Angebote für Schüler und Schulen

Gruppe Jugendliche (Foto: Petrenko Andriy / shutterstock.com)An der HSZG sind an einem Studium interessierte Schülerinnen und Schüler bereits während ihrer Schulzeit gern gesehen. Mit unterschiedlichen Veranstaltungen führen wir ans Studieren heran. Unsere Angebote sind erlebnisorientiert, d. h. die Schüler können angeleitet von Lehrenden und Studierenden selbst tätig werden.

 

Mit unserem Engagement wollen wir euch Schülerinnen und Schüler in den Gymnasien, Fachoberschulen und Oberschulen anhand von interessanten Fragestellungen Einblicke in die Welt der Wissenschaft und Forschung  gewähren. Dabei könnt ihr entdecken, inwieweit euer Fachwissen, eure Neigungen und Interessen, sowie eure sozialen Kompetenzen die an euch gerichteten Anforderungen erfüllen.

Letztlich soll deine Entscheidungsfähigkeit für dein Studium gestärkt werden!

Da sich die Inhalte dieser Seiten vorrangig an Schülerinnen und Schüler richten und wir euch den Zugang zur Hochschule gern erleichtern möchten, sind die meisten Texte in der DU-Form geschrieben. Vor Ort in der Hochschule gilt das SIE, aber es wird auch individuell davon abgewichen. Lass dich überraschen.

Nachfolgend haben wir unsere Veranstaltungsangebote für Schüler und Schulklassen etwas näher beschrieben. Bei Fragen stehen die angegebenen Kontaktpersonen gern zur Verfügung.

Studieren probieren

Schüler machen den Mobility-Trail (Foto: HSZG)Du kommst mit deinen Mitschülern für einen oder mehrere Tage an die Hochschule und belegst praktische Übungen in unseren Laboren bzw. Seminarräumen. Neben fachlichem Input steht das Kennenlernen der Hochschule - Campus Görlitz und Campus Zittau - mit der Mensa, der Bibliothek und dem kulturellen studentischen Leben vor Ort auf dem Programm. Vielleicht hast du nach diesem Tag herausgefunden, welche Studiengängen zu deinen Interessen passen? Vielleicht hast du jetzt die Mailadresse eines Ansprechpartners, um deine Fragen loszuwerden? Studieren probieren geht fast jederzeit, z. B. zum Girls Day. Wie so ein Tag organisiert wird, kannst du hier lesen.

Schüler-Hochschule am Samstag

Schüler-Hochschule am Samstag in Görlitz (Foto: HSZG)Du bist in der Klasse 9, 10, 11 oder 12 im Gymnasium oder in der Oberschule und möchtest einmal ganz unbeobachtet und zusammen mit Freunden in die spannende Welt der Hochschule schnuppern? Das ist ganz regulär an einigen Samstagen im Jahr möglich. Dann finden in Görlitz und Zittau schülerorientierte Vorlesungen und Laborpraktika statt. Hier erfährst du mehr dazu.

Besondere Lernleistung - BELL

Die HSZG steht dir als Partner für das Erbringen deiner Besonderen Lernleistung (BELL) zur Seite. Die BELL stellt eine umfassende, schriftliche Auseinandersetzung mit einem fächerübergreifenden Thema in einem zusammenhängenden Text dar. Besonders in naturwissenschaftlichen und kaufmännischen Themen können wir dir die Betreuung der BELL anbieten. Nachdem du also eine Idee für dein Thema entwickelt hast, frage am besten deinen Lehrer im Gymnasium, ob er Kontakte zu Hochschullehrern der HSZG hat. Falls nicht, kannst du uns gern kontaktieren. Wir werden dir alsbald rückmelden, ob eine Betreuung möglich ist.

