#

Gutenbergschule Niesky - Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy Zgorzelec

Allgemeines

Schuljahr 2013/14

  • Gutenbergschule Niesky, Klasse 10H mit ihren Lehrerin, Frau Bogner
  • Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy Zgorzelec, 7 Schüler/innen der berufsvorbereitenden Klassen I und II und ihre Lehrerinnen, Frau Groch und Frau Zdun
  • Baustein: Sport und Bewegung
  • gemeinsames Schulprojekt: Fit durchs Jahr

Am 6. Mai fand in Zgorzelec ein Treffen der Teilnehmer des Projekts „GESZKO- Gesunde Schule und Qualifizierung” aus Zgorzelec und Niesky statt

Die deutschen und polnischen Schülerinnen und Schüler erfuhren, wie sie FIT im Alltag bleiben.

„Gesunde Schule und Qualifizierung - Zdrowa szkoła i kształcenie'' ist ein grenzüberschreitendes, gemeinsames Projekt der Hochschule Zittau/Görlitz, repräsentiert durch das TRAWOS-Institut, der  Karkonoska Państwowa Szkoła Wyższa in Jelenia Góra und der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig.  Das Projekt hat zum Ziel, eine gemeinsame Qualifizierung der Jugendlichen in der deutsch-polnischen Grenzregion zu ermöglichen, eine gesunde Lebensweise zu fördern und Kontakte zu Gleichaltrigen aus dem Ausland zu knüpfen.

Die Veranstaltung fand im Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy in Zgorzelec statt. Zum Treffen kamen Gäste von der Gutenbergschule in Niesky. Schüler und Lehrer nahmen am Nordic-Walking-Training teil. Sie machten gemeinsam Streifzüge durch Zgorzelec. Nach dem Training stärkten sich alle mit gesunden belegten Broten mit Gemüse.

Das Hauptthema der Schultreffen ist Sport.

Die Dolmetscherin war Katarzyna Groch, Lehrerin an der Schule in Zgorzelec. Dabei waren auch Kamila Biniek und Beata Peda.

 

 

Tandemtreffen in Niesky - 08.04.2014

Am 8. April haben die Schülerinnen und Schüler des Fӧrderschulzentrums "Maria Grzegorzewska" in Zgorzelec im Rahmen des „GESZKO“-Projektes die Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule in Niesky besucht.

Da wir viel zu tun hatten, haben wir sofort nach der Ankunft zu arbeiten angefangen. Auf dem Plan stand zuerst das gesunde Essen: Dinkelbrot, Vollkornbrӧtchen, Aufstriche und Obstsalat vorzubereiten und dann Sport zu treiben. Nachdem wir gemischte Gruppen gebildet und die Aufgaben verteilt haben, begannen wir sofort mit der Arbeit. Nach einer Weile, als die Schülerinnen und Schüler sich amüsiert hatten, legten die Gruppen erst richtig los. Es wurde geknetet, geschnitten, gewaschen, gebacken und gemischt. Die Schüler haben alles, man konnte es sehen, fühlen und riechen, mit Liebe gemacht. Als das Essen fertig war, kam die Stunde der Wahrheit - also Sport. An diesem Tag hatten wir vor, noch gute sechs Kilometer zu laufen. Man konnte in ein paar Augen Angst vor der Strecke sehen. Aber alle haben mit einem Lächeln die Nordic Walking-Stöcke genommen, und ohne zu jammern sind wir in den Wald gegangen. Das Wetter war wunderschön. Es war nicht zu kalt und nicht zu warm, einfach angenehm. Nach circa dreißig Minuten sind wir an einem See gelangt. Dort hatten wir wunderschӧne Ausblicke. Die Sonne hat sich im See gespiegelt und einzigartige Bilder gemalt. Das Wasser hat richtig geglänzt. So etwas sieht man nicht jeden Tag. Die frische Luft ist uns auch aufgefallen. Nach einer kurzen Pause sind wir weiter gelaufen. Auf unserem Weg ist nach einer Weile wieder ein See mit einem Brunnen aufgetaucht. Als wir durch den Wald gegangen sind, haben uns die Natur, die Pflanzen und Vögel sehr beeindruckt. Der Frühlingswald hat uns richtig belebt. Es war überall grün und gelb. Unsere Augen haben sich gefreut, solche lebendigen und saftigen Farben zu sehen. Wir haben gar nicht bemerkt, wie schnell wir wieder in der Schule gewesen sind. Alle zusammen haben wir uns an einem riesigen Tisch hingesetzt und die Speisen, die wir am Morgen vorbereitet haben, gegessen. Es hat sehr gut geschmeckt. Fast alles ist vom Tisch verschwunden. Wir hatten einen Bärenhunger gehabt. Nach dem Essen haben wir uns von den Schülern verabschiedet und sind in den Bus eingestiegen. Erst im Bus haben wir festgestellt, wie müde wir eigentlich gewesen sind. Jemand hat gesagt, dass wir in der Nacht wie kleine Kinder schlafen werden. Es sollte so sein.

