Funktionen

Handlungsspielräume

Manuelle Eingriffe sind notwendig zur Erzeugung realisierbarer Pläne, aber welche Eingriffe sind überhaupt möglich und welche Konsequenzen ergeben sich daraus? Handlungsspielräume werden bei manueller Planung durch die Hintergrundfarben dargestellt: grün (hier kann man man die Aufgabe ohne Probleme einordnen), gelb (hier kann man einordnen, muss dann aber andere Aufgaben verschieben) oder rot (es ist nicht möglich die Aufgabe hier einzuordnen).


Optimierungsmöglichkeiten

Was ist eigentlich das Ziel bei der Einsatzplanung? Natürlich müssen alle Aufgaben fristgerecht erledigt werden, aber was ist dabei zu berücksichtigen? Für die gesamte Plaung und für die Planung einzelner Fahrzeuge oder Zeitabschnitte lassen sich unterschiedliche Optimierungsziele festlegen: Minimierung der Fahrzeit, Maximierung des Gewinns oder eine möglichst gleichmäßige Auslastung der Mitarbeiter.

 


Routendarstellung

In einer Landkarte ist immer am besten zu erkennen, wie die Fahrzeuge sich dann bewegen. Interaktive Karten stellen eine nützliche Visualisierung des Planes dar, in denen erfahrene Nutzer oft sehr gut optimale manuelle Entscheidungen finden können.

 

 

 

 

Konflikterkennung und -behebung

Nicht alle Pläne sind realisierbar. Insbesondere durch manuelle Eingriffe werden oft Konflikte erzeugt, die aufgelöst werden müssen. Im System sind solche Konflikte nicht nur dargestellt, sondern auch mögliche Ursachen aufgeführt. Zu jeder Ursache ist dann sogar ein Lösungsvorschlag aufgezeigt.

 

 

 

Fixierung

Im dynamischen Alltagseinsatz trifft ein Disponent oft wichtige Entscheidungen, die den allgemeinen automatischen Optimierungszielen widersprechen. Solche Entscheidungen können fixiert werden, so dass sie in künftigen automatischen Optimierungen nicht mehr aufgehoben werden können.

 

 

 

Kontinulierliche Qualitätskontrolle

Für jedes Fahrzeug, jeden Mitarbeiter, für einen Tag oder für den gesamten Plan sind immer alle Qualitätskriterien aktuell dargestellt. So kann der Nutzer bei manuellen Änderungen stets aktuell die Konsequenzen seiner Entscheidung nach allen Qualitätskriterien beobachten.

 

 

 

Strukturierte TODO - Listen

Noch nicht eingeplante Aufgaben sind in der Ablage stets dargestellt. Für jede Aufagbe können Randbedingungen eingegeben werden, wie z.B. welche Qualifikationen sie erfordern. Pausen oder andere tägliche oder wöchentliche Aktivitäten werden automatisch generiert, so dass auch rollierende Planung möglich ist.

 

 

 

Schichtplanintegration

Nicht alle Mitarbeiter stehen ständig zur Verfügung. Zur Festlegung von Arbeitszeiten dient die integrierte Schichtplanung, in der die Arbeitszeiten mit Schichten, Urlaub etc. für jeden Mitarbeiter definiert werden können. So werden Aufgaben nur dann eingeplant, wenn auch hinreichend Personal bereit steht.

 

 

 

Randbedingungen für Aufgaben

Für jede Arbeitsaufgabe lassen sich Randbedingungen festlegen, die in allen Plänen eingehalten werden. Dazu gehören, erforderliche Qualifikationen oder Werkzeuge, Zeitfenster oder bestimmte andere Ressourcen.

Letzte Änderung:22. April 2016

Login

Login anfordern bei:

Anmelden
Direktlinks & Suche