07. Oktober 2021

Fit für’s Studium

Bei den diesjährigen Come in – Wochen konnten sich Studierende wieder bestens auf ihren Studienstart vorbereiten.


Studierende stehen vor einem Tisch und schreiben sich für die Come-In-Veranstaltung ein.
Foto: Christiane Matthieu Eröffnung der Come-In-Wochen 2021 am Standort Zittau

Vom 13. bis 28. September 2021 fanden an der HSZG erneut die Vorbereitungs- bzw. Come in – Wochen statt. Anders als im Vorjahr konnten dabei die neuen Studierenden wieder an deutlich mehr Angeboten in Präsenz unter Einhaltung der Hygienevorgaben teilnehmen. Zur Wissensauffrischung standen die Vorkurse Mathematik, Elektrotechnik, Informatik, Physik und Chemie zur Auswahl, ergänzt von verschiedenen Freizeitangeboten zum Kennenlernen der neuen Studienorte und Kommiliton*innen.

Come in – Vorkurse in Zahlen

Wie auch in den vergangenen Jahren, so waren auch dieses Jahr die Vorkurse wieder sehr gut besucht. Insgesamt 133 Studierende hatten sich für die unterschiedlichen Vorkurse angemeldet. Am meisten gefragt war der Vorkurs Physik mit 86 Teilnehmenden, gefolgt vom Mathematik-Vorkurs in Zittau mit 83 Teilnehmenden. Für die weiteren Zittauer Vorkurse Elektrotechnik und Chemie hatten sich jeweils 42 Studierende angemeldet. Am Standort Görlitz konnten die Vorkurse Mathematik und Informatik - Websites und Webapplikationen belegt werden, für die sich insgesamt 26 bzw. 18 wissbegierige Studierende angemeldet hatten.

„Come in“ – Gut vernetzt ins Studium starten

Neben der fachlichen Auffrischung gab es auch in diesem Jahr wieder verschiedene Freizeitaktivitäten zum Kennenlernen und Vernetzen. Diese mussten vergangenes Jahr pandemiebedingt stark reduziert werden und waren vielleicht auch deswegen zu den Come in – Wochen 2021 besonders beliebt. Ob ein entspannter Abend am Olbersdorfer See, eine informative Stadtführung durch die historische Altstadt Zittaus oder die Europastadt GörlitzZgorcelec oder auch ein abenteuerlicher Ausflug ins Zittauer Gebirge – die Freizeitangebote boten viel Raum für interessante Gespräche und ein gemeinsames Miteinander. Dabei durften natürlich auch die beiden Studierendenclubs „DeZi-Bar“ Zittau und „Maus“ Görlitz nicht fehlen, die die neuen Studierenden zu zwei gemütlichen Grillabenden bei sich einluden. Begleitet wurden die Freizeitangebote von Studierenden höherer Semester, die bereits vor dem regulären Vorlesungsbeginn mit den Erstsemestern Kontakte knüpfen und von ihren bisherigen Erfahrungen zu Studium berichten konnten.

format_quote

„Die Come in – Wochen sind jedes Jahr aufs Neue ein Erlebnis mit vielen neuen Gesichtern, die gespannt auf den Beginn ihres Studiums sind. Besonders gefreut hat es mich, dieses Jahr wieder ein vielseitiges Vorkurs- und Freizeitangebot vor Ort in Präsenz zu ermöglichen.“

Karen Kobelt, Organisatorin Come-In-Wochen

Come in – Wochen - Fazit

Auch in diesem Jahr kann man nach den Come in – Wochen ein positives Fazit ziehen. Sie sind ein unverzichtbares Unterstützungsangebot für Studierende zum Studienstart geworden und leisten einen wertvollen Beitrag für viele junge Menschen, die sich für eine akademische Ausbildung an der HSZG entschieden haben.

Ein Dankeschön geht zum Schluss an die Dozierenden der Vorkurse in Mathematik, Herrn Professor Mashuryan und Herrn Professor Schnell sowie Herrn Cella, Maria Hausmann und Toni Grüning, an Frau Herzig (Dozentin Elektrotechnik-Vorkurs), Frau Dr. Prenzel (Dozentin Informatik-Vorkurs), Herrn Spitzner (Dozent Physik-Vorkurs) und Herrn Prof. Weber (Dozent Chemie-Vorkurs). Ganz herzlich bedanke ich mich auch bei den freiwilligen studentischen Helfer*innen für ihre Unterstützung: Lydia Laarz vom FSR-M, Ria Hübner und Justus Schmiedchen vom FSR-N und Jennifer Prohl vom FSR-W.

Allen Studienanfänger*innen einen erfolgreichen Start ins Wintersemester 2021/22 an der HSZG!

Ansprechperson Come-In-Wochen

Foto: M.Sc. Karen Kobelt
M.Sc.
Karen Kobelt
Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften
Studienscout
Standort 02763 Zittau
Külzufer 2
Gebäude Z VI, Raum 208
+49 3583 612-4711
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up