Studienkolleg

Am Studienkolleg werden ausländische Studienbewerber verschiedener nationaler Herkunft, mit verschiedenen religiösen und politischen Überzeugungen sowie mit unterschiedlichen schulischen Vorbildungen gemeinsam auf das gleiche Ziel vorbereitet, auf die Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule. Das Studienkolleg hat daher die Aufgaben:

  1. ausländischen Studienbewerbern mit einer ausländischen Hochschulreife die sprachlichen und fachlichen Kenntnisse zu vermitteln, die für ein Hochschulstudium in der Bundesrepublik Deutschland notwendig sind,
  2. die Studienbewerber mit den an den deutschen Hochschulen üblichen wissenschaftlichen Methoden vertraut zu machen
  3. die Feststellungsprüfung (FSP) sowie die DSH abzunehmen.

 

Wer muss ein Studienkolleg besuchen?

  1. Ausländische Studienbewerber, die ein Studium an einer Hochschule in Deutschland aufnehmen wollen und für die ein direkter Hochschulzugang nicht möglich ist, müssen vor Aufnahme des Studiums die Feststellungsprüfung bestanden haben. Auf die Feststellungsprüfung bereitet ein 2-semestriger Kurs am Studienkolleg (Schwerpunktkurs) vor.
  2. Ausländische Studienbewerber, die ein Studium an einer Hochschule in Deutschland aufnehmen wollen und für die ein direkter Hochschulzugang möglich ist, müssen vor Aufnahme des Studiums die DSH bestanden haben. Auf die DSH bereitet ein 1-semestriger Kurs am Studienkolleg vor.


Zur Website des Studienkollegs

(fünfsprachig: deutsch, englisch, polnisch, russisch, tschechisch)

Letzte Änderung: 24. August 2016

Koordinatorin

Evelyn Suliman

Ausländerstudium

Haus Z III / Raum 23

03583 61-1445

03583 61-1557
e.suliman@hszg.de
Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...