#

Bernd Lange

Bernd Lange wurde am 02.05.1956 in Görlitz geboren. Er ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und wohnt in Rothenburg/O.L. Seit 1982 gehört er der CDU an. Nach der Berufsausbildung zum Meliorationstechniker absolvierte er ein Ingenieurstudium Melioration in Fürstenwalde sowie ein Hochschulfernstudium zum Diplomingenieur Wasserbau an der Technischen Universität Dresden.

 

Nach der politischen Wende engagierte sich Bernd Lange in der Kommunalpolitik und wurde 1990 zum Bürgermeister seiner Heimatstadt Rothenburg/O.L. gewählt. Dieses Amt bekleidete er bis zu seiner Wahl zum Landrat des Niederschlesischen Oberlausitzkreises im Jahr 2001. Seit dem August 2008 ist Bernd Lange Landrat des Landkreises Görlitz. Der Landkreis Görlitz wurde zum 1. August 2008 aus den Landkreisen Löbau-Zittau, dem Niederschlesischen Oberlausitzkreis und der bis dahin Kreisfreien Stadt Görlitz gebildet.

 

Bernd Lange übt zudem mehrere Ehrenämter aus. Er ist stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Sachsen. Seit 2001 ist er Vorsitzender des Regionalen Planungsverbandes Oberlausitz-Niederschlesien und Vorsitzender des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien. Als Präsident der Euroregion NEISSE e.V. liegt Bernd Lange die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den polnischen und tschechischen Partnern besonders am Herzen.

Bernd Lange ist Vorsitzender des Lenkungsausschusses des Europabüros der Sächsischen Kommunen sowie Kultursenator im Freistaat Sachsen.

 

In seiner Freizeit widmet er sich seiner Familie, Haus und Garten. Reisen, Skifahren und Kultur zählen zu seinen Hobbys.

Sprachwahl

Standardkontakt

Prof. Dr. habil. Gisela Thiele

Projektleiterin

(+49) 3581 374-4344

undefinedg.thiele@hszg.de

Link

undefinedInstitut TRAWOS

Das Projekt wird 2016-2018 finanziert aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Das Projekt wurde 2011-2014 finanziert aus Mitteln des Förderprogramms

der Europäischen Union

Anmelden
Direktlinks & Suche