Details

Neuigkeiten

Hochschule
12. April 2019

Vereinsgipfel als Startschuss

Was hat die HSZG mit Vereinen zu tun? Mehr als man im ersten Moment denkt.


Foto: Paul Glaser

Seit 2018 kooperieren die Volkshochschule Dreiländereck und die HSZG über das Projekt Saxony5. Ziel ist das Sichtbarmachen von Wissen und Forschung der Hochschule auch für den „Nicht-Studenten“, für alle Bürger der Region. Auf dem Feld ist die Volkshochschule natürlich eine anerkannte Institution mit viel Erfahrung.

Am Samstag gab es mit dem Vereinsgipfel den Startschuss der Zusammenarbeit für dieses Jahr. Warum eine Veranstaltung für Vereine? Weil da aktive, aufgeschlossene und wissbegierige Menschen werkeln, die wiederum jede Unterstützung gebrauchen können. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der VHS wird es ab dem 2. Halbjahr 2019 zudem eine gemeinsame Veranstaltungsreihe „Bürger trifft Wissenschaft“ geben.

Zum Vereinsgipfel war Sophie Herwig aus der Öffentlichkeitsarbeit der HSZG mit dabei, entführte die Teilnehmer in die Möglichkeiten der Social-Media Welt und erklärte anschließend ganz praxisnah wie Instagram funktioniert. Es gaben außerdem gestandene Größen wie z.B. Matthias Daberstiel (Thema Fundraising) und Dr. Stefan Meyer (Thema Netzwerke) ihr Wissen weiter. Aber es wurde auch Raum geschaffen für Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und für Fragen und Anregungen der Teilnehmer an die Referenten.

Das erstaunlich vielfältige Teilnehmerspektrum, die bis auf den letzten Platz ausverkaufte Veranstaltung und wirklich hochwertige Referenten ließen Freude aufkommen. Die Organisation hatte Rene Seidel von der VHS übernommen – vielen Dank dafür.

 

Weitere Impressionen gibt es auf der Seite der Volkshochschule

Text: Martin Kunack
Bilder: Paul Glaser / glaserfotografie.de

Ihr Ansprechpartner


Dipl.-Ing. (FH)
Martin Kunack
Zentrum für Innovation und Technologietransfer
Standortmanager Saxony5
Campus Zittau
Schwenninger Weg 1
Building Z VII, Room 413
03583 612-4793
keyboard_arrow_up