08. November 2021

Start der Sächsischen Filmakademie

Zum 6.12. beginnt der erste Kurs „Assistenz Filmproduktion“ in Görlitz.


In einem Filmset steht eine Gruppe von Kameraleuten und hält Kameras in den Händen.
Foto: Molina Film - Steffen Junghans Am Filmset in Görlitz beim Dreh von "Wolfsland - Das heilige Grab" in der Klosterkirche

Zum 6. Dezember 2021 beginnt die Sächsische Filmakademie nach sorgfältiger Entwicklungsarbeit mit dem ersten Kurs „Assistenz Filmproduktion“ in Görlitz. Mit Fördermitteln des Freistaat Sachsen und der Umsetzung durch die Hochschule Zittau/Görlitz als verantwortlichen Bildungsträger wurde die Sächsische Filmakademie ins Leben gerufen und wird mit großem Nachdruck und Enthusiasmus aus Politik und Filmwirtschaft unterstützt. Sie soll es sich zur Aufgabe machen, in den unterschiedlichen filmischen Bereichen, Fachkräfte für den Mittelbau von Filmproduktion auszubilden, für die es in der Region, aber auch in ganz Deutschland einen großen Bedarf gibt.

Der Kurs „Assistenz Filmproduktion“ besteht aus einem sechswöchigem Theorieteil, mit so unterschiedlichen Themen wie Filmtechnik, Projektmanagement, Finanzierung, Kalkulation, Urheberrecht, Nachhaltigkeitsmanagement oder Teamentwicklung. Für einen besonders konzentrierten und effektiven Lerneffekt wird der Unterricht in kleinen Klassen von maximal 16 Teilnehmer*innen stattfinden.
Versierte Persönlichkeiten aus der Filmproduktion, werden in kurzen, zusammenhängenden Blöcken, von zwei bis fünf Tagen, didaktisch präzise und praxisbezogen, ihr fundiertes Fachwissen für die Kursteilnehmer*innen anbieten. Sie kommen aus Leipzig, Berlin, Babelsberg, Hamburg – und auch Görlitz. Die Liste der Filme, bei denen die Dozent*innen der Sächsischen Filmakademie mitgewirkt haben, ist lang. Weit über 200 Fernseh-und Kinofilme.

Nach dem sechswöchigem Theorieteil folgt ein zwei-bis dreimonatiges Praktikum bei einer großen Filmproduktion. Die Praktikasuche wird die Filmakademie mit ihren vielfältigen Kontakten zur Filmbranche aktiv unterstützen. Die Ausbildung „Assistenz Filmproduktion“ ist ein Vollzeit Kurs und endet mit Abschluß des Praktikums und einer erfolgreich abgelegten Prüfung mit einem Zertifikat „Assistenz Filmproduktion“ Anfang Mai 2022.

Für die Ausbildung an der Sächsischen Filmakademie sollten die Teilnehmer*innen Flexibilität und Leidenschaft für den Film mitbringen.

Der spezielle Einführungspreis für den Kurs „Assistenz Filmproduktion“ beträgt 1.490,00 Euro.

Weitere Ausbildungskurse, für die Bereiche „Assistenz Ausstattung“ und „Assistenz Licht / Kamera / Ton“ sind in der Planung und werden voraussichtlich zum Sommer 2022 angeboten werden.

info

„Assistenz Filmproduktion“ - Wie bewerbe ich mich?


Bis Ende November 2021 werden Bewerbungen für den ersten Kurs „Assistenz Filmproduktion“ entgegengenommen.

Eine Bewerbung sollte den Lebenslauf, Bewerbungsfoto, Kontaktadresse, Zeugnisse und ein Motivationsschreiben - warum eine Ausbildung „Assistenz Filmproduktion“ angestrebt wird, enthalten.

Die ausschließlich digitale Bewerbung mit einem zusammenhängendem PDF Dokument, erfolgt über das Online-Bewerbungsformular.

Ihre Ansprechperson

Bernd Hölsken
Dipl.-Designer und Dipl. Kameramann
Bernd Hölsken
Standort 02826 Görlitz
Brückenstraße 1
Gebäude G II, Raum 205
+49 3581 878-4589
Standort 02826 Görlitz
+49 3581 374-4784

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up