News

Studieren, wo man gut beraten wird!

10. Jan. 2018

Am kommenden Donnerstag, den 11.01.2018 öffnet die Hochschule Zittau/Görlitz von 9.00 bis 13.00 Uhr ihre Türen zum Hochschulinformationstag. Neben „Schnuppervorlesungen“, offenen Laboren und dem MINT-Mobility-Trail erwartet die Studieninteressierten wieder ein vielfältiges Angebot an beiden Hochschulstandorten.

Im Peter-Dierich-Haus in Zittau (Hörsaalgebäude, Z IV, Theodor-Körner-Allee 8) präsentieren sich die Studiengänge der Fakultäten Elektrotechnik und Informatik (Fachbereich Elektrotechnik), Maschinenwesen, Natur- und Umweltwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen.

 

Studieninteressierte lassen sich an Informationsstehtischen über das Studienangebot der Hochschule Zittau/Görlitz beraten.Vertreter der Fachschaftsräte beraten Studieninteressierte.

 

Hochschulangehörige und Studierende stehen dann als Fachstudienberater Rede und Antwort. Bei verschiedenen Kurzvorträgen über breit angelegte Themen erhalten die Studierenden von morgen die Möglichkeit, Einblicke in das reguläre Studium an der HSZG zu nehmen und sich von den modernen Studienbedingungen zu überzeugen. Hierfür werden neben den Hörsälen ebenso die Labore geöffnet, in denen es viel zu entdecken gibt.

 

 Am Standort Görlitz finden im Hermann-Heitkamp-Haus die zentralen Beratungen statt. Hier beraten Studierende Studieninteressierte.Der Rektor bei seinen Begrüßungsworten zum Hochschulinformationstag in Görlitz

 

Das gilt auch für das Studienangebot der Hochschule Zittau/Görlitz. Naturwissenschaftler, die an einem weiterführenden Studium interessiert sind, können sich erstmalig über den neuen dreisemestrigen Master-Studiengang „Pharmazeutische Biotechnologie“ informieren. Ab dem kommenden Wintersemester 2018 steht der siebensemestrige Bachelor-Studiengang „Angewandte Naturwissenschaften“ mit dem Schwerpunkt Chemie in den Lebens- und Materialwissenschaften zur Wahl. Dieser wird dann auch als KIA-Studiengang mit integrierter Ausbildung zum Chemielaborant oder Pharmakant angeboten.

 

Der Dezernent Studium und Internationales, Dr. Kühne, stellt in einem Vortrag die Hochschule vor und klärt über die Modalitäten und Voraussetzungen für eine Studienplatzbewerbung auf.Studieninteressierte sitzen im Vorlesungssaal und lauschen einem Vortrag.

 

Interessierte erhalten Informationen über Möglichkeiten im Ausland zu studieren und können sich am „MINT-Mobility-Trail“ der Fakultäten Elektrotechnik und Informatik, Maschinenwesen und Natur- und Umweltwissenschaften praktisch versuchen.

 

Zwei Studieninteressierte ausländischer Herkunft lassen sich am Informationsstand über das Studienangebot der HSZG beraten.Studieninteressierte probieren sich an einem Versuchsstand aus unter der Anleitung von Hochschulangehörigen.

 

Nicht weniger bietet der Hochschulstandort Görlitz. Im Hermann-Heitkamp-Haus, G I, Furtstraße 2, finden neben den Fachstudienberatungen für den Fachbereich Informatik und die Studiengänge der Fakultäten Management und Kulturwissenschaften und Sozialwissenschaften ebenso Beratungen rund um die Themen Wohnen, Auslandsstudium und Finanzierungsmöglichkeiten wie BaföG statt. Allgemeine Überblicksinformationen über ein Studium an der HSZG, die Teilnahme an „Schnuppervorlesungen“ und Besichtigungen offener Labore runden das Programm am Standort Görlitz ab.

Wer danach hungrig wird, kann in der Mensa zu Studentenpreisen Essen gehen.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

 


Kontakt

Dietmar Rößler

Dezernat Studium und Internationales

Tel.: 03583 612-4500

E-Mail: d.roessler@hszg.de

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche