Fortbildung

Den Multiplikatoren für Integration werden Fortbildungen zur systematischen Weiter­ent­wicklung ihrer Kompetenzen zur integrativen/inklusiven Unterrichts- und Schulentwicklung an­geboten, aus denen sie entsprechend ihres Bedarfs wählen können. Die Fortbildungen beinhalten die Reflexion der eigenen Rolle, strategische Kompetenzen für die Arbeit in der Schule sowie fachliche Inhalte zur Unterrichts- und Schul­gestaltung unter Berücksichtigung der Heterogenität der Schülerschaft.

 

Strukturell ist die ZINT Fortbildung durch zwei Säulen untersetzt, zum einen durch Vertie­fungs­bausteine und zum anderen durch eine jährliche Tagung.

 

Nachfolgende Themen werden in vier mehrtägigen Bausteinen abgebildet:

 

Baustein 1

Die Rolle des Multiplikators für Integration stärken, schulspezifische Gestaltung der Tätigkeit, sowie die Mög­lich­keit der Verbesserung des Selbst- und Zeitmanagements.

Baustein 2

Ressourcen- und lösungsorientierte Beratung sowie Krisen- und Konfliktbearbeitung, unter der Berücksichtigung von Aspekten der Bildungs- und Lernberatung.

Baustein 3

Diagnostik als Grundlage zur Gestaltung nachhaltiger und differenzierter Lern­pro­zesse, Umsetzung der individuellen Förderung in der Schulpraxis, sowie Dimensionen von Heterogenität unter Berücksichtigung der sonderpädagogischen Förder­schwer­punk­te.

Baustein 4

Schwerpunkte der Unterrichts- und Schulentwicklung unter Berücksichtigung multiprofessioneller inner- und außerschulischer Kooperation. 

 

Die Anmeldung zur Fortbildung erfolgt grundsätzlich über das Schulportal der Sächsischen Bildungsagentur.

Letzte Änderung:19. Juli 2018

Anmelden
Direktlinks & Suche