Automatisierung und Mechatronik Diplom-Studium

Fakultät: Elektrotechnik und Informatik
Standort: Zittau
Studienabschluss: Diplom-Ingenieur/­-in (FH)
Regelstudienzeit: 8 Semester
ECTS-Punkte: 240
Immatrikulation zum: Wintersemester
Zulassungsbeschränkung: keine

Gut zu wissen

Intelligente mechatronische und automatisierte Systeme sind in nahezu allen Lebensbereichen gegenwärtig. Finde bei uns eine optimale Ausbildung, um die Zukunft aktiv mitzugestalten.

Diejenigen Automatisierungs- und Mechatronikingenieure, welche heute ihr Studium beginnen, werden morgen die nächste industrielle Revolution umsetzen. Die ersten Grundsteine sind mit der Industrie 4.0 und dem „Internet of Things“ bereits gelegt.

Mit dem modularen Studiengang Automatisierung und Mechatronik und seinen Vertiefungsrichtungen Mechatronik: Intelligente Systeme sowie Energie und Automatisierung findest du bei uns eine optimale Ausbildung, um entsprechend deiner Interessen ein aktiver Teil in dieser spannenden Veränderung und Weiterentwicklung werden zu können. 

Anwendungsbeispiele für mechatronische und automatisierte Systeme findest du überall: So sorgt die digitale Revolution beispielsweise dafür, dass Autos, Flugzeuge, Haushalte, Handys, Industrieroboter und Züge miteinander kommunizieren.

Du hast die Wahl!

Gestalte dein Studium - Im Studiengang Automatisierung und Mechatronik, hast du die Wahl zwischen:
 

Was ist ein KIA-Studium?

Unser duales KIA-Studium (Kooperatives Studium mit Integrierter Ausbildung) eignet sich besonders gut für diejenigen, die Theorie und Praxis im Studium miteinander verbinden wollen. Neben theoretischen Fachkenntnissen bekommst du eine fachpraktische Ausbildung und am Ende deines Studiums nicht nur eine Bachelor-Urkunde, sondern auch einen Facharbeiterabschluss. Damit bietest du ein attraktives Allroundpaket für potenzielle Arbeitgeber!

  • Zulassungsvoraussetzungen
    • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife oder Zulassungstest 
  • Zielgruppe

    Interessierte mit Abitur/Fachhochschulreife, welche die industrielle Revolution, die Umsetzung neuartiger Möglichkeiten und die konsequente Weiterentwicklung aktiv mitgestalten und betreuen möchten. Der Studiengang eignet sich für alle Interessierten mit Interessensschwerpunkten in der Elektrotechnik/Elektronik, der Informatik und/oder der Physik.

  • Inhalte

    Grundlagenstudium Elektrotechnik

    • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen in Mathematik, Physik, Mechanik
    • Grundlagen der Elektrotechnik, Messtechnik, Informatik
    • Wirtschaftliche Grundlagen, Fremdsprachen, Allgemeinwissenschaftliche Grundlagen  

    Das Fachstudium gliedert sich in Schwerpunktmodule und in Wahlmodule, mit welchen Du dein persönliches Wunschprofil selbst adaptieren kannst.

    Alternative 1: Fachstudium – Mechatronik – Intelligente Systeme

    • Regelungs- und Steuerungstechnik (Sensorik/Aktorik, Modellierung/Simulation, Steuerungstechnik II, Regelungstechnik II)
    • Industrie 4.0 und CPS
    • Information Technologien (Bildverarbeitung, Softcomputing, Betriebssysteme, Softwaretechnik, Mustererkennung und maschinelles Lernen)
    • Maschinenwesen und Projektarbeit (Projektierung, Projektmanagement, Konstruktion/FEM, Magnetlagertechnik)

    Alternative 2: Fachstudium – Energie und Automatisierung

    • Prozesstechnik (Prozessautomatisierung/Prozessanalyse, Fehlersichere Systeme, Regelungstechnik II, Steuerungstechnik II)
    • Intelligente Informationstechnik (Leitsysteme/industrielle Datenkommunikation, Kommunikationsnetze, Gebäudeautomation / Energiemanagement, Softcomputing, Bildverarbeitung)
    • Projektmanagement
  • Studienablauf

    Im Rahmen der einführenden Semester (1.- 3. Semester) werden die Grundlagen für das Fachstudium weitgehend unabhängig von deinen Vorkenntnissen vermittelt und im Rahmen von begleitenden Seminaren und verschiedenen praktischen Versuchen gefestigt.

