15. März 2021

Qualitätsprädikat für unsere Hochschule

Der Förderverein der Hochschule Zittau/Görlitz e.V. vergibt Preise für hervorragende Studienleistungen 2021.


Eine Gruppe fröhlicher Studierender verlässt ein Lehrgebäude. Absolvent*innen mit hervorragenden Abschlussarbeiten können sich Hoffnung auf eine Auszeichnung vom Förderverein der HSZG machen.
Foto: Tobias Ritz Abschlussjahrgänge aufgepasst! Neben Hochschullehrenden und dem Studierendenrat könnt auch ihr Vorschläge bei eurer Fakultät einreichen, wer in diesem Jahr den Preis für hervorragende Studienleistungen des Fördervereins der HSZG bekommen soll.

Der Förderverein der Hochschule Zittau/Görlitz e.V. vergibt auf Vorschlag der Fakultäten in diesem Jahr wieder Preise an die besten Absolvent*innen und Studierenden der HSZG.

format_quote

„Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder die wissenschaftliche Arbeit von Studierenden durch Förderpreise für hervorragende Studienleistungen würdigen können“, verkündet Mario Linack, der Vereinsvorsitzende.

Die Mitglieder des Vereins pflegen den Gedanken- und Erfahrungsaustausch im Dreiländereck zwischen Hochschule, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Die Anerkennung und Förderung studentischer Leistungen ist dabei eines der wesentlichen, satzungsgemäßen Ziele des Hochschulfördervereins.

Alle sechs Fakultäten haben die Möglichkeit, eine Studentin oder einen Studenten für diesen Preis zu nominieren.

Kriterien der Preisvergabe

Prämiert wird die am Notendurchschnitt orientierte beste Studienleistung unter besonderer Berücksichtigung der Abschlussarbeit. Als Kriterium wird ein Notendurchschnitt von besser als 2,0 festgelegt. Das Preisgeld beträgt 500,-€.

Antragsberechtigt sind die betreuenden Hochschullehrenden, der Studierendenrat oder auch die Studierenden selbst.

Alle Nominierungen mit vollständigen benötigten Unterlagen müssen dem Vorstand des Fördervereins spätestens am 15. April 2021 vorliegen. Studierende sollten daher mit ihren Vorschlägen rechtzeitig an Ihre Fakultätsvertretung herantreten.

link

Informationen zu den Richtlinien zur Preisvergabe gibt es auf der Webseite des Fördervereins.

format_quote

„In den vergangenen Jahren hatten wir immer hervorragende Abschlussarbeiten zur Auszeichnung vorliegen. Die Preisträger*innen der Hochschule sind stolz auf ihre Auszeichnung, die ein echtes Qualitätsprädikat für unsere Hochschule geworden ist“, freut sich Mario Linack auf die diesjährigen Nominierungen.

Ihre Ansprechperson

Foto: M.A. Cornelia Rothe
M.A.
Cornelia Rothe
Stabsstelle Hochschulentwicklung und Kommunikation
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.65
+49 3583 612-4958
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up