News Detail

Hochschule
27. Mai 2019

Workshop on Start-Up Development erfolgreich durchgeführt

Am 13. Mai 2019 lud das Neisse Network Mechatronics zu einem Workshop zum Thema „Start-up Development“ in die Hochschulbibliothek in Zittau ein.


Teilnehmer beim Workshop
Fotos: Carla Schmidt Fotografie Teilnehmer beim Workshop

Mehr als 20 internationale Teilnehmer nahmen an diesem ganztägigen Event teil. Neben Dalibor Pulkert von der Start-up Schmiede Outboxers in Prag und Antonín Ferdan von Lipo.ink aus Liberec vermittelte auch David Sauer von der Hochschule Zittau/Görlitz spannende Fakten zum Thema start-up-Entstehung. Dabei ging es vor Allem um den Entwurf und die Umsetzung von Geschäftsmodellen (Business Modelling) sowie um Problemlösungen und Entwicklung überzeugender neuer kundenorientierter Ideen (Design Thinking Methods).

Darüber hinaus erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes darüber, wie und wo entstehende Start-ups finanzielle und inhaltliche Unterstützung erhalten können und wie man Geschäftspartner finden und gewinnen kann.

Planspiele, wie zum Beispiel „The flying egg“ und die praktische Umsetzung des Gelernten am Beispiel der „idealen Geldbörse“ vermittelten den Teilnehmern ein Gefühl für wesentliche Businesselemente und -techniken und verliehen dem Workshop einen teambildenden und ergebnisorientierten Charakter. Dabei mussten die Teilnehmer Probleme praktisch und unter Zeitdruck und wirtschaftlichen Zwängen in zufälligen Gruppen lösen. Hier war nicht nur die Lösung, sondern auch der für die Umsetzung eingeschlagene Weg von entscheidender Bedeutung.

Besonderes Augenmerk lag im Rahmen dieses Workshops auch auf der Entwicklung von Soft Skills, der Knüpfung neuer Kontakte und dem interkulturellen Austausch zwischen den Teilnehmern.

Der Workshop wurde von den Teilnehmern überwiegend als sehr positiv bewertet und viele wünschten sich weitere Veranstaltungen dieser Art.

Der Workshop war Teil des grenzübergreifenden und EFRE-geförderten Projektes „Entwicklung eines grenzübergreifenden studienintegrierten Netzwerks zur Förderung der Unternehmensbildung“ / „Rozvoj přeshraniční akademické sítě pro podporu vzniku podniků“, welches von der Technischen Universität in Liberec und der Hochschule Zittau/Görlitz im Rahmen des Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020 durchgeführt wird.

link
Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner


Dipl. Ing.
Thomas Schäfer
Standort Zittau
Zittau, Th.-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVc, Raum Raum C1.15
03583 612-4786

(Kopie 1)

keyboard_arrow_up