Veranstaltungsdetails

Sozialwissenschaften , Forschung , Hochschule , TRAWOS , Veranstaltung , Wissenschaftsjahr
26. März 2020

(ABGESAGT) Unser Bild von einer idealen Stadt: Inwieweit ist das Wohnen in unseren idealen Stadtbildern wichtig?

"Wohnen im Ländlichen Raum" - Ringvorlesung im Rahmen des Ost-West-Kollegs im Sommersemester 2020

 


Termin

Beginn
26. März 2020 - 16:15 Uhr
Ende
26. März 2020 - 17:45 Uhr

Ort




Adrien Houguet, M.A., Promovend an der Fakultät M/K, der TU Chemnitz und der Université de Rouen (FR), beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Frage, welche Vorstellungen wir von einer idealen Stadt haben. Welche Elemente gehören unbedingt zu einer Stadt, wenn wir sie selbst gestalten könnten? Häuser, Grünflächen, Schule, Geschäfte, Türme, Wasser, … Wie wird in diesen Idealbildern dem Grundbedürfnis Wohnen entsprochen?

Herr Houguet hat seine Masterarbeit an der Fakultät Kultur- und Managementwissenschaften an der HSZG zu diesem Thema geschrieben und erweitert in seiner Promotion gerade den internationalen Bezug darauf.

info

Die Vortragsreihe ist sowohl für alle Studierende und Mitarbeitende der HSZG offen und richtet sich auch an die interessierte Öffentlichkeit. Nach den jeweils etwa 45-60-minütigen Vorträgen gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit dem/der Referenten/in und dem Publikum. Das Ost-West-Kolleg ist ein Angebot zum Dialog zwischen Experten und Bevölkerung, Wissenschaft und Praxis im Dreiländereck.

Kontakt

Mag. Art.
Cornelia Müller
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 1.09
03581 374-4274
keyboard_arrow_up