Veranstaltungsdetails

20 Jahre KIA-Studium

27. Sep. 2017

 

1997 startete die Hochschule Zittau/Görlitz als erste sächsische Fachhochschule ihr duales KIA-Angebot. Seitdem haben über 1000 Studierende im Kooperativen Studium mit Integrierter Ausbildung (also »KIA«) ihren Weg gefunden. Sie starten 
ihre berufliche Karrieren in einem der über 50 KIA-Partnerunternehmen bundesweit, vom regionalen Mittelständler bis hin zum Global Player.

 

KIA Meilensteine

01.09.1997 Start mit 9 Studierenden

01.09.1999 bereits 58 Studierende beginnen ihre KIA-Ausbildung in den Studiengängen Elektrotechnik und Maschinenbau

11.07.2000 Gründung des "Förderzentrum Kooperative Ingenieurausbildung-Sachsen e.V. 

01.09.2002 die Studiengänge Bauingenieurwesen und Mechatronik starten mit KIA

27.09.2006 Festveranstaltung zur Immatrikulation des 10. KIA -Jahrgangs im neuen Campus

05.12.2007 Gründung des Ausbildungsverbundes-KIA

25.08.2008 Start des Pilotprojektes KIA für Realschulabsolventen

01.09.2009 Start von KIA PRO für Facharbeiter

24.06.2010 Akkreditierung aller KIA-Studiengänge

01.09.2010 erstmals über 100 KIA-Neuimmatrikulationen

2010 erstes KIA-Haus in Zittau als willkommene Unterbringungsmöglichkeit

01.09.2011 Immatrikulation des 1000. KIA-Studierenden

2012 im Sommersemester erster Kurs Begabtenförderung Ingenieurmathematik

29.11.2012 neue Internetseite www.kia-studium.de geht online

01.03.2016 Wechsel in den 4-Wochen Rhythmus in der Ausbildung

27.09.2017 Festveranstaltung "20 Jahre KIA-Studium"


Weitere Informationen zu KIA finden Sie auf: www.kia-studium.de

Kontakt: 

Kooperatives Studium mit Integrierter Ausbildung (KIA)

Hartmut Paetzold

Theodor-Körner-Allee 16

02763 Zittau

Mail: h.paetzold@hszg.de

Letzte Änderung: 12. Juni 2017

Übersicht Veranstaltungen

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...