MINT-Praktikum und Hochschule als Praxispartner

Schüler im Gesteinslabor (Foto: HSZG)Dein schulisches Pflichtpraktikum kannst du ab der Klassenstufe 9 in den ingenieur-, wirtschafts- und naturwissenschaftlichen Fakultäten an der Hochschule absolvieren. Auch für Schüler an Fachoberschulen (FOS) kann die HSZG Praxispartner sein. Darüber hinaus können interessierte Schüler auch in den Ferien zusätzliche MINT-Praktika absolvieren. Wie das geht? Hier erfährst du mehr dazu.

AG Schüler-IT und AG Schüler IT-Design

Schüler-IT und Schüler IT-Design sind Arbeitsgemeinschaften von Schülern am Campus Görlitz. Diese AG's werden von Studierenden der Informatik betreut. Inhaltlich geht es um Programmierung, Web Apps, Story- und Spiele Entwicklung und Mensch-Maschine-Interaktion.

Probiere dich aus, werde selbst aktiv, entwickle deine Ideen und lerne Gleichgesinnte kennen! In Teamarbeit entwickelst du Ideen und Lösungen im IT-Bereich. Wenn es dir möglich ist, kannst du sogar an den regulären studentischen Seminaren und Vorlesungen des ersten Semesters teilnehmen. Hier gilt: Es kommt nicht auf das Alter an, sondern auf die Entwicklung deiner Interessen und Fähigkeiten! Hier geht es zu den weiterführenden Informationen und zum Kontakt.

Wettbewerbe und Olympiaden an der HSZG

Chemieolympiade für Klasse 9:

Der Leistungsvergleich Chemie wird alljährlich in Kooperation der Sächsischen Bildungsagentur Regionalstelle Bautzen und der Fachgruppe Chemie unserer Hochschule vorbereitet und durchgeführt. Die besten Schülerteams, die sich in der ersten Stufe des Leistungsvergleichs in den Gymnasien durchsetzen konnten, wetteiferten bei chemischen Berechnungen und experimentellen Aufgaben im Hochschullabor um eine möglichst gute Platzierung. Hier gehts zur Olympiade 2016.

Internationale Neisse-Elektro:

Die Elektrotechnik-Olympiade „Neisse-Elektro“ wird in Zittau veranstaltet. Jedes Jahr nehmen daran ca. 30 Schüler aus deutschen, polnischen und tschechischen Schulen der Euroregion teil. Die Schüler werden von den Physiklehrern der teilnehmenden Schulen für diese internationale Olympiade nominiert. Es finden Workshops und Exkursionen mit elektrotechnischen Schwerpunkten statt und schließlich, an einem Samstag, die abschließende Olympiade am Campus Zittau. Hier gehts zur Bildergalerie 2016.

RoboCup / GameCup:

Teilnahmeberechtigt sind Schüler der weiterführenden Schulen der Region Neisse in Polen, Tschechien und Deutschland. Für den RoboCup bilden die Teilnehmer Teams von ungefähr drei Schülern. Spiele für den GameCup können von einzelnen Schülerinnen oder Teams von bis zu fünf Schülern vorgestellt werden. Die Wettkampfsprachen sind Polnisch, Deutsch und Englisch. Hier gehts zum vergangenen Wettbewerb 2016

Schulstunde im Hochschullabor

Schüler im Energietechnischen Kabinett (Foto: HSZG)Im Rahmen des schulischen Unterrichts können Unterrichtsstunden in den Hochschullaboren stattfinden. Vor allem in den Unterrichtsfächern Physik, Chemie, Biologie, Mathematik und Informatik bietet sich eine Exkursion in die Hochschullabore an. Unser Themenkatalog (siehe rechts) enthält viele einzeln buchbare Lehrveranstaltungen. Gern vermitteln wir Ihnen auch den direkten Kontakt zum Hochschullehrer. Bei Bedarf kommen wir auch ins Gymnasium in die Dienstberatung Ihrer Fachgruppe und stellen unser Angebot vor. Wichtig ist uns, dass die Schüler im Vorfeld eines Hochschulbesuchs auf die Veranstaltungen in der Hochschule eingestimmt werden.

