News

Wenn die Chemie stimmt

01. Mär. 2018
Es knallt und raucht - Experimentelle Schauvorlesung

Es knallt und raucht - Experimentelle Schauvorlesung

Am 28. Februar 2018 wurde die Rolle der Chemie in verschiedensten Themenfeldern 175 teilnehmenden Schülern und Lehrern aus ganz Ostsachsen nahegebracht.

Der Tag begann mit Grußworten, überbracht von dem Oberbürgermeister der Stadt Zittau, Herrn Zenker, der Kanzlerin der Hochschule, Frau Hollstein, sowie der Referatsleiterin Gymnasien des Sächsischen Landesamts für Schule und Bildung (Regionalstelle Bautzen), Frau Dr. Volkmann.

Anschließend begann das Vortragsprogramm direkt mit Chemie, die unter die Haut geht. Prof. Dr. Roth (Freie Universität Berlin) beleuchtete die verschiedensten Seiten von Tätowierungen in Vergangenheit und Moderne. Neben der Historie, kunstvollen Motiven aber auch Fehlschlägen, wurden die molekularen Hintergründe der Tätowierfarben als auch die möglichen Probleme beleuchtet.

 

Der Vortrag von Prof. Dr. Roth (Freie Universität Berlin) beleuchtete die verschiedensten Seiten von Tätowierungen in Vergangenheit und Moderne.

 

Nach einer Pause konnten die Teilnehmer zwischen Vorträgen zur Chemie moderner Farbstoffe, welche z.B. in modernen Handydisplays allgegenwärtig sind (Prof. Dr. Greif); zu Grundlagen und Anwendungen der Elektrochemie, ohne welche die Energiewende nicht zu schaffen sein wird (Prof. Dr. Weber) oder zum Weg von der Aminosäure zum Protein (Prof. Dr. Fuchs) wählen.

Nach einer kurzen Kaffeepause und Informationen zu den neuen naturwissenschaftlichen Studiengängen der HSZG sowie einer Verlosung von Buchpreisen bildete eine Schauvorlesung den krönenden und unterhaltsamen Abschluss des gelungenen Tages. Unter der Leitung von Dipl.-Chem. (FH) Matthias Jeschke wurde ein chemisches Theaterstück aufgeführt, in welchem Egon mit seiner Olsenbande versuchte den Tresor auf dem Zittauer Campus zu knacken. Unter dem Vorwand eines Studiums im neuen Bachelor-Studiengang „Angewandte Naturwissenschaften“ verschaffte sich die Bande den lukrativen Zugang zur Hochschule. Bei dieser etwas anderen Art der Vorlesung wurden zahlreiche Experimente integriert, welche die Studierenden der Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften vorbereiteten und durchführten. Eine Vielzahl witziger Dialoge gepaart mit Blitzen, Feuer, Rauch und Farbspielen wurden dem Publikum präsentiert. Auch die Kanzlerin der Hochschule hatte dabei ihren zweiten Auftritt des Tages.

Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Fachgruppe Chemie der HSZG, dem Lehrerfortbildungszentrum Leipzig und der Regionalstelle Bautzen des Landesamts für Schule und Bildung im Rahmen der seit 18 Jahren bestehenden Schulpartnerschaft organisiert. Die Organisatoren möchten allen Helfern und Sponsoren dieses Tages für ihre Unterstützung danken.

 

Naturwissenschaftliche Studiengänge an der HSZG

 

Fotos: Hochschule Zittau/Görlitz


Kontakt:

Prof. Dr. Jens Weber

Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften

Mail: j.weber(at)hszg.de

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche