Unser Leitbild

Unsere Wurzeln

Wir stehen in der 500-jährigen Tradition einer philosophisch-humanistischen und technischen Bildung in der Oberlausitz.

Unser Auftrag

Wir leisten eine wissenschaftlich fundierte akademische Bildung für den erfolgreichen Berufsstart und eine gelingende berufliche Entwicklung.

Wir leisten wissenschaftliche Weiterbildung und ermöglichen damit die systematische und lebenslange Aneignung von Erkenntnissen zur Erweiterung des Bestandes an Wissen in Technik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Wir betreiben anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung für eine nachhaltige Welt.

Unsere zentralen Kompetenzfelder sind "Energie und Umwelt" und "Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft".

Unsere Grundsätze

Unsere Studierenden erwerben relevante Fach-, Methoden-, Personal- und Sozialkompetenzen zur Gestaltung des Wandels in den Wissenschaftsgebieten

  • Ingenieur- und Technikwissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Wirtschafts- und Sprachwissenschaften.

Unsere Lehrenden gründen ihre Kompetenz auf ihre wissenschaftliche Qualifikation, eine fundierte Berufserfahrung sowie eine kontinuierliche fachliche und methodisch-didaktische Weiterbildung, die sie dazu befähigt, vielseitige Aufgaben in der Fakultät wahrzunehmen.

Unsere Professorinnen und Professoren begründen das wissenschaftliche Renommee und die Anziehungskraft unserer Hochschule. Sie sind fachlich ausgewiesen, vernetzt in ihrer Disziplin und mit der Praxis, aktiv in Forschung und Entwicklung, hochschuldidaktisch versiert, aktiv in der Hochschulselbstverwaltung und verfügen über Beratungskompetenz.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fakultäten, Zentralen Einrichtungen und in der Hochschulverwaltung sichern effziente Arbeitsabläufe sowie die wirkungsvolle Weiterentwicklung und Profilierung unserer Hochschule ab.

Wir betrachten Bildung als gemeinnütziges und öffentliches Gut in einer und für eine offene Gesellschaft. Unsere Bildungsangebote richten sich sowohl an Studieninteressierte mit klassischer Hochschulzugangsberechtigung als auch an solche, die ihre besondere Eignung für ein Studium anderweitig unter Beweis gestellt haben. Gleichzeitig pflegen wir eine Wissenschaftskultur, in der die Prinzipien der Gleichstellung, Vielfalt und Familienfreundlichkeit gelten.

Die Qualität unserer Forschung drückt sich aus über eingeworbene Drittmittel, Promotionen und einschlägige Publikationen gemäß den Standards der jeweiligen Fachdisziplinen. Unsere Hochschule befördert Forschungstätigkeiten im Hauptamt.

Unsere internationalen Hochschulpartnerschaften konzentrieren sich thematisch und geografisch auf Schwerpunkte/Cluster. Einen besonderen Stellenwert haben die Nachbarländer Polen und Tschechische Republik sowie die Staaten Mittel- und Osteuropas.

Unsere Hochschule versteht sich auch als wissenschaftlicher „Regionalversorger“ und leistet Bildung, Forschung und Entwicklung mit Blick auf die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Region.

Studieren ohne Grenzen

Es gibt kaum bessere Studienorte, um ein solches Motto Wirklichkeit werden zu lassen, wie die Städte Zittau und Görlitz. An der Hochschule Zittau/Görlitz (HSZG), gelegen im Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien, erwarten Sie optimale Bedingungen für ein effizientes und praxisnahes Studium.

Rund 3.000 Studierende haben sich für unsere Hochschule entschieden. Und das aus gutem Grund, denn unsere 110 Professorinnen und Professoren bieten Ihnen eine hervorragende Lehre mit besten Zukunftsaussichten.

Mit einem Abschluss an der HSZG gelingt Ihnen garantiert ein guter Berufseinstieg. Das belegt nicht zuletzt die hohe Vermittlungsquote unserer Absolventinnen und Absolventen. Mehr als 40 Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengänge in Ingenieur-, Natur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften werden an unserer Hochschule angeboten. Alle Bachelor- und Masterstudiengänge sind akkreditiert oder befinden sich im Akkreditierungsprozess. Durch die enge Verknüpfung von Forschung und praxisorientierter Lehre erhalten die Studierenden von Anfang an einen guten Einblick in aktuelle Forschungsaufgaben.

Auch für ausländische Studierende sind Zugangsmöglichkeiten zum Studium vorhanden. Austausch- und Forschungsprogramme mit Universitäten im In- und Ausland sorgen darüber hinaus für ein internationales Flair.

Ein bunter Mix an Kultur- und Freizeitangeboten macht das Studieren und Leben über die Ländergrenzen hinweg attraktiv. Dresden, Prag, Breslau und das Gebirge befinden sich praktisch direkt vor der Haustür.

International gut vernetzt

Die Hochschule Zittau/Görlitz ist eine wahrhaft internationale Bildungseinrichtung. Zu insgesamt 126 Hochschulen in 40 Ländern bestehen Hochschulpartnerschaften. Von Südafrika bis in die USA, von Brasilien über Großbritannien bis nach Russland. Hier bekommt der Begriff "Sprungbrett in die weite Welt" eine greifbare Dimension.

Darüber hinaus können wir auf Kooperationen mit einer Vielzahl internationaler Wirtschaftspartner verweisen, auf international anerkannte Abschlüsse sowie unser internationales Netzwerk der Neisse University. Studieren an der Hochschule Zittau/Görlitz - das bedeutet Studieren im Zuge der Globalisierung.

Anwendungsorientierte Forschung

Ob es um die Optimierung von Kraftwerksprozessen und Automatisierungstechnik geht, um Biotechnologie, um spezifische Oberflächeneigenschaften für Hochspannungsarmaturen oder auch um regionalgesellschaftliche Entwicklungsprozesse - die Fachkompetenz der Hochschule Zittau/Görlitz ist sowohl bei Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft als auch bei Forschenden weithin bekannt und gefragt.

Unsere Kompetenzfelder

Unsere zentralen Kompetenzfelder sind "Energie und Umwelt" und "Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft". Wir entwickeln diese in Lehre und Forschung kontinuierlich weiter.

keyboard_arrow_up