21. Januar 2021

Der Mensch im Mittelpunkt von Arbeitssystemen

Jetzt neu: Studierende der HSZG können als Zusatzqualifikation einen "Basic MTM"-Lehrgang belegen. Diese Methode schafft einen Standard für leistungsfähige Arbeitssysteme, in denen der Mensch und seine Arbeit im Mittelpunkt stehen.


Fertigungsstätte -  Menschen arbeiten an einzelnen Windräderteilen
Photo by Science in HD on Unsplash

Das Fachgebiet Fertigungstechnik, Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement der Fakultät Maschinenwesen bietet ab 2021 zusammen mit dem MTM-Institut in Zeuthen einen 2-wöchigen „Basic-MTM" Lehrgang für Studierende an. Dadurch haben Studierende der HSZG eine weitere Möglichkeit, eine attraktive und in der Praxis gefragte Zusatzqualifikation zu erlangen.

info

MTM (Methods-Time Measurement = Methodenzeitmessung) ist ein analytisches Instrument zur Beschreibung, Strukturierung, Gestaltung und Planung von Arbeitssystemen mittels definierter Prozessbausteine und damit ein Standard leistungsfähiger Produktionssysteme. Bei Anwendung von MTM werden sämtliche vom Menschen ausgeführten Bewegungen auf bestimmte Grundbewegungen zurückgeführt, für die die benötigte Zeit bekannt ist. 

Zahlreiche Unternehmen wenden MTM als Methode in der Prozessplanung an, z.B. Airbus Deutschland GmbH, Audi AG, Robert Bosch GmbH u.v.w.. Voraussetzung für eine erfolgreiche Anwendung ist eine entsprechende Qualifikation. Ein zertifizierter MTM-Abschluss wird deshalb von den Unternehmen nachgefragt.

MTM wird insbesondere eingesetzt, um einen Standard leistungsfähiger Produktionssysteme zu schaffen. Der Mensch und seine Arbeit stehen dabei im Mittelpunkt. Durch die Anwendung von MTM werden optimale Prozess- bzw. Arbeitsabläufe unter ergonomisch optimierten Bedingungen geschaffen. Dadurch wird automatisch die wirtschaftlich beste Umsetzung der Arbeitsaufgabe erreicht.

Die MTM Prozessbausteine können überall dort angewendet werden, wo verrichtungsorientierte menschliche Arbeit geplant, organisiert und durchgeführt wird. Dies können Arbeitssysteme in der Massen-, Serien- und Kleinserienproduktion sein, aber auch in administrativen Bereichen. Ebenso im Bereich von Pflege und optimierter Gestaltung altersgerechter Lebenssituationen, kann die MTM Methodik angewendet werden. Der Lehrgang „BASIC-MTM“ besteht aus den Prozessbausteinen MTM-1 und MTM-UAS. Zusätzliche Informationen erhalten Sie in der Videopräsentation:

Für wen die Zussatzqualifikation geeignet?

Aufgrund der Einsatzmöglichkeiten ist der „Basic-MTM“ Lehrgang besonders für Studierende der folgenden Studiengänge sinnvoll:

help

Wann geht es los?

Es ist geplant die Lehrgänge am Ende der Prüfungszeit des Wintersemesters im Februar anzubieten. Für weitere Informationen zu den „Basic-MTM“ Lehrgängen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Martin Sturm

Ihre Ansprechperson

Foto: Prof. Dr. Martin Sturm
Prof. Dr.
Martin Sturm
Fakultät Maschinenwesen
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVa, Raum A0.09
+49 3583 612-4816
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up