstellung von Bauteilen und arbeitest mit digital vernetzten Zerspanungsmaschinen und innovativer Industrierobotertechnik. Als AbsolventIn bist du in der Lage, Produktionsprozesse und Logistiksysteme für die Herstellung von Bauteilen innovativ zu gestalten und zu verbessern.

     

     

  • Studienziel

    Berufliche Perspektiven als Maschinenbau-IngenieurIn

    Als Maschinenbau-IngenieurIn stehen dir viele Türen offen. Du kannst eine nationale oder internationale Karriere einschlagen, in kleinen, mittleren und großen Unternehmen wirtschaftliche und technische Schlüsselpositionen einnehmen oder im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten.

    Typische Einsatzbereiche unserer bisherigen AbsolventInnen sind:

    • Unternehmen im Maschinen- und Fahrzeugbau
    • Unternehmen in der Nahrungsmittel- und Getränkeherstellung
    • Unternehmen in der Textil- und Bekleidungsproduktion
    • Unternehmen in der Metallerzeugung
    • Ingenieur- und Entwicklungsbüros
    • Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden
    • Forschungseinrichtungen und Hochschulen
    • ingenieurtechnische Dienstleistungsunternehmen
  • Studienablauf
    • 0. Semester (nur für BewerberInnen mit 180 ECTS-Punkten): Propädeutisches Vorsemester, in dem du die noch fehlenden 30 ECTS-Punkte erwerben kannst. Du kannst aus einer Vielzahl von Fächern individuell wählen, um dein Fachwissen zu ergänzen.
    • 1. und 2. Semester: Intensives Fachstudium in dem von dir gewählten Studienschwerpunkt Konstruktionstechnik, Produktionstechnik oder Kunststofftechnologien.
    • 3. Semester: Semester, in dem du die Masterarbeit schreibst – entweder an der Hochschule oder in einem Industrieunternehmen. Abschließende Verteidigung zur Erlangung des akademischen Grades „Master of Engineering“.
link

Fachstudienberater


Prof. Dr.-Ing.
Markus Fulland
Fakultät Maschinenwesen
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 135
03583 612-4831

Allgemeine Studienberatung


Den Einstieg in das Studium zu finden, ist oftmals keine leichte Angelegenheit. Bei der Studienwahl, während des Studiums und bei der Frage, wie es danach weiter geht, beraten und begleiten wir Sie gern.
Dipl.-Ing.
Dietmar Rößler
Dezernat Studium und Internationales
Standort Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 0.22
03583 612-4500

Nach oben

keyboard_arrow_up