#

Personen

Prof. Dr. phil. habil. Raj Kollmorgen

Institutsdirektor

Fakultät Sozialwissenschaften

Berufungsgebiet: Soziologie / Management Sozialer Wandel

Forschungsgebiete:

  • sozialen Wandlungsprozessen (postsozialistische Transformation, Modernisierung, Revolution und Reform, Innovation usw.)
  • politischen Soziologie sozialer Ungleichheiten (Schichtung und Klassen, Eliten, Minoritäten, Anerkennung und Missachtung, Wohlfahrtsregime, soziale und politische Partizipation usw.)
  • Empirische Schwerpunkte: mittelost- und osteuropäischen Gesellschaften, Ostdeutschland und die deutsche Einheit sowie Wandel, Partizipationsprozesse und Radikalismen in Deutschland und Europa

Forschungsprojekte:

Homepage Prof. Kollmorgen: www.raj-kollmorgen.de


Prof. Dr. phil. Ingolf Prosetzky

 

stellvertretender Institutsdirektor

Fakultät Sozialwissenschaften

Berufungsgebiet: Heilpädagogik/Inclusion Studies

Forschungsgebiete:

Homepage Prof. Prosetzky


Prof. Dr. rer. pol. Stefan Kofner

Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen

Berufungsgebiet: Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

  • Aufsichtsrat Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH,
  • Mitglied European Network of Housing Research, Arbeitsgruppe "East European Housing and Urban Policy"
  • Kolumnist der Fachzeitschriften "Wohnungswirtschaft und Mietrecht" sowie "Die Wohnungswirtschaft"

Forschungsgebiete:         

  • Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik
  • Soziale Sicherung des Wohnens  
  • Wohneigentum und Wohnungsbaufinanzierung
  • Wohnungswirtschaftl. Transformation in  Osteuropa

Homepage Prof. Kofnern www.hogareal.de


Dipl.-Psychologin Vera Danielsmeier

 

wiss. Mitarbeiterin an der Fakultät Sozialwissenschaften und im Studiengang Heipädagogik.


Prof. Dr. phil. Petra Fuchs

Fakultät Sozialwissenschaften

Berufungsgebiet: Heilpädagogik/Inklusion Studies


PD Dr. Maik Hosang

Fakultät Management und Kulturwissenschaften

Vertretungsprofessur: Kulturphilosophie/ Kunstwissenschaften/ kultureller und sozialer Wandel

Forschungsgebiete:

  • sozial-ökologische Transformation
  • Nachhaltige Regionalentwicklung
  • Kreativität und Kreativwirtschaft 
  • Nachhaltiger Tourismus und Sinntourismus

Forschungsprojekte:

  • Experience Economy: Netzwerkqualifizierung und Potentialentfaltung im Sinntourismus: www.edutain.jimdo.com
  • Die Kunst des Liebens im Tun: Sinnorientierte Tiefenmotivation kreativer Führungskräfte
  • KiWi-Lab: Kreative Milieus und Netzwerke als regionalen Innovatoren im ländlichen Raum 

Homepage: www.pikok.de 


M.A. Cornelia Müller

Mitarbeiterin an der Fakultät Sozialwissenschaften, Masterstudiengang Management Sozialen Wandels

2002 Magisterabschluss mit Schwerpunkt auf historische Sozialpädagogik an der TU Dresden, seit 2011 wiss. Mitarbeiterin an der Hochschule Zittau/Görlitz in verschiedenen grenzüberschreitenden Bildungs-Projekten in Kooperation mit polnischen, tschechischen, israelischen und österreichischen Partnern an der Fakultät Sozialwissenschaften, dem TRAWOS-Institut und dem Zentrum für Wissens- und Technologietransfer (ZWT).

Seit 2016 ist sie Mitarbeiterin im Master-Studiengang Management Sozialen Wandels.

Darüber hinaus ist sie Vorstandsmitglied in der Internationalen Janusz Korczak Gesellschaft (Sitz in Warschau) und im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. (Sitz in Dresden).

Derzeit promoviert sie über Brandkatastrophen in Oberlausitzer Städten.


M.A. Tobias Schlüter

wiss. Mitarbeiter am Zentrum für Innovation und Technologietransfer

  • 2010 Master of Arts im Studiengang Kultur und Management mit Auslandsaufenthalten in Wroclaw und St. Petersburg
  • Seit 2010 Mitarbeiter im Enterprise Europe Network an der Hochschule Zittau/Görlitz
  • Zwischen 2014 und 2016 Geschäftsführender Vorstand der ersten euroregionalen Car-Sharing-Genossenschaft Europas (n-mobil Neiße-Nysa-Nisa eG – inzwischen liquidiert)
  • Seit April 2018 Koordinator und Mitglied mit beratender Stimme im Akademischen Koordinierungszentrum in der Euroregion Neiße (ACC)
  • Seit November 2018 Leiter der Außenstelle der Hochschule Zittau/Görlitz in Zgorzelec (Polen)
  • Seit Januar 2019 Mitglied im TRAWOS-Institutsrat

Arbeitsschwerpunkte:

  • Internationalisierung von KMU
  • Euroregion Neiße (u.a. sächsisch-polnischer Grenzkorridor)
  • Crowdfunding als Finanzierungsinstrument für KMU
  • Interkontinentale Wirtschaftskooperationen mit Kamerun
  • Mobilität in ruralen Regionen

 


