Inklusion / Barrierefreiheit

Menschen – Miteinander – Teilhabe – Vielfalt – Würde

An der Hochschule Zittau/Görlitz bewegen sich Menschen mit und ohne Behinderungen. Das sind vor allem Studierende, Mitarbeitende, Angehörige von Firmen, Schülerinnen und Schüler.

Behinderungen sind in ihren Ausprägungen divers und können sich überlagern: bewegen, hören, sprechen, sehen, psychisch, chronisch, Teilleistungsstörung, etc.

Anliegen der Inklusion an der HSZG ist es, gute Bedingungen für die uneingeschränkte Teilhabe im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) an unseren Standorten in Zittau und Görlitz zu etablieren.

star
Im Fokus stehen:
  • eine achtsame Haltung gegenüber Menschen mit Beeinträchtigungen
  • barrierefreie Zugänge, Räume und Arbeitsplätze
  • barrierefreie Website und Dokumente
  • Handhabung des Nachteilsausgleichs in Prüfungssituationen
  • (Lehr-) Veranstaltungen mit hoher Barrierefreiheit
  • Raumgestaltung unter Berücksichtigung spezieller Anforderungen

Die Sorge von Betroffenen vor einer Stigmatisierung beeinträchtigt jedoch nach wie vor die Umsetzung von Inklusion. Dieses drückt sich beispielsweise darin aus, dass ca. zwei Drittel der Studierenden mit Beeinträchtigungen an deutschen Hochschulen die vorhandenen Unterstützungsangebote nicht in Anspruch nehmen (vgl. BEST-Studien 2013 und 2018, Deutsches Studentenwerk).

Die HSZG hat mit ihrem 2018 vom Senat verabschiedeten Aktionsplan Inklusion  wichtige Themen bzw. Ziele für die Umsetzung der Inklusion definiert. Der zu diesem Zweck gegründete Steuerungskreis Inklusion hat davon einiges bereits zur Umsetzung gebracht.

Lesen Sie nachfolgend detaillierte Informationen zur Umsetzung von Inklusion an unserer Hochschule.

  • 1. Aktionsplan Inklusion 2025 – HSZG für ALLE

    Der im Februar 2018 beschlossene Aktionsplan Inklusion 2025 thematisiert für die Vielfalt der Menschen und ihre individuellen Bedürfnisse die Haltung und Ziele der HSZG. Für die Handlungsfelder

    • Organisation Hochschule
    • Personal
    • Lehre und Prüfungen, einschließlich Praxis- und Auslandssemester
    • kommunikative Barrierefreiheit
    • bauliche Barrierefreiheit

    wurden 22 Maßnahmenpakete geschnürt, die sukzessive umgesetzt werden. (Aktionsplan 2018)

  • 2. Steuerungskreis Inklusion

    Die Federführung zur Umsetzung des Aktionsplans Inklusion 2025 hat der Senat dem Steuerungskreis Inklusion übertragen. Die Mitglieder treffen sich mindestens dreimal jährlich. Im Steuerungskreis sind derzeit:

    Karin Hollstein, Kanzlerin: kanzlerin(at)hszg.de
    Prof. Petra Fuchs, Fakultät Sozialwissenschaften: p.fuchs(at)hszg.de
    Prof. Michael Kaspar, Fakultät Management- u. Kulturwissenschaften: m.kaspar(at)hszg.de
    Dr. Jürgen Scheibler, Beauftragter für Studierende mit Behinderung oder chronischen Krankheiten: j.scheibler(at)hszg.de
    Uta Jahnich, Inklusionsbeauftragte des Arbeitsgebers (SGB IX): u.jahnich(at)hszg.de
    Robert Viertel, Mitarbeiter für Inklusion: r.viertel(at)hszg.de
    NN, Studentische Vertreter

