Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium steht für eine von Bund, Hochschulen und privaten Förderern und Förderinnen getragene Stipendienkultur.

Es fördert begabte und engagierte Studierende an unserer Hochschule. Neben guten Noten bzw. Studienleistungen zählen bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen – etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie.

thumb_up

Bewerben kann sich jeder, der an der Hochschule Zittau/Görlitz immatrikuliert ist oder sich um einen Studienplatz bewirbt.

Das Deutschlandstipendium beträgt 300 Euro pro Monat. 150 Euro davon übernehmen private Fördernde wie Unternehmen, Stiftungen, Alumni und andere Privatpersonen. Die anderen 150 Euro übernimmt der Bund. Das Deutschlandstipendium wird von den Hochschulen direkt an die Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgezahlt. Die Förderung wird einkommensunabhängig vergeben und kann auch zusätzlich zum BAföG bezogen werden.

Seit 2011 beteiligt sich die Hochschule Zittau/Görlitz am Programm der Deutschlandstipendien. Zum Wintersemester 2019/2020 konnten an unserer Hochschule 16 Stipendien vergeben werden.

 

keyboard_arrow_up