Veranstaltungsdetails

Veranstaltung , Karriereservice
22. April 2020

Psychohygiene in helfenden, beratenden und unterstützenden Berufen (online)

Wie kann man mit grenzüberschreitenden Erwartungen und Handlungen umgehen und sich auf das Eigene besinnen?


Termin

Beginn
22. April 2020 - 13:00 Uhr
Ende
13. Mai 2020 - 16:30 Uhr

In diesen Berufsfeldern werden Sie mit verschiedenen Geschichten, Situationen und Schicksalen konfrontiert. Oft erwartet Ihr Gegenüber eine emphatische und sensible Unterstützung.

Entsprechend hat man Ihnen womöglich bereits im Studium oder in der Praxis Techniken der Empathie und der Einfühlung nahegebracht. Doch wie gehen Sie, die Unterstützung leisten, selbst aus den Geschichten um, die Ihr Berufsalltag mit sich bringt?

Wie können Sie mit teils grenzüberschreitenden Erwartungen und Handlungen von Klienten umgehen, sich auf das Eigene besinnen und Hilfeprozesse emphatisch und abgegrenzt gestalten?

In diesem Seminar lernen Sie, Ihre eigenen Selbstschutzfähigkeiten zu erkennen und auszubauen. Sie werden angeregt, diese Fähigkeiten im Berufsalltag kontinuierlich zu pflegen, weiterzuentwickeln und sich selbst im Spannungsfeld zwischen Empathie und Abgrenzung praktisch zu verorten.

person

Zielgruppen: Studierende, Mitarbeitende und Absolventen

Dozent: Maurice Ittershagen

Kontakt: David Sauer, d.sauer(at)hszg.de

Projekt: Gründerakademie

room

Mittwoch, 22. April 2020 von 13 –16:30 Uhr (online),

Mittwoch, 29. April 2020 von 13–16:30 Uhr (online),

Mittwoch, 06. Mai 2020 von 13-16:30 Uhr (online) und

Mittwoch, 13. Mai 2020 von 13-16:30 Uhr (online)

Dipl.-Kfm. (FH) M.A.
David Sauer
Zentrum für Wissenstransfer und Bildung
Standort Görlitz
Parkstraße 2
Gebäude G VII, Raum 206
03581 374-4311
Zentrum für Wissenstransfer und Bildung
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 409
03583 612-4311
keyboard_arrow_up