#

Mittelschule Rothenburg - Zespół Szkół Przewóz

Allgemeines

Schuljahr 2011/12

  • Mittelschule Rothenburg, Klassen 8a und 8b und ihre Lehrerin, Frau Cierpka
  • Schulprojekt: Gesunde Ernährung unter ökologischer Sicht

  • Zespół Szkół Przewóz, Klasse IIa und ihre Lehrer/innen, Herr Czerkun, Frau Durska und Herr Lisiecki
  • Schulprojekt: Fußballwettkampf Mini EURO 2012

  

Gemeinsamer Besuch des Marktfrisch Obst- und Gemüsegroßhandels Rothenburg und der Schälküche in Nieder-Neundorf - 09.05.2012

Gemeinsam kommen beide Partnerklassen am Marktfrisch in Rothenburg an. Im Bus hatten sie kurz Zeit, sich zu begrüßen und auszutauschen. Die meisten Schülerinnen und Schüler kennen sich schon, schließlich treffen sie das dritte Mal zusammen.

Einer der Geschäftsführer des Marktfrischs, Hr. Wolf, empfängt die Schülerinnen und Schüler und führt sie zunächst durch das Obst- und Gemüselager des Großhandels. Dabei erklärt er grundlegendes zum Betrieb, der mit 92 Arbeitsplätzen einer der größten Arbeitgeber der Stadt ist. Herr Wolf erläutert den Schülerinnen und Schülern, dass hier auf Anforderung der Kunden nachts die Waren gepackt und dann per LKW transportiert werden. Zu dieser Tageszeit (mittags) ist es im Lager recht ruhig und leer. Und kühl – damit sich das verderbliche Essen besser hält. Die Jugendlichen erfahren auch, dass man vor Ostern fast doppelt so viel Obst- und Gemüse verkaufen kann als zu Weihnachten.

Anschließend bekommen die Schülerinnen und Schüler sechs verschiedene Melonensorten vorgeführt, ihre Herkunft, ihr Aussehen und ihren Geschmack erklärt. Und kosten dürfen alle, bis die Teller leer sind. So viele unterschiedliche Melonensorten, und alle schmecken ganz anders.

Nach der Stärkung fahren alle zur Schälküche nach Nieder-Neundorf. Dort erklärt Herr Wolf, wie die vollautomatische Kartoffelschälung und –zubereitung funktioniert und welche Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften zu beachten sind. Drinnen ist es ziemlich laut und es riecht nach Kartoffeln. Die Schülerinnen und Schüler sehen, wie die Kartoffeln zunächst transportiert, vorgeschält, sortiert, nachgeschält, sortiert und zerkleinert werden. Der Produktionsprozess geht bis hin zur fertig gegarten Kartoffel. Mehrere LKW-Ladungen an Kartoffeln werden so Tag für Tag verarbeitet.

Nach der Besichtigung bleibt noch ein wenig Zeit zum interkulturellen Austausch, bis der Bus die Schülerinnen und Schüler wieder zurück zu ihren Schulen bringt.

 

Gespräch mit regionalen Firmen an der Mittelschule Rothenburg

In der Mittelschule Rothenburg trafen sich am 8. November 2011 Vertreter/innen regionaler Firmen und Betriebe, um die zukünftige Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes "Gesunde Schule und Qualifizierung" zu besprechen. Teilgenommen haben neben dem Schulleiter Herrn Schmidt und der betreuenden Lehrerin Frau Cierpka, Herr Wolf von der Rothenburger Marktfrisch GmbH, Frau Neubert von der Kelterei Neubert sowie Herr Penther von der Bäckerei Penther. Das Gespräch leitete die Projektleiterin Frau Prof. Dr. Erika Steinert an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Projektpräsentation an der Mittelschule Rothenburg

Am 10. Oktober 2011 stellten Cornelia Müller, Projektmitarbeiterin, und Maria Schmidt, Studentische Hilfskraft, das deutsch-polnische Projekt "Gesunde Schule und Qualifizierung" den beiden Klassen 8a und 8b sowie ihrer Lehrerin, Frau Cierpka, vor. Gemeinsam wurde über den richtigen Aufbau der Ernährungspyramide und den Unterschied zwischen Hunger und Appetit diskutiert. Die Schüler/innen besprachen ebenfalls in Arbeitsgruppen, was unter "gesunder Ernährung" zu verstehen ist.

Sprachwahl

Standardkontakt

Prof. Dr. habil. Gisela Thiele

Projektleiterin

(+49) 3581 374-4344

undefinedg.thiele@hszg.de

Link

undefinedInstitut TRAWOS

Das Projekt wird 2016-2018 finanziert aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Das Projekt wurde 2011-2014 finanziert aus Mitteln des Förderprogramms

der Europäischen Union

Anmelden
Direktlinks & Suche