News Detail

Forschung , Hochschule
03. Dezember 2019

HIGHVOLT-Preise verliehen: Ehre wem Ehre gebührt

Bereits seit vielen Jahren wird durch die HIGHVOLT der Nachwuchs im Bereich Elektrotechnik, besonders in der Hochspannungstechnik, in Sachsen gefördert.


Verleihung des HIGHVOLT-Preises im Bürgersaal des Alten Rathauses in Zittau, v.l.n.r: Dekan Prof. Frank Worlitz (HS Zittau/Görlitz), Preisträger Florian Müller, Thomas Steiner (HIGHVOLT), Prof. Stefan Kornhuber (HS Zittau/Görlitz)
© Dr. André Seeliger Verleihung des HIGHVOLT-Preises im Bürgersaal des Alten Rathauses in Zittau, v.l.n.r: Dekan Prof. Frank Worlitz (HS Zittau/Görlitz), Preisträger Florian Müller, Thomas Steiner (HIGHVOLT), Prof. Stefan Kornhuber (HS Zittau/Görlitz)

In diesem Jahr kann sich Florian Müller über den mit 1.000 Euro dotierten HIGHVOLT-Preis für die beste Diplomarbeit im Bereich Elektrotechnik an der Hochschule Zittau/Görlitz freuen.

Herr Dipl.-Ing. (FH) Florian Müller hat an der Professur Elektrische Energiesysteme seine Diplomarbeit zum Thema "Umsetzung eines witterungsgeführten Freileitungsbetriebes für eine ausgewählte 80°C-trassierte 110-kV-Freileitung" angefertigt. Diese beschreibt ein Verfahren, wie auf bestehenden Übertragungsleitungen mehr Energie transportiert werden kann. Für seine hervorragende Leistung wurde ihm am 7. November 2019 im Rahmen der Abendveranstaltung zum "Oberlausitzer Energiesymposium & Zittauer Energieseminar" im Bürgersaal des Rathauses Zittau der HIGHVOLT-Preis verliehen. Thomas Steiner, technischer Direktor bei HIGHVOLT hielt die Laudatio und überreichte dem Preisträger Scheck und Urkunde.

Bereits seit vielen Jahren wird durch die HIGHVOLT der Nachwuchs im Bereich Elektrotechnik, besonders in der Hochspannungstechnik, in Sachsen gefördert. Neben der Verleihung des HIGHVOLT-Preises bietet HIGHVOLT interessierten Studenten auch Praktika sowie die Betreuung von Abschlussarbeiten an.

Jan Hartung – Azubi bei HIGHVOLT als Landesbester 2019 geehrt

Wir freuen uns sehr, dass unser KIA-Student Jan Hartung als Prüfungsbester im Ausbildungsberuf "Elektroanlagenmonteur" 2019 durch die IHK Dresden ausgezeichnet wurde. Prüfungsbester 2019 im Ausbildungsberuf "Elektroanlagenmonteur" zu werden, ist schon eine tolle Leistung für sich. Aber Herr Hartung hat noch mehr erreicht. Er ist der landesbeste Azubi 2019 in seinem Ausbildungsberuf geworden und wurde dafür am 13. November 2019 geehrt. Die Landesbestenehrung fand im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz statt und wird jährlich von den drei sächsischen IHKs (Dresden, Leipzig und Chemnitz) durchgeführt.

Aktuell führt Herr Hartung sein Studium "Elektrische Energiesysteme" weiter. Wir wünschen für den Studienabschluss im Jahr 2021 ebenso sehr gute Erfolge.

Herr Hartung ist KIA-Student bei der Firma HIGHVOLT Prüftechnik Dresden GmbH (www.highvolt.de), welche bereits ein langjähriger KIA Partner der Hochschule Zittau/Görlitz ist.

HIGHVOLT wurde in diesem Zusammenhang durch die IHK Dresden die Auszeichnung "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2019" verliehen. Dieses Prädikat ist eine sehr große Ehre aber auch eine Verpflichtung und Ansporn gegenüber allen zukünftigen Auszubildenden.

Ihr Ansprechpartner


Prof. Dr. techn.
Stefan Kornhuber
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Standort Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.33
03583 612-4365
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Standort Zittau
Hochwaldstraße 2a
Gebäude Z V, Raum 116
03583 612-4365

(Kopie 1)

keyboard_arrow_up