#

Gutenbergschule Niesky - Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy Zgorzelec

Allgemeines

Schuljahr 2012/13

  • Gutenbergschule Niesky, Klasse 9H mit ihren Lehrerin, Frau Bogner
  • Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy Zgorzelec, 7 Schüler/innen der berufsvorbereitenden Klassen I und II und ihre Lehrerinnen, Frau Groch und Frau Zdun
  • gemeinsames Schulprojekt: Gesunde Ernährung - neue Alternativen kennenlernen

Tandemtreffen 05.03.2013 - Niesky

Am 05.03.2013 trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule Niesky und der Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy Zgorzelec zum gemeinsamen Kochen in Niesky.
Frau Bogner, Lehrerin der Gutenbergschule verriet: „Es gab eine Curry- Bananen-Suppe mit Mandelblättchen, danach Gemüseburger mit Zitronen-Kräuter-Fisch im Pergamentpapier, Feldsalat mit Roten-Beeten, selbstgemachte Chips aus Süßkartoffeln und als Nachtisch eine Hirsespeise. In kleinen Gruppen wurden die Gerichte hergestellt und dann gemeinsam verkostet. Dabei haben wir auch die Hirse als altes fast vergessenes Lebensmittel vorgestellt.“

Drei Stunden lang schnippelten, kochten, wuschen und deckten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam. Dabei wurde viel gelacht und geschwatzt und alle lernten neue Speisen zuzubereiten und hatten viel Zeit, sich auszutauschen.  

Schülerbericht - Tandemtreffen 05.03.2013

Am 5. März trafen wir uns wieder mit unserer polnischen Partnerschule in Niesky zum gemeinsamen Kochen. Gesunde Kost, die auch schmeckt. Drei Stunden lang wuschen, schnippelten und kochten wir in Zweierteams. Dabei wurde auch viel gelacht und geschwatzt. Die Rezepte gab es in beiden Sprachen und so hatte Frau Groch als Dolmetscher nicht so viel zu tun.

Diesmal gab es eine Bananen-Currysuppe mit Mandelblättchen, eine Salat mit Roten Beeten und Feldsalat, Gemüseburger, Zitronen-Kräuter-Fischfilet im Pergamentpapier zubereitet und zum Nachtisch eine Hirsespeise.

Nebenbei probierten wir auch noch Chips aus Süßkartoffeln herzustellen und die waren auch richtig lecker und bestimmt viel gesünder als die aus der Tüte.

Am besten haben mir die Chips und die Hirsespeise geschmeckt, auch der Fisch war lecker. Im April treffen wir uns noch einmal in Polen. Wir freuen uns darauf.


Clemens Lepke

Rezepte vom Treffen am 05.03.2013

undefinedHier gibt es die Rezepte zum Herunterladen als PDF.

Alles Kürbis oder was? - Tandemtreffen am 13.11.2013

Am 13. November kamen die Schüler unserer polnischen Partnerschule das erste Mal wieder zu uns. Frau Bogner hatte uns überzeugt mal fast alles mit Kürbissen zu kochen. Wir waren ganz schön skeptisch, ob das schmeckt. Mit der Kürbissuppe hatte sie uns schon in der Schülerfirma überzeugt. Aber wie schmecken Kürbisrohkost, Kürbispizza und Kürbispuffer???

Heute können wir sagen, am besten haben uns die Kürbispuffer mit dem leckeren Feldsalat geschmeckt. Aber auch die Kürbispizza und die Suppe überzeugten uns, dass Kürbis durchaus essbar und lecker sein kann.

Auch die polnische Schulleiterin kochte mit uns. Und wir glauben, es hat ihr auch wie uns wieder viel Spaß gemacht. Zum Dessert gab es dann noch Apfelcrumble mit Vanillesoße und Baiser.

 

 

Wer es nicht glaubt findet hier die Rezepte zum Download und zum Nachkochen. Viel Spaß dabei wünschen euch

 

 

Jennifer Barthel und Jana Jung

Schuljahr 2012/2013

Im Rahmen des Projekts „Gesunde Schule und Qualifizierung” wird im Schuljahr 2012/2013 der Projektbaustein „Gesunde Ernährung” realisiert. Das Ziel ist, gesunde Nahrungsmittel unterscheiden zu können, sich den Einfluss der gesunden Ernährung auf die Gesundheit bewusst zu machen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen, Deutsch/Polnisch zu lernen (berufsbezogene Sprache), Interesse an gesunder Ernährung zu wecken.

Die Betreuer der Projektgruppe sind A. Szostak-Sulewska, K. Groch, A. Zdun.

Am 8. November bereiteten die ZSZ-Schüler gemeinsam mit den Schülern der Gutenbergschule aus Niesky Speisen aus Kürbis zu.

Viel Spaß, gemeinsames Lernen, eine nette Atmosphäre und ungewöhnliche kulinarische Erfahrungen beim Zubereiten von Pizza, Brätlingen, Suppe und Feldsalat mit Vinaigrette-Soße –und alles natürlich mit Kürbis – so werden wir diese schöne Zeit in Erinnerung behalten.

Das nächste Treffen fand am 27. November in Specjalny Ośrodek Szkolno-Wychowawczy „Maria Grzegorzewska” in Zgorzelec statt. Mit viel Engagement und Motivation pressten die Schüler Saft aus Obst und Gemüse, backten Vollkornbrötchen und Äpfel mit Preiselbeeren und bereiteten gesunde Brotaufstriche zu.

All die gemeinsam zubereiteten Speisen konnten die Schüler am sorgfältig gedeckten Tisch verzehren.

Hier einige Stimmen der Schüler aus SOSW Zgorzelec über die gemeinsamen Treffen im Rahmen des Projekts:

  • „In keiner anderen Schule gab es so interessanten Unterricht.“
  • „In der deutschen Schule haben die Schüler eine toll ausgestattete Küche.“
  • „Die Rezepte, die wir nachkochen, sind interessant, irgendwie anders und neu für uns.“
  • „Die Tischdekoration hat mir sehr gefallen.“
  • „Wenn wir bei uns kochen, gibt es immer viel Arbeit.“
  • „Wir können den deutschen Schülern zeigen, was wir drauf haben.“
  • „Ich bereite zu Hause die gleichen Speisen zu wie in der Schule.“
  • „Es gibt immer etwas zu lachen.“
  • „Es ist nett, wenn sie uns an der Schwelle erwarten, wir sind auch ungeduldig, wenn unsere Gäste kommen sollen.“

Sprachwahl

Standardkontakt

Prof. Dr. habil. Gisela Thiele

Projektleiterin

(+49) 3581 374-4344

undefinedg.thiele@hszg.de

Link

undefinedInstitut TRAWOS

Das Projekt wird 2016-2018 finanziert aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Das Projekt wurde 2011-2014 finanziert aus Mitteln des Förderprogramms

der Europäischen Union

Anmelden
Direktlinks & Suche