02. Mai 2022

„Elektrotechnik ist meine Leidenschaft!“

37 Teilnehmende zum 28. internationalen Elektrotechnik-Wettbewerb Neisse-Elektronik der Hochschule Zittau/Görlitz


Hände über einer Platine
Foto: Pexels/Mikhail Nilov Die Gewinner der diesjährigen Neisse-Elektro stehen fest.

An der Hochschule Zittau/Görlitz fand am ersten Aprilwochenende zum 28. Mal die Neisse-Elektro statt, ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler aus Polen, Tschechien und Deutschland. In seinem Grußwort an alle Teilnehminnen und Teilnehmer sprach der Sächsische Staatsminister und Schirmherr der Veranstaltung Sebastian Gemkow das Zusammenleben in der Grenzregion an: „Hier im Dreiländereck sind Sie unmittelbare Nachbarn. Sie lernen und leben in einer gemeinsamen Region im Herzen Europas. Für Sie ist das Teil ihrer Lebenswelt, auch wenn Sie unterschiedliche Sprachen sprechen.“ In Bezug auf den Ukrainekrieg unterstrich er die Veranstaltung als „Ereignis der Völkerverständigung“.

Bei dem Wettbewerb stehen Aufgaben aus dem Bereich der Elektrotechnik in der Klausur. Strom, Spannung, Leistung und Widerstand sind nur einige Begriffe, die den erfolgreichen Teilnehmenden keine Fremdworte sind.

format_quote

„Elektrotechnik und IT sind die Basis für ganz vieles, was unser modernes Leben ausmacht.“

Sebastian Gemkow, Sächsischer Staatsminister und Schirmherr der Neisse-Elektro

Frühzeitige Beschäftigung kann eine gute Basis für einen erfolgreichen beruflichen Werdegang legen. „An der Hochschule Zittau Görlitz und auch an den anderen Hochschulen im Freistaat Sachsen finden sie künftig vielleicht genau die Ausbildungsrichtung, mit der sie die Grundlagen legen, um einmal die Welt zu verändern.“

Nachdem die 90-minütige Klausur am 2. April geschrieben wurde, wurden die Ergebnisse anschließend schnell ausgewertet: Der diesjährige Sieger kommt aus Löbau und heißt Kevin Andreas Schulze. Am Geschwister-Scholl-Gymnasium besucht er aktuell den Physik-Leistungskurs der Klassenstufe 12.

Er sagt über sich: „Elektrotechnik ist meine Leidenschaft!“ Eine gute Grundvoraussetzung, um bei der Neisse-Elektro anzutreten. Seit der 11. Klasse nutzt er das Angebot seines Tutors und besucht einmal wöchentlich eine AG, die ihn sehr gut auf die Elektro-Olympiade vorbereitete. Er hat sich bewusst für die Neisse-Elektro entschieden, nachdem er an Wettbewerben wie der Sächsischen Physik-Olympiade und der deutschlandweiten Physik-Olympiade in der 9. und 10. Klasse teilnahm. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Löbau bietet eine vertiefende mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung an, wodurch regelmäßig erfolgreich Teilnehmende zu nationalen und internationalen Wettbewerben geschickt werden.

„Zur Vorbereitung auf die Neisse-Elektro habe ich hauptsächlich alle vorherigen Jahrgänge bis 2016 durchgerechnet, die man online auf der Webseite der Neisse-Elektro finden kann“, erzählt Kevin. Gab es eine Aufgabe, die dem Gewinner besonders schwerfiel? „Die erste Aufgabe sah nach ‘Stern-Dreieck-Transformation‘ aus. Die habe ich zunächst übersprungen. Am Ende habe ich aber gemerkt, es ist ‘nur‘ ein Spannungsteiler.“ Da er gerne Schusselfehler mache, ist er alle Aufgaben dreimal durchgegangen, fachlich sei er sich aber recht sicher gewesen. Die Begeisterung für die Thematik hat er von seinem Vater und Großvater, die beide Rundfunkmechaniker waren. Aktuell liest er das Buch Elektrotechnik von Prof. Lunze, ein anerkanntes und verbreitetes Standardwerk der Elektrotechnik.

bolt

Wer hat bei der Neisse-Elektro gewonnen?

In diesem Jahr haben wir die 28. Neisse-Elektro Olympiade am Samstag, den 2. April 2022 von 10-12 Uhr durchgeführt.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern:

  1. Platz: Kevin Andreas Schulze vom Geschwister Scholl Gymnasium Löbau (D)
  2. Platz: Patrik Danilevič vom SPŠSE a VOŠ aus Liberec (CZ)
  3. Platz: Matyáš Bennek vom vom SPŠSE a VOŠ aus Liberec (CZ)

Auch allen anderen die teilgenommen haben, gratulieren wir zu ihren Leistungen. Wir wünschen viel Erfolg auf ihren weiteren Wegen und möchten erinnern, dass die Aufgaben vom Niveau aus dem ersten Semestern eines Elektrotechnikstudiums sind.

thumb_up

Die Fakultät EI gratuliert den Gewinnern im Namen des Ministers, der Hochschule Zittau/Görlitz, den Schulen, Sponsoren und Unterstützenden (VDE Dresden, ATN Oppach, Würth Elektronik)! Die Besten zehn werden zu gegebener Zeit an die Hochschule eingeladen, um ihnen auch persönlich zu gratulieren. Die Klausur ist – wie auch die Klausuren der Vorjahre – online einsehbar.

Ihre Kontaktperson

Foto: Dipl.-Ing. (FH) Egmont Schreiter
Dipl.-Ing. (FH)
Egmont Schreiter
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.46
+49 3583 612-4857
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up