News Detail

Hochschule , Hochschuldidaktik , Hochschuldidaktik
18. Februar 2019

Können wir auch spielend lernen?

Vom 31. Januar bis 2. Februar 2019 fand in Zusammenarbeit mit dem Karriereservice der HSZG die Tagung »Spielend Lernen« statt.


Das Planspiel Pitch Your Green Idea von Antonia Bartning im Detail.
Fotos: HochschuleDas Planspiel Pitch Your Green Idea von Antonia Bartning im Detail.

Vom 31. Januar bis 2. Februar 2019 fand in Zusammenarbeit mit dem Karriereservice der Hochschule Zittau/Görlitz die Tagung »Spielend Lernen« zum einen in Form eines Prologs mit dem Thema »Zug um Zug - Eine Theatermethode wird zum Coachingtool« und zum anderen als Netzwerktreffen der Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz (SAGSAGA) statt.

 

Prolog »Zug um Zug - Eine Theatermethode wird zum Coachingtool«

In diesem Programmteil haben wir die Möglichkeit vorgestellt, die Methode »Zug um Zug« aus der Schauspielausbildung mit unterschiedlichen Ansätzen aus dem Coaching insbesondere dem Psychodrama, dem Inneren Team sowie Archetypen (Krieger, Denker, Träumer, Liebender) zu kombinieren. Durch den dynamischen Aspekt und der nur bedingten Steuerbarkeit der Situation und des »eingedoppelten« Antagonisten zeigte sich, dass die Selbsterfahrung der Antagonisten als intensiv erlebt wurde, ohne den geschützten Bereich zu verlassen. Darüber hinaus wurden erste wissenschaftliche Arbeiten vorgestellt, unterschiedliche Ansätze in Vorträgen erörtert und auf der Bühne praktisch erprobt.

 

Netzwerktreffen der Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz (SAGSAGA)

Das Netzwerktreffen des SAGSAGA fand ebenfalls im Rahmen der Tagung »Spielend Lernen« statt. Bei diesem wurde sich intensiv mit dem Einsatz von Planspielen, Board Games, Serious Games und anderen spielerischen Ansätzen in der Hochschuldidaktik und -forschung beschäftigt. Der Fokus des Treffens lag auf der Ingenieurpädagogik bzw. dem MINT-Bereich. Gemeinsam wurde der Frage „Welche Ansätze der Planspielmethodik gibt es, um komplexe Fragestellungen im MINT-Bereich abzubilden?“ nachgegangen.

 

Abgerundet wurde die Tagung mit zwei inspirierenden Keynotes von Prof. Dr. Jens Junge aus der design akademie berlin/SRH Hochschule für Kommunikation und Design zum Thema »Spielen? – warum Nutzloses nützlich ist« und von Antonia Bartning mit der Vorstellung des Planspiels »Pitch Your Green Idea – Das nachhaltige Grüdnungs-Spiel« sowie dem gelungenen Abendprogramm mit modernem, nachhaltigem und nahrhaftem Fast Food bei Mister Bales in Zittau. Zusammenfassend waren alle Gäste und Organisatoren hoch zufrieden und sind sich sicher, dass es in Zukunft mehr Tagungen zu den Themenfeldern wie Hochschullehre, Ingenieurpädagogik und spielbasiertes Design an unserer Hochschule geben wird.

Ihr Ansprechpartner


Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)
Karl-Heinz Reiche
Zentrum für Wissenstransfer und Bildung
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 409
03583 612-4413

(Kopie 1)

keyboard_arrow_up