Laborimpressionen



Chemie Bachelor-Studium

Fakultät:

Natur- und Umweltwissenschaften

Standort:

Zittau

Studienabschluss:

Bachelor of Science

Regelstudienzeit:

7 Semester

ECTS-Punkte:

210

Immatrikulation zum:

Wintersemester

Deine neue Lithium-Ionenbatterie oder auch neue Medikamente gegen Heuschnupfen - nicht denkbar ohne moderne Chemie. Medizin und Materialforschung sind auf der molekularen Ebene angelangt, für deren Verständnis chemische Reaktionen und Vorgänge von elementarer Bedeutung sind.

Die Chemiker, die heute ihr Studium beginnen, werden morgen die nächste stoffliche (R)Evolution umsetzen. Die Grundfähigkeiten, um den Herausforderungen der Zukunft auf molekularer Ebene entgegenzutreten, kannst du bei uns erlernen.

Mit dem Studiengang Chemie findest du bei uns eine optimale Ausbildung, um entsprechend deiner Interessen ein aktiver Teil in dieser spannenden Veränderung und Weiterentwicklung werden zu können. Mit den erlernten Kompetenzen steht dir eine ganze Reihe von Karrierewegen offen. Das Studium ist auch dual (mit integrierter Ausbildung zum Chemielaborant) möglich!

Informiere dich hier in der Übersicht, um mehr über den Studiengang und deinen zukünftigen Beruf zu erfahren:

Zielgruppe

  • Interessierte mit Abitur/Fachhochschulreife
  • Sehr gute Chemielaboranten ohne Hochschulreife

welche die zukünftigen Materialien und chemischen Technologien, die Umsetzung und konsequente Weiterentwicklung von Analytik und Synthese aktiv mitgestalten möchten. Der Studiengang eignet sich für dich, wenn du naturwissenschaftliches Interesse mit praktischer Umsetzung verknüpfen wilst.

Inhalte

  • Chemische Grundlagenfächer und Spezialfertigkeiten

  • Erwerb handwerklicher Fähigkeiten und Fertigkeiten im Chemielaboratorium

  • Vertiefte Grundlagen in Naturwissenschaften (Mathematik, Physik etc.)

  • Grundlagen der Verfahrenstechnik und allgemeinwissenschaftlichen Arbeitens

  • Umsetzung und Anwendung des erworbenen Wissens in Unternehmen oder Forschungseinrichtungen (Praxissemester)

  • Kompetenzerwerb in Teamarbeit sowie Präsentations- und Schreibtechniken

Zulassung

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife oder Zulassungstest 
  • KIA: Ausbildungs-, Praktikanten- oder Qualifizierungsvertrag mit einem KIA-Unternehmen (Bewerbung direkt beim kooperierenden Unternehmen)

Perspektiven

Als Chemiker kannst du nationale als auch internationale Karrieren einschlagen. Du bekommst alle Voraussetzungen für technische und wirtschaftliche Funktionen in kleinen, mittleren und großen Unternehmen im Bereich der Chemie vermittelt. So vielfältig wie die Chemie sind auch die Karriereoptionen - Einsatz finden Chemiker nicht nur in der klassischen chemischen Industrie, sondern auch in Bereichen kommunaler Ver- und Entsorgung, in Ämtern und Behörden, Forschungsinstituten, Umwelt- und Analytiklaboratorien oder auch in der Energie- oder Kunststoffbranche.

Beispiele für Karrieren früherer Absolventen sind:

  • Leitung Forschung und Entwicklung (bis zur Geschäftsführung)

  • Laborleitung (Klinische Chemie, Umweltlaboratorien)

  • Technischer Außendienst - Wasseraufbereitung

  • Produktions- / Prozessingenieur

Um dich für deine zukünftigen Aufgaben optimal vorzubereiten, begleiten wir dich zu folgenden Zielen:

  • Anwendung von naturwissenschaftlichen Grundlagen und Fachwissen

  • Herstellung praxisorientierender Verknüpfung (optimale lösungsorientierte Ausbildung zur Behandlung praktischer Fragestellungen)

  • teamorientierte Zusammenarbeit / Projektarbeit

  • „Networking“ und aktive Alumniarbeit

Weiter Studieren?

Wenn du dich nach deinem erfolgreichen Bachelor-Abschluss akademisch weiterqualifizieren möchtest, findest du an unserer Hochschule passende Master-Studiengänge. Zum Beispiel:

Chemie und Energie

Studienablauf

Im Rahmen der ersten Semester (1.-3. Semester) werden vor allem die allgemeinen und naturwissenschaftlichen Grundlagen für das Fachstudium weitgehend unabhängig von deinen Vorkenntnissen vermittelt und im Rahmen von begleitenden Seminaren und verschiedenen praktischen Versuchen gefestigt. Hierbei liegt der Fokus der Professoren einerseits in der Wissensvermittlung und zum anderen im Begreifen und Verstehen, da die begleitenden Seminare und praktischen Versuche in Kleingruppen mit direkter Betreuung der Laboringenieure und/oder Professoren durchgeführt und somit auch individuelle Fragestellungen ausführlich erörtert werden können.

Aufbauend auf die einführenden Semester beginnt das vertiefende Fachstudium, in welchem die Inhalte vertieft und erweitert werden. Das Konzept der Ausbildung wird vergleichbar zum Grundstudium weitergeführt (Vorlesungen, Seminare, Laborpraktika). Berührungspunkte mit der Berufspraxis ergeben sich durch Mitarbeit an Forschungsthemen in Kooperation mit Unternehmen, z.B. in Form der Belegarbeit. Vertieften Einblick in das echte Leben kannst du im Praxissemester gewinnen.

Der Bachelor-Studiengang endet mit der Anfertigung der ersten eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit (Bachelor-Arbeit) im 7. Semester.

 

 

Jetzt direkt bewerben!

Letzte Änderung: 17. Februar 2017

Fachstudienberater

Prof. Dr. rer. nat.
Jens Weber

Haus Z VI, Raum 1
03583 61-1705
03583 61-1740 
j.weber@hszg.de

Dein Studienberater

Dietmar Rößler

Akademische Verwaltung

Haus Z III / Raum 28

03583 61-1500

d.roessler@hszg.de

Infos zur Bewerbung

Anmelden
Direktlinks & Suche
Loading