Home

Sie möchten an unserer Hochschule studieren und haben aber kein Abitur bzw. keine Hochschulzugangsberechtigung? Das ist kein Problem, denn zu diesem Zweck bieten wir die Zugangsprüfung zur Erlangung der Studienberechtigung an!

Zulassungsvoraussetzungen

Mit bestandener undefinedZugangsprüfung erlangen Studienbewerberinnen und Studienbewerber ohne allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife, die auf Grund ihrer Begabung und ihrer Vorbildung für ein Hochschulstudium in Frage kommen und während ihrer Berufstätigkeit die für ein Studium notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben, die Berechtigung zum Studium in Studiengängen an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Zur Prüfung sind Bewerber zuzulassen, die sich form- und fristgemäß beworben haben und folgende undefinedVoraussetzungen erfüllen:

Der Bewerber muss eine Berufsausbildung abgeschlossen haben. Als Berufsausbildung gelten:

  • die Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz,
  • der Abschluss einer Berufsfachschule oder Fachschule, deren Zulassungsvoraussetzung das Abschlusszeugnis der Mittelschule oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis ist,
  • der Abschluss einer Berufsausbildung mit einem Facharbeiterbrief der DDR oder
  • der Abschluss einer Ausbildung im mittleren oder gehobenen Dienst der öffentlichen Verwaltung.

Zusätzlich zu den oben genannten Voraussetzungen muss eine dreijährige einschlägige Berufserfahrung nachgewiesen werden.

Bewerberinnen und Bewerber, die versucht haben, eine Studienberechtigung für einen Studiengang an einer Fachhochschule nach § 17 Absatz 5 SächsHSFG zu erwerben und die die entsprechende Zugangsprüfung endgültig nicht bestanden haben, werden nicht mehr zugelassen.

Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing. Kersten Kühne

Zentrum für Wissenschafts- und Technologietransfer

Haus Z I / Raum 1.49 / 1.50

03583 612-4470
k.kuehne@hszg.de
Anmelden
Direktlinks & Suche