L

  • Learning-Content-Management-System
  • Lern-Management-System
  • Lernumgebungen



Learning-Content-Management-System

Learning-Content-Management-Systeme (LCMS) ist eine weiterentwickelte Form eines Lern-Management-Systems, bei denen die Verwaltung von E-Learning-Content im Vordergrund steht. Mit einem LCMS können E-Learning-Inhalte erstellt, gespeichert und verwaltet werden. Charakteristisch ist die beliebige Wiederverwendbarkeit der einmal erstellten Inhalte. Learning-Content-Management-Systeme bestehen aus 4 Subsystemen: ein Autorensystem, eine zentrale Objektverwaltung (Object Repository), eine dynamische Schnittstelle (Interface) und ein Administratorentool zur Benutzerverwaltung.

zum Seitenanfang

Lern-Management-System

Ein Lern-Management-System (LMS) ist eine Lernplattform, welche die E-Learning-Infrastruktur zur Verfügung stellt, insbesondere die Bereitstellung und Organisation von Lerninhalten und Lernvorgängen. Neben der Benutzer- und Kursverwaltung werden auch Kommunikationsinstrumente, wie Foren, Chat, Wikis etc. über ein LMS bereitgestellt. Ein LMS verbindet damit Inhalt, Kommunikation und Organisation.

Der Vorteil liegt insbesondere im zeit- und ortsunabhängigen Zugriff. Nutzer können von jedem beliebigen Ort der Welt und zu jedem Zeitpunkt auf das System zugreifen. Ein restriktives Rechtemanagement erlaubt Sichtbarkeits- und Zugangskontrollen der erstellten Kursinhalte.

Lern-Management-System unterstützen einerseits Dozenten in ihrer Lehre (Lehrorganisation, Einschreibeverfahren, Distribution von Lehrmaterialien etc.) und andererseits erleichtern solche Systeme das Lernen der Studierenden (individuelle Lern- und Studienorganisation, Austausch über Arbeitsgruppen etc.). Darüber hinaus dient ein LMS dazu, den Kontakt zwischen Lehrenden und Lernenden zu fördern.

Ein Lern-Management-System ist das System der sächsischen Hochschulen OPAL.

zum Seitenanfang

Lernumgebungen

Unter einer Lernumgebung wird einerseits eine technische Umgebung verstanden, in der Kommunikationsinstrumente angeboten, Lernmaterialien zur Verfügung gestellt werden und eine Administration der Teilnehmer ermöglicht. Andererseits geht es Fragen nach Lernzielen und pädagogisch-didaktischen Definitionen. Es werden verschiedene Formen von Lernumgebungen unterschieden:

  • Präsentations- und Visualisierungssoftware
  • Interaktive Informationssysteme
  • Übungssysteme
  • Tutorielle Systeme
  • Adaptive (intelligente) Tutorielle Systeme
  • Simulationsprogramme und Planspiele
  • Mikrowelten
  • Lernspiele
  • Hypermedial Lernumgebungen


zum Seitenanfang

Letzte Änderung:25. Juni 2018

Aktuelle Termine

Aktuell keine Termine

---
[mehr...]

Kontakt

 

Hochschule Zittau/Görlitz
Zentrum für eLearning [Zfe]
Theodor-Körner-Allee 16
02763 Zittau

  

Besucheranschrift:
Schwenninger Weg 1
Haus Z VII / Zi. 416
Tel.: 03583 612-3340


Haus G II / Zi. 157
Brückenstraße 1
02826 Görlitz
Tel.: 03581 374-3340

E-Mail: elearning@hszg.de

 

Internationales Hochschulinstitut Zittau (TU Dresden)

Haus ZVI, Zi. 104

Schulstraße 2 

02763 Zittau

Tel.: 03583 5549914

E-Mail: elearning@tu-dresden.de

Direktlinks

OPAL
http://opal.sachsen.de

Hochschule Zittau/Görlitz
http://www.hszg.de

IHI Zittau (TU Dresden)
http://www.ihi-zittau.de

Anmelden
Direktlinks & Suche