11. November 2022

Fachaustausch und Vernetzungstreffen „Integrierte Managementsysteme“

IMS-Experten beraten über Herausforderungen in ihrer beruflichen Praxis


Gruppenbild auf der Dachterasse des Peter-Dierich-Hauses
Foto: HSZG Zahlreiche Absolvent*innen der Studiengänge Integriertes Management und Integrierte Managementsysteme trafen sich Ende Oktober auf dem Zittauer Campus.

Schellecke Logistics SE, DVB, Deutsche Bahn AG, StudierendenWERK Berlin, Fraunhofer-Institute, Digades GmbH, BioNTech Site Services, Umweltamt Borkum, SachsenEnergy, OneTrust, Hochschule Zittau/Görlitz…

Sustainability Analyst, Bereichsleitung Integriertes Management, SHE Manager, Klimaschutzmanager/-in, Nachhaltigkeitsmanager/in, Associate Consultant, Senior Consultant, Head of Group Sustainability Management, Fachkraft für Umwelt, Energie, Nachhaltigkeit, …

… das sind nur einige Beispiele der Berufsfelder und Unternehmen, in denen die Absolvent*innen unserer Masterstudiengänge „Integriertes Management“/“Integrierte Managementsysteme“ arbeiten.

Am 28.-29.10.2022 kamen sie alle wieder nach Zittau, zum 1. Fachaustausch und Vernetzungstreffen unserer Studiengänge. Seit 2015 gibt es diese und bisher haben fünf Jahrgänge Studierender ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Auch das gesamte Team Integrierte Managementsysteme (TIMS) war mit an Bord.

Während der Veranstaltung wurden spannende Fragen rund um das Thema Integrierte Managementsysteme und dem beruflichen Alltag der Absolvent*innen geklärt:
Wer macht was und warum? Welche beruflichen Erfahrungen wurden im Bereich Managementsysteme gesammelt? Was sind Dauerbrennern und aktuellen Trends im beruflichen Alltag der Integrierten Managementsysteme (IMS)?

Der interaktive Austausch wurde mithilfe vieler fachlicher Methoden durchgeführt wie etwa, Aufstellungsübungen zum Thema Nachhaltigkeit oder Lieferkettensorgfaltspflicht in den Unternehmen, Speed-Interviews zu Top-and-Flop Projekten, aber auch persönliche Sprechrunden mit Tischgesprächen zu: Key Performance Indicators, Klimaziele im Unternehmen, Integrationsansätze verschiedener Managementsysteme und Kommunikations-Best-Practice. Der intensive fachliche und persönliche Austausch kannte kaum eine Unterbrechung und brachte wertvolle Inputs für die eigene berufliche Praxis.

Neben diesem Austausch gab es auch wertvolle Inputs zu den aktuellen Projekten des TIMS der HSZG, die mittels Impulsreferaten und einer Posterausstellung vorgestellt wurden, wie z. B.KMU Klima deal – Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität, Trendorientierte integrierte Managementsysteme oderKlimamanagement an der HSZG. Aber auch das duale Studienangebot im Bereich „Integrierte Managementsysteme“ weckte Interesse bei den Absolvent*innen, denn auch diese müssen sich um Personalzuwachs kümmern.

Der Campusrundgang, der natürlich nicht fehlen durfte, führte uns in das Co-Creation Lab Celsiuz, wo Martin Kunack uns spannend und sehr überzeugend die Entwicklungsgeschichte und Intention, sowie die gegenwärtige und geplante Nutzung erläuterte. Ein Besuch im Haus VI und den Räumlichkeiten des Studiums und der Prüfungen war selbstverständlich obligatorisch, genauso wie die Rundfahrt und Wanderung durch das Zittauer Gebirge.

Es gibt nicht viele Gelegenheiten, bei denen sich so viele IMS-Expert*innen gleichzeitig versammeln, die einerseits durch die gleiche Lehre gegangen und andererseits in kurzer Zeit sehr schnell beruflich gereift sind, um nun offen, herzlich, ernsthaft und wertschätzend in einen fachlichen Austausch über aktuelle Herausforderungen in IMS zu treten.

Es war schnell klar, dass diese Form von Netzwerktreffen und Fachaustausch nun regelmäßig durchgeführt werden soll, um die Kooperationen und den Know-how-Transfer zwischen unseren IMS-Experten und mit dem TIMS weiter zu befördern.

favorite

Danksagung

Solche Veranstaltungen funktionieren nur mit Hilfe der Unterstützung vieler Beteiligten. Wir bedanken uns daher bei:

  • dem TIMS, insbesondere Melanie Messow, Markus Will, Anke Zenker-Hoffmann, Martin Sturm und Markus Will für die fachliche und organisatorische Vorbereitung und Durchführung
  • der Forschungsverwaltung, insbesondere Dr. Lothar Kahnt, Stefanie Wobst, Lutz Haberland, Natalia Stelmach
  • der technischen Verwaltung, insbesondere bei Henry Beyer, Steffen Günzel
  • der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Susanne Fentzel
  • dem Celsiuz, insbesondere Martin Kunack
  • dem Catering durch Freund Blase
  • dem technischen Support durch Roman Stange und Michael Hessel
  • den Veranstaltungsorten, Vinyl und EMIL e.V.

Ihre Ansprechperson

Foto: Prof. Dr. rer. pol. Jana Brauweiler
Prof. Dr. rer. pol.
Jana Brauweiler
Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften
Standort 02763 Zittau
Külzufer 2
Gebäude Z VI, Raum 07
+49 3583 612-4752

Gefördert von:

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up