News

Über 2.300 Erstsemester finden ein neues (Wohn-)Heim

20. Okt. 2017

Zu Beginn des Wintersemesters zogen 2.367 Studierende in Dresden, Zittau und Görlitz in die Wohnheime des Studentenwerks Dresden ein. 822 der Einzüge erfolgten bereits im September. 48 Prozent der neu eingezogenen Wohnheimbewohner sind ausländische Studierende.

Bei den Bewerbern stark nachgefragt waren die Einzelapartments. Das Studentenwerk bietet darüber hinaus eine Vielzahl von WG-Formen an  - von der kleinen 2er-WG bis zur großen 8er-WG. Dabei hat jeder Studierende ein Einzelzimmer, zwei bzw. drei WG-Bewohner teilen sich Dusche und WC. Die meist größere Küche ist der gemeinsame Treffpunkt. Ein Einzelzimmer in einem der Wohnheime des Studentenwerks Dresden kostet im Durchschnitt 210 €, ein Einzelapartment ca. 265 €. Die günstigen Mieten, die Nähe zum Campus und die gute Verkehrsanbindung sind besondere Vorteile der Wohnheime.

 

Das Wohnheim F in ZittauWohnheim Vogtshof in Görlitz

Mehr als ein Drittel der Bewerber entschied sich bei der Wohnheimantragstellung für das Wohnkonzept WOMIKO – Wohnen mit Kommilitonen. Dabei sind Fakultäten bzw. Hochschulen bestimmten Wohnheimen zugeordnet. Für die Erstsemester bedeutet dies, dass sie schneller und besser ihre Kommilitonen kennen lernen und gemeinsam das Studium meistern können. Zusätzlich stehen Ihnen im Wohnheim Studierende höherer Semester als Tutoren hilfreich zur Seite.

Derzeit gibt es insgesamt ca. 6.600 Wohnheimplätze in 42 Wohnheimen des Studentenwerks Dresden in Dresden, Tharandt, Zittau und Görlitz. 38 Prozent aller Plätze sind an ausländische Studierende vermietet.

 

Eine Übersicht über die Wohnheime in Zittau und Görlitz gibt es hier.

 


Kontakt

Karin Tzscherlich

Geschäftsbereichsleiterin Wohnen

Studentenwerk Dresden

Tel.: 0351 4697-609

E-Mail: karin.tzscherlich@studentenwerk-dresden.de

Letzte Änderung:10. August 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche