Maschinenbau Diplom Studium

Fakultät:       Maschinenwesen
Standort:Zittau
Studienabschluss:Diplomingenieur (FH)
Regelstudienzeit:8 Semester
ECTS-Punkte:240
Immatrikulation zum:Wintersemester (erstmalig 2015)

 

Absolventen des Diplomstudienganges sind in der Lage, technische Systeme des Maschinen- und Anlagenbaus zu analysieren, zu konstruieren sowie zu entwickeln. Die Absolventen werden befähigt, die neuesten Methoden und Verfahren der Fertigungsvorbereitung, der Fertigung und der Montage von Erzeugnissen des Maschinenbaus in der beruflichen Tätigkeit anzuwenden.

Im Studiengang Maschinenbau werden die Studienrichtungen

  • Konstruktionstechnik
  • Produktionstechnik

angeboten.

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zum Diplom-Studiengang:


Zulassungsvoraussetzungen

  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
    bzw. Fachhochschulreife oder Zulassungstest
    undefinedwww.hszg.de/vorkurs

  • für die duale Studienform KIA (Kooperatives Studium mit Integrierter Beraufsausbildung): Ausbildungs- oder Praktikantenvertrag mit einem undefinedKIA-Unternehmen (Bewerbung 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn

Nach oben


Studienablauf


1. – 3. Semester: Grundlagenstudium

  • 4. – 7. Semester: Fachstudium
  • 5. Semester: Praxissemester
  • 8. Semester: Diplomarbeit und deren Verteidigung

Die Teilzeitsemester 2.1 bis 3.2 werden im 4-wöchigen Rhythmus an wechselnden Lernorten (Hochschule/Unternehmen) absolviert. Dieser Studienabschnitt wird mit dem 1. Berufsabschluss (Kammerprüfung IHK) abgeschlossen.

Nach oben


Studieninhalte

Im Grundlagenstudium werden die allgemeinen naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen sowie Englisch für Ingenieure gelehrt. Im Fachstudium werden die fachwissenschaftlichen Inhalte anwendungsbezogen vertieft. Dabei kann zwischen zwei Studienrichtungen mit folgenden Schwerpunkten gewählt werden:

 

Konstruktionstechnik

  • Maschinenkonstruktion
  • Mechanismentechnik
  • Bauteilsicherheit/Schadensfalldiagnose
  • Strukturdynamik
  • Projektarbeit
  • Strukturanalyse


Produktionstechnik

  • Fertigungstechnik
  • Fertigungsmesstechnik
  • Projektarbeit Fertigungssysteme
  • Industrierobotertechnik
  • Materialflusstechnik

Das praxisorientierte Studium wird durch vielfältige Praktika mit ausbildungsgerechter und zugleich industrierelevanter Labortechnik bereichert.

 

Praxisorientierte Ausbildung in gut ausgestatteten Laboren


Nach oben


Berufliche Perspektiven

Absolventen und Absolventinnen des Diplom-Studienganges arbeiten vorwiegend in folgenden Einsatzbereichen:

  • Unternehmen des Maschinen- und Fahrzeugbaus
  • verarbeitendes Gewerbe
  • Ingenieur- und Entwicklungsbüros
  • Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden
  • technische Überwachung/Forschungseinrichtungen
  • ingenieurtechnische Dienstleistungsunternehmen

 

Zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung im Anschluss an das Diplom-Studium bietet die Hochschule Zittau/Görlitz den undefinedMasterstudiengang »Maschinenbau und Energietechnik« mit folgenden Schwerpunkten an:

  • Konstruktionstechnik
  • Produktionstechnik
  • Kunststofftechnologien
  • Energie- und Umwelttechnik

Nach oben


Vorteile auf einen Blick

  • Die Vermittlungsquote unserer Absolventen nach dem Studium beträgt 100%

  • Das Studium ist strukturiert, die Module sind aufeinander abgestimmt. Dadurch ist organisatorisch die Einhaltung der Regelstudienzeit gewährleistet.
  • Der Praxisanteil im Studium ist überdurchschnittlich: Praktika in Laboren und PC-Pools, Praxissemester in der Industrie, Diplomsemester in der Industrie.
  • Die Studierenden werden direkt in Forschungsprojekte der Fakultät und Industriepartner einbezogen.
  • Die Lehrenden sind für Studierende auch außerhalb der Sprechzeiten erreichbar.
  • Auf 100 Studierende kommen etwa 4 Professoren und Lehrbeauftragte.
  • Die Lehrenden verstehen das Studium als gemeinsame Aufgabe mit den Studierenden.
  • Die Gruppe "Studierende beraten Studierende" (SbS) leistet Unterstützung bei organisatorischen und persönlichen Problemen, die auch über das Studium hinausgehen können.
  • Probleme werden in regelmäßigen Diskussionsrunden (Jour fixe) zwischen Studierenden und Professoren besprochen.
  • Die Studierenden erhalten Hilfestellung bei der Vermittlung von Praxissemestern, Diplomarbeiten und Unternehmen für den Berufseinstieg.

Nach oben


Weitere Informationen

 

 

Kleine Lerngruppen und familiäre Atmsophäre

Letzte Änderung:14. Dezember 2017

Dein Fachstudienberater

Prof. Dr.-Ing. Bernd Bellair

Fakultät Maschinenwesen 

03583 61-1852
b.bellair@hszg.de

Infos zur Bewerbung

Anmelden
Direktlinks & Suche