Lehrpraxis im Transfer+

 

Das BMBF-Verbundprojekt "Lehrpraxis im Transfer plus" (LiT plus) versteht sich als ein hochschuldidaktisches Netzwerk von Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Im Zentrum des Projektes stehen Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung in der Lehre in den Geistes- und Sozialwissenschaften und in den MINT-Fächern sowie eine engere Verknüpfung von Hochschul- und Mediendidaktik. LiT plus unterstützt hochschulinterne wie -übergreifende Qualifizierungsangebote und hochschulübergreifende Kooperationsmaßnahmen.

Folgende vier Wissenschaftsregionen arbeiten im Verbund zusammen:

  • Hochschulregion Dresden: TU Dresden, HTW Dresden, HS Zittau/Görlitz
  • Hochschulregion Freiberg: TU BA Freiberg
  • Hochschulregion Chemnitz: TU Chemnitz, HS Mittweida, HS Zwickau
  • Hochschulregion Leipzig: Universität Leipzig, HTWK Leipzig

 

 

An der Hochschule Zittau/Görlitz ist LiT plus am Karriereservice der HSZG angegliedert. Die zentrale Projektkoordination erfolgt durch Geschäftsstelle des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachen (HDS) mit Sitz in Leipzig.

Angebote des LiT-Projekts:

Hochschulübergreifende Kooperation

  • Beraten & Begleiten

    Alle Lehrenden der HSZG erhalten bei Bedarf und Interesse eine kostenfreie, individuelle Beratung für Ihre Lehrangebote. Mittels Lehrhospitationen, Workshops, kollegialer Beratung etc. werden in einem gemeinsamen Austausch und Diskussion bedarfsgerechte Lösungen zur Gestaltung von Lehrprozessen gefunden, um diese nachhaltig in die eigene Lehre zu implementieren. Neben Einzelpersonen können gern auch ganze Institute oder Fachbereiche diese Angebote zu fach- wie medienpädagogischen Herausforderungen in der Hochschullehre in Anspruch nehmen.

Hochschulinterne Qualifizierung

  • LiT.Förderung: Kooperative Lehre

    Wenn Sie Interesse an einer hochschulübergreifenden Kooperation zwischen Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Ihrer Hochschulregion haben, dann beantragen Sie die LiT.Förderung. Innerhalb dieses Wettbewerbsverfahrens berät und begleitet Sie LiT plus auf inhaltlich-didaktischer Ebene und unterstützt den Transfer hochschuldidaktischer Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen mit finanziellen Mitteln. Jährlich werden vier kooperative Lehrveranstaltungen oder Lehrentwicklungsmaßnahmen in Studiengängen über einen Zeitraum von zwei Semestern gefördert, um gute Lehre in Sachsen sichtbar zu machen. Gern beraten wir Sie bei der Antragsstellung.

    Informationen zur aktuellen Ausschreibung finden Sie hier.


    Aktuelle Projekte der LiT.Förderung an der Hochschule Zittau/Görlitz:

    thermoACTIVE
    Didaktisches Konzept zur aktiven Verständnissicherung und differenzierten Leistungsförderung in der Technischen Thermodynamik. Weitere Informationen finden Sie unter:
    www.technische-thermodynamik.de.

     

    MUVE-STAT
    E.learning Projekt Statistische Grundbegriffe und Grundlagen multivariater Verfahren.
    Ansprechparnterin: Prof. Maja Dshemuchadse

Hochschulübergreifende Qualifizierung

Transfer

Projektkoordination

Karriereservice

Ihr Ansprechpartner


Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)
Karl-Heinz Reiche
Zentrum für Wissenstransfer und Bildung
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 409
03583 612-4413

Ihr Ansprechpartner


M.A.
Ronny Freudenreich
Zentrum für Wissenstransfer und Bildung
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z Vll, Raum 52
03583 612-4828

News im Bereich Hochschuldidaktik an der HSZG

Zwei Personen stehen vor einem Poster und tauschen sich aus.

»Eine gute Hochschuldidaktik ist daher unerlässlich«

Südlicher Strandbereich am Berzdorfer See, Erholungsgebiet.

TESEUS ist kein antiker Held ...

Zielstrebig durchs Studium – mithilfe einer Studier-App

Teamentwicklungsmaßnahmen zur Vorbereitung der Studierenden auf die Projektaufgabe.

Ingenieure mit Herz

Lehr-Lern-Konzept Thermopr@ctive

Das Spielfeld des Planspiels Projektmanagement.

Projektmanagement spielerisch erlernen

Dr. Eva-Maria Stange, Prof. Kretzschmar und Prof. Dr. Oliver Jokisch

Sächsischer Lehrpreis 2018 geht an Professor der HSZG

Lehr-Lern-Konzept thermoSOL

Daniel Winkler stellt in seinem Vortrag ersten Ergebnisse eines neuen Lehr-/Lernkonzepts in der Lehrveranstaltung Fertigungswirtschaft vor.

Gleich zwei Beiträge zur Ingenieurpädagogischen Tagung

Eröffnung des Tags der Lehre durch Frau Prof. Heidger.

Rückschau auf Tag der Lehre 2018

Dieses Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

                                                             

keyboard_arrow_up