22. Juli 2020

3D-Druck Wissensplattform geht an den Start

Für eine nachhaltige Produktion: Additive Fertigung und Kreislaufwirtschaft fördern.


Laptop auf dem die Plattform geöffnet ist
Foto: HSZG Informationen zu Additiver Fertigung und Kreislaufwirtschaft liegen im Fokus der Plattform.

Die Plattform ist über die Kooperation zwischen dem AMiCE Konsortium, also Innovationshubs in Polen, Tschechien, Italien, Slowakei sowie Deutschland zustande gekommen.

AMiCE-Alliance.eu dient als Werkzeug, um allgemein über die Bereiche Additive Fertigung sowie Kreislaufwirtschaft zu informieren sowie das passende Förderprogramm zu finden. Sie soll Anwender inspirieren Projektideen in regionalen sowie transnationalen Laboren voran zu treiben und Fähigkeiten im 3D-Druck zu verbessern. Zudem bietet die Wissensplattform die Möglichkeit von den bisherigen Erfahrungen in EU Projekten zu profitieren und Experten in Zentraleuropa direkt zu kontaktieren.

Hauptthemenfelder der Plattform sind:

  • Knowledge: Benefits and Challenges of Additive Manufacturing & Circular Economy
  • Solution & Support: Support Programs, Pilotlines & Demonstrators, Education & Training, Expert Interviews, Success Stories in Central Europe
  • Magazine/ News
  • Events

AMiCE– Alliance for Advanced Manufacturing in Central Europe und somit die HSZG betont mit der Webseite die Bedeutung der Additiven Fertigung, der Kreislaufwirtschaft sowie der Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft für eine nachhaltige Produktion. Jede Erfolgsgeschichte sowie Austausch mit regionalen Experten wird dabei helfen, den 3D-Druck als innovative Technologie weiter zu entwickeln und Wissen zu teilen.

link

Hier geht´s zur Plattform

https://www.amice-alliance.eu/

Ihre Ansprechperson

Foto: Prof. Dr. Martin Sturm
Prof. Dr.
Martin Sturm
Fakultät Maschinenwesen
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVa, Raum A0.09
+49 3583 612-4816

Ihre Ansprechperson

Foto: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Marlen Krause
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)
Marlen Krause
Standort 02763 Zittau
Th.-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVa, Raum 0.04
+49 3583 612 4670

Gefördert durch:

Die Erstellung der Webseite wurde durch den Fördermittelgeber Interreg Central Europe und das EU Projekt AMiCE finanziert.

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up