    Hierbei liegt der Fokus der Professor*innen einerseits in der Wissensvermittlung und zum anderen im Begreifen und Verstehen. Begleitende Seminare und praktische Versuche werden in Kleingruppen mit direkter Betreuung der Labormitarbeitenden sowie Professor*innen durchgeführt. Somit sind individuelle Fragestellungen durchaus möglich und können ausführlich erörtert werden.

    Aufbauend auf die einführenden Semester beginnt das Fachstudium, in welchem die weitergehende Vertiefung ermöglicht wird. Es stehen folgende Vertiefungsrichtungen zur Verfügung:

    • Mechatronik – Intelligente Systeme (Alternative 1)
    • Energie und Automatisierungstechnik (Alternative 2)

    Das Konzept der Ausbildung wird vergleichbar wie im Grundstudium weitergeführt (Seminare, praktische Versuche), wobei bereits zur praktischen Umsetzung und Gewinnung von ersten Industrieerfahrungen ein Praxissemester vorgesehen ist.
    Der Diplom-Studiengang endet mit der eigenständigen Diplom-Arbeit im 8. Semester.  

    Kooperative Ingenieursausbildung (KIA, Duales Studium)

    Im Rahmen der Kooperativen Ingenieursausbildung (KIA, Duales Studium) wird während des Studiums auch ein Facharbeiterabschluss erreicht. Im dualen 9-semestrigen Bachelor-Studium mit Ausbildung kannst du ebenso den Facharbeiter in einem elektrotechnischen Beruf erwerben. Dies ist auch berufsbegleitend oder ohne Abitur möglich. Während der Fachsemester 2 und 3 wirst du im 4-wöchigen Rhythmus an wechselnden Lernorten (Hochschule/Unternehmen) deine Lernziele erarbeiten und deine Ausbildung absolvieren. Diesen Studienabschnitt schließt du mit dem Facharbeiterabschluss (Kammerprüfung) ab.

  • Berufliche Perspektiven

    Als Ingenieur*in der Mechatronik bzw. Automatisierungstechnik kannst du nationale und internationale Karrieren einschlagen. Du bekommst alle Voraussetzungen für technische und wirtschaftliche Funktionen in kleinen, mittleren und großen Unternehmen im Bereich Elektrotechnik vermittelt.

    Beispiele für Funktionen früherer Studierender sind:

    • Projektleiter*in (bis zur Gesamtprojektleitung)
    • Entwicklungsingenieur*in
    • Vertriebsingenieur*in 
    • Produktions- / Prozessingenieur*in
    • Bereichsleiter*in (bis zum Top-Management) 

    Um dich für deine zukünftigen Aufgaben optimal vorzubereiten, begleiten wir dich zu folgenden Zielen:

    • Anwendung von ingenieurwissenschaftliche Grundlagen und Fachwissen
    • Herstellung praxisorientierender Verknüpfung (optimale lösungsorientierte Ausbildung zur Behandlung ingenieurmäßiger Fragestellungen)
    • teamorientierte Zusammenarbeit / Projektarbeit
    • wirtschaftliche Grundzusammenhänge
    • „Networking“ 
link

Fachstudienberater

Prof. Dr.-Ing.
Jens Uwe Müller
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.36
+49 3583 612-4795
+49 3583 612-3509

Allgemeine Studienberatung

Lukasz Sebastian Witków
Dipl.-Kfm. (FH)
Lukasz Sebastian Witków
Dezernat Studium und Internationales
Standort 02763 Zittau
Th.-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 0.22
+49 3583 612-3055
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up

Keep in Touch - Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Mit vielen wichtigen Infos und Tipps rund um das Studieren, begleitet euch unser Newsletter in das Studium.

JETZT FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN!

Datenschutzerklärung*
 

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung der Hochschule Zittau/Görlitz gelesen.