News

Übersetzen und Dolmetschen im Dreiländereck

20. Apr. 2017
Großes Gruppenfoto aller Veranstaltungsteilnehmer

Großes Gruppenfoto aller Veranstaltungsteilnehmer

Am 06. und 07. April 2017 fand die internationale Konferenz „Übersetzen und Dolmetschen zwischen Tradition und Innovation“ statt. Eingeladen hatte der Studiengang „Wirtschaft und Sprachen“ der Fakultät Management- und Kulturwissenschaften.

Namhafte Sprach- und Übersetzungswissenschaftler aus Polen, Tschechien und Deutschland analysierten das Übersetzen und Dolmetschen unter dem Blickwinkel der modernen angewandten Wissenschaften. Mehr als die Hälfte der knapp 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kam von unseren Erasmus-Partner-Universitäten aus Polen und Tschechien. 

Am zweiten Konferenztag berichteten unter anderem auch unsere Absolventinnen und Absolventen von ihren vielschichtigen Berufserfahrungen im Dolmetschen und Übersetzen. Die lebhaften und spannenden Diskussionen gingen über das Konferenzende hinaus und wurden am selbem Abend auf unserem alljährlichen Absolvententreffen fortgesetzt.

 

 

Die Hochschule Zittau/Görlitz präsentierte sich mit der Konferenz „Übersetzen und Dolmetschen zwischen Tradition und Innovation“ am 06./07.04.2017:

  • als ein Zentrum des internationalen wissenschaftlichen Austausches zum Übersetzen und Dolmetschen zwischen der deutschen Sprache auf der einen Seite und der Weltsprache ENGLISCH sowie den beiden Nachbarsprachen TSCHECHISCH und POLNISCH auf der anderen Seite.
  • als ein Podium zum persönlichen Gedankenaustausch und zahlreiche Möglichkeiten, neue Kontakte zu knüpfen, sei es zu Dolmetschern und Übersetzern oder zu potenziellen Auftraggebern in der Region.
  • mit knapp 40 Vorträgen gegenüber allen Sprachmittlern in unserem Dreiländereck als ein wichtiger Faktor im Weiterbildungsangebot der Region.
  • als ein starker internationaler Partner, insbesondere aufgrund unserer ERASMUS-Verträge. Die zahlreichen polnischen und tschechischen Konferenzteilnehmer kennen Zittau und Görlitz als attraktiven Studienstandort für den internationalen Studentenaustausch ebenso wie für die internationale Dozentenmobilität, in der die Stärken der jeweiligen Universität und unserer Hochschule den Studierenden beider Seiten zugutekommen. Mit dieser Konferenz setzt die Hochschule Zittau/Görlitz ihre Profilbildung in den funktionalen Kompetenzfeldern „Brücke gen Polen, Tschechien und MEO-Staaten“ fort.
  • als Kompetenzzentrum im Übersetzungsmanagement für die regionale Wirtschaft, die noch viel zu oft mit billigen, dilettantischen und peinlichen Übersetzungen ihren guten Namen und ihre Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel setzt.

 

 

Uns Lehrenden vermittelte diese Konferenz in der Kombination aus Theorie und Praxis anregende Diskussionen und frische Ideen für innovative Lehre und praxisrelevante Forschung.


Kontakt:

Prof. Dr. Annette Muschner

Tschechische Sprach- und Übersetzungswissenschaft

Telefon: 03581 374 4278 

E-Mail: a.muschner@hszg.de

Letzte Änderung: 31. März 2017

Folge uns auf:

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...