Nach oben

Projekttage für Schulklassen

Studierende beraten Studierende und Schüler (Foto: HSZG)Hierbei geht es um mehrtägige Arrangements, die im Rahmen von Projekttagen, Klassenfahrten und Wandertagen mit den Schulen realisiert werden. Schülerinnen und Schüler bearbeiten dann wissenschaftlich-experimentelle Aufgabenstellungen oder nehmen an studentischen Veranstaltungen teil. Das attraktive Rahmenprogramm ist die Oberlausitz mit den Städten Görlitz und Zittau: eine Ferienregion mit lohnenden Ausflugszielen! Verbinden Sie doch einfach Studienorientierung und Erholung miteinander.

Unsere Programmtipps:

  • Studieren probieren in der Hochschule (selbst Student sein und sich fachlich betätigen)
  • Gespräche mit Studienberatung, Studentenwerk (BaföG-Amt, Wohnheime)
  • Gespräche mit Studierenden beim gemeinsamen Grillen (z.B. Campusspezialisten, Studierendenrat)
  • Ausflüge im Dreiländereck, z. B. Wissenschaftspark Liberec "IQLandia"; Museen in Görlitz, Zittau, Herrnhut, Großschönau; Kulturinsel Einsiedel, dampfbetriebene Zittauer Schmalspurbahn, Sandsteinfelsen im Zittauer Gebirge, Bootstour auf der Neiße, Trixibad Großschönau
  • Übernachtung, z. B. im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal, im Begegnungszentrum Großhennersdorf, in der Jugendherberge in Jonsdorf oder in der Jugendherberge Görlitz

Nach oben

Hinweise für Lehrer und Eltern

Feuerwerk am Zittauer Salzhaus (Foto: Stadt Zittau)

Unsere Veranstaltungen für Schüler sind wie jedes Feuerwerk - einmalig. Wir stecken viel Engagement und Zeit in die Vorbereitung und Durchführung. Damit unsere Arbeit bei den Schülern gut ankommt, benötigen wir Ihre Mitarbeit und Unterstützung.

Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist für die Schüler kostenfrei (Fahrt-, Verpflegungs- u. Übernachtungskosten sind selbst zu tragen) und wird schriftlich vereinbart. Für die Auswahl der Fachthemen nutzen Sie bitte den Themenkatalog (siehe rechte Spalte). Bitte treffen Sie eine Vorauswahl im Einvernehmen mit den Schülern. Wir bemühen uns um die Realisierung Ihrer Themenwünsche.

Versicherungsschutz: Bei einer schulischen Teilnahme (z. B. im Rahmen einer Projektwoche der Schule) greift im Schadensfall die Unfallversicherung der Schule. Bei einer selbst (privat) organisierten Teilnahme an der Hochschule sind Schüler über die Hochschule unfallversichert. Die Haftpflichtversicherung ist jeweils privat zu tragen.

Die Hochschule Zittau/Görlitz hat großes Interesse an der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung, insbesondere in den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Sollten Sie auf eine Anfrage von uns eine Absage erhalten, dann liegt das i. d. R. an den begrenzten personellen und/oder zeitlichen Ressourcen. Wir bitte um Ihr Verständnis.

Nach oben

Letzte Änderung:  2. Mai 2017

Dein Studienberater

Dietmar Rößler

Dezernat Studium und Internationales

Haus Z I / Raum 0.22

03583 612-4500

d.roessler@hszg.de

Angebote für Schüler - Dein Ansprechpartner

Robert Viertel

Haus Z I / Raum 1.65

Haus G II / Raum 253

03583 612 4356

03581 374 4356

03583 61-1496 oder 612 3019
berufsorientierung@hszg.de

Materialien und Downloads

Themenkatalog für Schülerveranstaltungen in den Fakultäten


Mobility-Trail der HSZG (Youtubevideo) mit Impressionen des Stationsbetriebes für Studieninteressierte


fachbezogene Videopodcasts:


Schülerkabinett:

undefinedEnergietechnisches Kabinett

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...