Kreatives beraterisches und therapeutisches Arbeiten

Kreatives beraterisches und therapeutisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen

Berufsbegleitende Weiterbildung 2018

 

Link zur ONLINE-Anmeldung

Die Kursinformationen zum Herunterladen (PDF)

Anmeldeschluss: 20.03.2018

 

Ziele der Weiterbildung:
Pädagogische Fachkräfte in der Kinder und Jugendhilfe benötigen oft kreative Herangehensweisen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, um den Herausforderungen gerecht zu werden. 
In dieser Weiterbildung werden die Teilnehmer kreative Methoden für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen für unterschiedlichste Kontexte kennenlernen und somit die pädagogischen Möglichkeiten für ein professionelles, effektives Arbeiten erweitern.

 

Zielgruppe:
Fachkräfte (Erzieher, Sozialarbeiter, Sozial- und Heilpädagogen, Psychologen) in Einrichtungen der „Hilfe zur Erziehung“, Offene Kinder- & Jugendarbeit, Jugendamt, Beratungseinrichtungen, Mobile Jugendarbeit/Streetwork, Jugendsozialarbeit, Schulsozialarbeit, Jugendberufshilfe, Jugendschutz, Allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie, Ambulante Maßnahmen nach JGG, Studierende höherer Semester

 

Termine:
Teil 1: 07.-09.05.2018

Teil 2: 18.-20.06.2018

60 UE (Arbeitszeiten 9 bis 18 Uhr erste beiden Tage, 9 bis 16 Uhr dritter Tag)

 

Inhalte der Weiterbildung:
• theoretische Impulse zur Hirnforschung (G. Hüther)
• kreatives Arbeiten mit Geschichten und Metaphern
• kreatives Arbeiten mit Spielen und Materialien (Therapiespiele Manfred Vogt, Mikrotiere, Puppen)
• kreatives Arbeiten im Raum - Lebensflussarbeit (Musik, Malen, Gestalten)

• kreative Gesprächsführung mit Kindern und Eltern
• Fallarbeit
• Reflexion der Umsetzung mit Kindern und Eltern (Fotos)


Methoden:
Abwechslungsreiche Methodenvielfalt - Vermittlung, Demonstrationen, Rollenspiele, Kleingruppenarbeit,
Videosequenzen, Reflexion, und natürlich Üben, Üben, Üben!
Den Teilnehmern wird umfangreiches Lehrmaterial zur Verfügung gestellt.


Kursleiter:

Rita Freitag, Dipl.-Soz.Päd (FH):
Systemische Therapeutin u. Beraterin (DGsP, SG), Hypno¬therapeutin (n.d.R. MEG), Supervisorin (DGSv), systemische Dozentin (DGsP), staatlich geprüfte Erzieherin

Matthias Freitag, Dipl.-Psych., Systemischer Therapeut und Berater (DGsP, SG), Supervisor (SG), Fachpsychologe für Klinische Psychologie/Psychotherapie (BDP), systemischer Dozent (DGsP), Vorstand DGsP

 

Teilnehmerzahl:
Um effektives Arbeiten zu ermöglichen, werden maximal 18 Teilnehmer aufgenommen. Wir empfehlen eine
rechtzeitige Anmeldung.

 

Kosten:
390.-€ inkl. Unterlagen und Zertifikat.

 

Förderung:
Einen Zuschuss bis zu 50% der Kosten können Sie über das Förderprogramm Bildungsprämie beantragen. Informationen dazu unter www.bildungspraemie.info.


Wird eine Förderung von Ihnen in Anspruch genommen, informieren Sie uns bitte vorab darüber! Melden Sie sich bei uns bevor Sie die Förderung beantragen damit Ihnen der Teilnahmeplatz reserviert wird. Nutzen Sie dafür das Anmeldeformular (siehe unten) und vermerken Sie darauf "unverbindliche Anmeldung"!

 

Veranstaltungsorte:
Hochschule Zittau/Görlitz, Campus Görlitz, Brückenstr. 1, 02826 Görlitz
Bei Bedarf finden einzelne Blockveranstaltungen auch in Tagungshäusern in der Umgebung von Görlitz statt.

Übernachtungsmöglichkeiten in Görlitz finden Sie unter www.goerlitz.de.

 


Kontakt:
Hochschule Zittau/Görlitz
Zentrum für Wissens- und Technologietransfer
Theodor-Körner-Allee 16
02763 Zittau

Tel: 03583/612 4356
Fax: 03583/612 54356
E-Mail: weiterbildung(at)hszg.de

Koordinator für Bildungsangebote: Robert Viertel

Letzte Änderung: 9. Februar 2018

Kursmanagement

Robert Viertel

Haus Z I / Raum 1.65 

Haus G II / Raum 253

03583 612 4356

03581 374 4356

03583 61-1496 oder 612 3019
weiterbildung(at)hszg.de
Anmelden
Direktlinks & Suche