  • 3. Antrag auf Nachteilsausgleich für Prüfungsleistungen

    Studierende haben das Recht, ihre durch Behinderung oder chronische Krankheit bestehenden Nachteile im Prüfungsgeschehen darzustellen und diese durch entsprechende Hilfen ausgleichen zu lassen. Dieser Antrag muss rechtzeitig vor dem jeweiligen Prüfungszeitraum beim Prüfungsausschussvorsitzenden der jeweiligen Fakultät eingereicht werden. (zum Antrag auf Nachteilsausgleich)

  • 4. Beratungsangebote für Studierende mit Behinderung

    Unsere Ansprechpartner geben Rat zu Themen wie beispielsweise Nachteilsausgleich, Sonderstudienformen, Studieren mit Kind, Prokrastination beraten:

    • für Studierende mit Behinderung oder chronischen Krankheiten
    • Studierende beraten Studierende


    zu den Beratungsangeboten

  • 5. Beratung für Mitarbeitende

    Für den Arbeitsalltag ist eine bewegungsfördernde Ausstattung des Arbeitsplatzes maßgeblich. Häufiges Aufstehen, Treppensteigen und der Weg zum Kopierer mobilisieren den Bewegungsapparat. Unterstützt wird der Arbeitstag im Büro von einer bewegungsfördernden Arbeitsplatzausstattung, z. B. höhenverstellbare Schreibtische, rückenfreundliche Sitze, Tischpulte, Fußaktivitäten. Menschen mit Behinderungen können unmittelbar an den persönlichen Bedarf angepasste Maßanfertigungen erhalten.

    Die Fragen zum „Was gibt es?“, „Wie kann es bereitgestellt werden?“ und „Wer bezahlt welchen Anteil?“ werden im Voraus besprochen. Die Ansprechpartner der HSZG sind hierfür:

  • 6. Auslandsaufenthalte (Studium, Praktikum, Personalmobilität)

    Informationen zu Auslandsaufenthalten für Studierende mit Beeinträchtigungen:

    - Programm ERASMUS (FAQ ERASMUS) Informationen unter der Rubrik: Wer kann Sonderförderung beantragen?

    Bei Erasmus tritt ab 2021 eine neue Förderperiode in Kraft mit maßgeblichen Änderungen für Menschen mit Beeinträchtigungen.

  • 7. Barrierefreie Ausstattung und Hilfsmittel

    Die HSZG hat Räume mit besonderen Ausstattungsmerkmalen, z. B. Ruhezonen oder Streamingtechnik für mobile Endgeräte. Weiterhin dienen sogenannte Hilfsmittel dazu, die behinderungsbedingten Nachteile im Hochschulalltag auszugleichen bzw. zu minimieren.

    Hilfsmittel:

    • Audioaufnahmegeräte (Ausleihe bei Robert Viertel)

    Ausstattung:

    • Jeder Seminarraum der HSZG ist mit einem rollstuhlunterfahrbaren und höhenverstellbaren Tisch ausgestattet
    • Streaming in den Hörsälen 0.01 und 1.01 im Haus G I: Empfang der vom Dozent verwendeten Folien auf den mobilen Endgeräten
    • Arbeits- und Ruheräume mit besonderen Möbeln, die Arbeiten und Erholen besser miteinander verbinden: G II Raum 203, Z VI Foyer im EG
    • Ausstattung der PC-Pools mit rollstuhlunterfahrbaren und höhenverstellbaren Tischen: Raum 0.04 in Z IVc, Räume 3.16 und 3.18 in G I, Raum 203 in G II
    • barrierefreie Hochschulbibliothek für Mobilitäts- und Sehbehinderte (HSB)
    • barrierefreie Mensen in Görlitz und Zittau (nur Mobilitätsbehinderte)
    • barrierefreie Hochschulsportangebote (HSP)

Ihr Ansprechpartner

M.A.
Robert Viertel
Rektorat / Stabsstelle Bildung
Campus 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Building Z I, Room 1.65
03583 612-4356
Rektorat / Stabsstelle Bildung
Campus 02826 Görlitz
Brückenstraße 1
Building G II, Room 253
03581 374-4356
keyboard_arrow_up