#

Radosław Mołoń

Radosław Mołoń lebt in Wrocław (Breslau) und ist ehrenamtlich tätig. Er organisierte u.a. die Aktion „Die Karte des Lebens – das Leben anderer retten” und Konferenzen „In Vitro – ein Weg zum Glück” sowie „Polens Weg zum Euro”. Er ist Urheber eines Hilfeprogramms für Einwohner, in dessen Rahmen den Einwohnern Wrocławs kostenlose juristische Beratung, Bewerbungstipps und Hilfe bei der Antragsstellung angeboten wurden. Der engagierte junge Mann organisierte auch die Umfrageaktion „Von Tür zu Tür“ mit, in der die Einwohner sich zu ihrem Lebensstandard äußern konnten. Radosław Mołoń gründete den Diskussionsklub „Politischer Salon in der Matejko-Straße”, ist Mitglied der Stiftung „Jerzy Szmajdziński” und des Verbandes „Freunde von Radawa“. Er unterstützt die Stiftung für Seh- und Körperbehinderte „Du kannst auch helfen”.
Radosław Mołoń studierte Jura. Von 1996 bis 2000 arbeitete er im Finanzbüro Petrvs Consulting sp. z o.o., bei PPU Argo Sp. z o.o. und bei Elsur sp.j. Seit 2004 war er im Niederschlesischen Rat der SLD in Wrocław, seit 2005 im Landesrat der SLD in Warszawa (Warschau) tätig. 2007 wurde Radosław Mołoń zum Sekretär des Niederschlesischen Rates der SLD gewählt und Direktor des Niederschlesischen Abgeordnetenbüros der SLD in Wrocław. Radosław Mołoń ist Mitglied im Landesverband der SLD und arbeitet mit dem EU-Abgeordnetenbüro von Lidia Geringer de Oedenberg sowie mit kommunalen Politikern Niederschlesiens zusammen. Seit dem 1. Dezember 2010 bekleidet er das Amt des Vizemarschalls der Woiwodschaft Niederschlesien.
Radosław Mołoń ist 37 Jahre alt. Zu seinen Hobbys zählen: Tennis, Musik, Tanz, zeitgenössische Geschichte, Politik und in der Freizeit kocht er gerne für Freunde.

Sprachwahl

Standardkontakt

Prof. Dr. habil. Gisela Thiele

Projektleiterin

(+49) 3581 374-4344

undefinedg.thiele@hszg.de

Link

undefinedInstitut TRAWOS

Das Projekt wird 2016-2018 finanziert aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Das Projekt wurde 2011-2014 finanziert aus Mitteln des Förderprogramms

der Europäischen Union

Anmelden
Direktlinks & Suche