Katarzyna Groch 

Gestern (am 26. November) fand in Zgorzelec ein Treffen für die Teilnehmer des Projekts „GESZKO – Gesunde Schule und Qualifizierung” statt. Polnische und deutsche Schüler konnten erfahren, wie sie fit und gepflegt im Alltag bleiben.

"Gesunde Schule und Qualifizierung - Zdrowa szkoła i kształcenie'' ist ein grenzüberschreitendes gemeinsames Projekt der Hochschule Zittau/Görlitz, repräsentiert durch das TRAWOS-Institut, der Karkonoska Państwowa Szkoła Wyższa in Jelenia Góra und der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Das Ziel des Projekts ist die Jugend aus der deutsch-polnischen Grenzregion gemeinsam zu qualifizieren, eine gesunde Lebensweise zu fördern und die jungen Menschen dazu ermuntern, Kontakte zu den Gleichaltrigen im Nachbarland zu knüpfen.

Die Veranstaltung fand in Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy in Zgorzelec statt. Außer den Gastgebern waren die Gäste der Gutenbergschule Niesky anwesend. Den ganzen Morgen bereiteten die Teilnehmer ein gesundes und nahrhaftes Frühstück zu. Auf dem Tisch gab es frisches Obst, Vollkornbrot und selbst gepressten Apfelsaft. Gemeinsame Mahlzeiten sollen die Schüler dazu motivieren, ihre Essgewohnheiten zugunsten einer gesunden Ernährung zu ändern.

"Essen ist mein Lieblingsteil des Projekts," lachte Falk, ein Schüler aus Niesky.

Das Hauptthema des Treffens war Sport, daher gingen alle nach dem Essen in die Sporthalle. Frau Justyna Cyl, Sportlehrerin, führte einen Tanzworkshop für die Teilnehmer durch. Ein engagierter deutscher Schüler präsentierte sogar seine eigenen Tanzschritte.

Nach dem Tanzunterricht stärkten sich die Schüler mit Müsliriegeln und Fruchtgetränken. Die Teilnehmer tauschten sich über ihre Essgewohnheiten aus. Verdolmetscht wurden die Gespräche von Frau Katarzyna Groch, einer Lehrerin aus Zgorzelec.

"Dank der Teilnahme am Projekt habe ich neue Leute aus dem Ausland kennen gelernt, die ich früher nie kannte," sagte Ewelina, eine Schülerin der SOSW.

"Durch das Treffen habe ich Lust bekommen, Fremdsprachen zu lernen," pflichtete Monika bei, "auch wenn ich noch lieber Spanisch lernen würde", fügte sie hinzu und lächelte.

Für manche Jugendliche war die Teilnahme an der Veranstaltung nicht der erste Schritt in der internationalen Zusammenarbeit:

"Ich habe schon mal an ähnlichen Projekten teilgenommen," behauptete Kai von der  Gutenbergschule. "Trotz der Sprachbarriere versuche ich, Kontakte mit den polnischen Kollegen zu knüpfen. Wenn es möglich wäre, würde ich die Teilnahme am GESZKO-Projekt wiederholen."

Das nächste Treffen der Schüler aus Zgorzelec und Niesky findet im März statt. Das Highlight der Veranstaltung wird ein Training in Nordic Walking sein.

Marcela Burdzy

Erstes Treffen des Tandemteams am 15.10.2013

Gespannt waren wir schon auf das erste Treffen mit unseren Partnern. Bevor die Gäste ankamen, haben wir gesunde Getränke aus Früchten hergestellt.

Wir empfingen unsere Gäste und nach einer kurzen Kennenlernrunde, zeigten ihnen erst einmal unser Schulhaus. Danach stellten wir uns jeder eine Wrap nach eigenem Geschmack her und aßen gemeinsam. Die Herstellung geht ganz einfach und sie sind lecker.

Danach lernten wir gemeinsam das Spiel Wikingerschach kennen und spielten mehrere Runden. Zum Ausruhen ging es zurück in die Küche. Hier lösten wir ein Quiz zum Thema gesunde Ernährung.  Danach probierten wir noch ein weiteres Spiel aus. Riesenmikado, machte auch Spaß.

Schnell verging der Vormittag und unsere Gäste mussten wieder zurück.

Nun freuen wir uns schon auf das nächste Treffen, diesmal in Polen.

Enrico Arendt, Marcus Horn

 

Sprachwahl

Standardkontakt

Prof. Dr. habil. Gisela Thiele

Projektleiterin

(+49) 3581 374-4344

undefinedg.thiele@hszg.de

Link

undefinedInstitut TRAWOS

Das Projekt wird 2016-2018 finanziert aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Das Projekt wurde 2011-2014 finanziert aus Mitteln des Förderprogramms

der Europäischen Union

Anmelden
Direktlinks & Suche