Dipl.-Kffr. Katrin Treffkorn (FH)

wiss. Mitarbeiterin und Projektmanagerin am TRAWOS-Insitut

  • 2003 Diplomabschluss zur Kulturmanagerin zum Thema "Kultur als regionaler Entwicklungsfaktor unten den Bedingungen schrufmpfender Städte und den wachsenden Problemen im Strukturwandel der Regionen in den neuen Bundesländern"
  • seit 2009 freie Mitarbeiterin, seit 2011 wiss. Mitarbeiterin, seit 2017 Projektmanagerin am TRAWOS-Institut
  • darüber hinaus freiberufliche Projektentwicklerin und –managerin im Bereich Bildung und Regionalentwicklung, Kultur und Kunst (seit 2005)
  • 2jährige berufsbegleitende Weiterbildung in Personenzentrierter Gesprächsführung nach Carl Rogers an der Freien Evangelischen Hochschule Dresden (2015-17)

Thematische Arbeitsfelder:

  • Bildung für eine sozial-ökologische Transformation
  • gesellschaftlicher Wandel und Regionalentwicklung unter Transformationsbedingungen
  • zivilgesellschaftliche Partizipation und Governance auf kommunaler Ebene
  • soziale Innovationen im ländlichen Raum Ostsachsens
  • Evaluation und Monitoring für Modellprojekte


B.A. Maria Schubert

Kommunikationspsychologin und wiss. Mitarbeiterin am TRAWOS seit 2018 im Projekt "Religionssensible Integrationskultur in Ostsachsen" (2018-2020)

 

  • wiss. Mitarbeit an der Fakultät Sozialwissenschaften im Projekt "Sucht und Studium" (2016-17)
  • Ehrenamtlich engagiert in der Schulgründungsinitiative des Förderverein SCHKOLA - Blick zur Landeskrone e.V. , im Cari-fé im Bereich Elternbildung und als Vorsitzende eines Kleingartenvereins in Görlitz.


Dipl.-Ing. Markus Will (FH)

wiss. Mitarbeiter an der Fakultät Mathematik / Naturwissenschaften


Prof. Dr. phil. Eckehard Binas

 

Direktor 2012-2013, derzeit beurlaubt als amtierender Präsident der Fachhochschule Potsdam von 2013-2018

Fakultät Management und Kulturwissenschaften

Berufungsgebiet: Kulturgeschichte / Kulturphilosophie / Ästhetik  (bis 2018 beurlaubt)

Forschungsgebiete:

  • trans- und interdisziplinäre Kultur- und Regionalforschung
  • kulturelle, ökologische und ökonomische Transformationsprozesse im Format der Region
  • systhemtheoretische Ansätze für Regionalentwicklungsprozesse in strukturschwachen ländlichen Regionen

 


wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

 

Dr. Hanna Haag, Soziologin

seit Mai 2019 Postdoktorandin am TRAWOS-Institut

  • Studium der Soziologie, politischen Wissenschaft, Journalistik und Osteuropastudien an den Universitäten Würzburg und Hamburg (2003-2009). Promotion in Soziologie (Universität Hamburg 2017). Postdoktorandin der Universität Hamburg (2017-2019).

  • Schwerpunkte in der Lehre: Theorie und Empirie sozialen Wandels, Gedächtnis- und Biographieforschung, Qualitative Methoden empirischer Sozialforschung, Grundlagen soziologischen Denkens.

Forschungsschwerpunkte

  • Postsozialistische Transformationen, insbesondere der Wandel in Ostdeutschland nach 1989
  • deutsche Vereinigung, Wissens- und Gedächtnissoziologie, Biographie- und Familienforschung, Geschlechterforschung, qualitative Methoden der Sozialforschung.   

 

 

Sinziana Schönfelder, Dipl.-Sozialwissenschaftlerin

 

MA Jan Schaller, Politikwissenschaftler

seit 2018 wiss. Mitarbeiter am TRAWOS im Projekt "Soziale Integration ohne Eliten?"

  • aktuell: Promovend am Institut für Migrationsforschung (Universität Osnabrück), Promotionsthema: Machtverhältnisse im europäischen Migrationsregime: Hotspots als Orte der (informellen) Aushandlung?
  • 2017 Masterabschluss Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin mit einer Abschlussarbeit zum Thema "Frontex und das europäische Migrationsregime"
  • zudem befasst er sich mit Möglichkeiten des digitalen/papierlosen Arbeitens und Studierens (https://papierlos-studieren.net)

Forschungsschwerpunkte:

  • Migration in Europa: Regime, Akteure, Machtdynamiken
  • Border Studies/Critical Migration Studies
  • das Mehrebenensystem der EU
  • Eliten in Deutschland

Homepage: www.jan-schaller.eu


Studentische und wiss. Hilfskräfte

 

 

Susanne Lerche, Diplomsozialpädagogin/~arbeiterin (FH)

  • seit 11/2019 wiss. Hilfskraft im Projekt "Soziale Integration ohne Eliten?"
  • Vorherige Mitarbeit in den Forschungsprojekten: "Geschlechtersensible Willkommenskultur" (2017/18) und "Partizipative Sozialforschung" (2018)

 

Pauline Voigt

Julia Schlüter

Bernadette Rohlf

Lisa Mucke


ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Lorenz Kallenbach

Dr. Klara O´Reilly

Dr. Julia Gabler

Dr. Anita Kottwitz

Ulrike Brüdern, M.A.

Dr. Ulrike Schumacher

Dipl.-Kffr. Susanne Schwarzbach, M.A.

Alexander Hennig, Dipl.-Georgraf


Anmelden
Direktlinks & Suche