News

Sommerliche Schülerveranstaltungen der Fachgruppe Chemie

09. Jul. 2018
Schüler absolvieren den praktischen Teil des Spezialistenlagers.

Schüler absolvieren den praktischen Teil des Spezialistenlagers.

Wenn sich das Schuljahr dem Ende zuneigt, lädt die Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften interessierte Schüler traditionell zu verschiedenen Veranstaltungen an die Hochschule Zittau/Görlitz ein.

In diesem Jahr begrüßte die Fakultät N gemeinsam mit anderen Struktureinheiten zunächst die Schülerinnen Frau Stefan vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau und Frau Rotzsche vom Christian-Weiße-Gymnasium Zittau im Rahmen eines zweiwöchigen Schülerpraktikums. Dabei konnten die Neuntklässler einen Einblick in den Ablauf von Vorlesungen, Seminaren und Praktika an einer Hochschule gewinnen. Das zum mittlerweile 17. Mal stattfindende Spezialistenlager Chemie für Schüler ostsächsischer Gymnasien der Jahrgangsstufe 11 und 12 fand am 13. und 14. Juni 2018 statt. Insgesamt elf Schüler der Gymnasien Görlitz, Kamenz, Löbau, Radeberg, Seifhennersdorf und Weißwasser folgten der diesjährigen Ausschreibung.

 

Chemie-Schüler*Innen beim Lösen der theoretischen Aufgaben

 

Nach der Eröffnung durch Prof. Gerd Fischer folgten die Teilnehmer einer Vorlesung zum Thema "Löslichkeit von Gips". Anschließend konnten sie das erlangte theoretische Wissen in einem Laborversuch praktisch anwenden und die Ergebnisse des Versuchs mit den Fachleuten der HSZG auswerten und diskutieren. Am Abend wurde im Restaurant „Cavallino“ gemütlich gegessen und im Anschluss daran führte Jochen Kaminsky die Schüler mit seiner unterhaltsamen Nachtwächterrunde durch die Zittauer Innenstadt. Übernachtet wurde in modernen Wohnheimzimmern, welche dankenswerterweise vom Studentenwerk Dresden bereitgestellt wurden.

 

Die Schüler*Innen beim Lösen der praktischen Aufgaben

 

Der zweite Tag startete mit einem stärkenden Frühstück in der Mensa. Anschließend bekamen die Schüler in den Hallen der Organischen Chemie einen kleinen Einblick in die Thematik „Färbung mit natürlichen organischen Farbstoffen“. Zunächst ging Prof. Greif in einem kurzweiligen Vortrag der Fragestellung „Was sind Naturfasern und wie erfolgt das Aufbringen der Naturfarbstoffe auf die Fasern?“ nach. Im Anschluss daran wurden die erworbenen Kenntnisse im Laboratorium für Organische Chemie sofort praktisch umgesetzt. Unter Anleitung der Laborleiterin Frau Kitzig wurden verschiedene Gewebe (Seide, Wolle, Baumwolle, Leinen, Jute) mit einer Vielzahl von Naturfarbstoffen gefärbt. Nach dem Trocknen der gefärbten Gewebe wurde die Färbeergebnisse und die Qualität fachmännisch begutachtet. Es zeigte sich, dass vor allem Seide und Wolle exzellente Färbungen mit Naturfarbstoffen liefern. Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten alle Teilnehmer Urkunden und ein kleines Erinnerungsgeschenk.

 

Die Schauvorlesung lieferte nicht nur lehrreiche, sondern auch unterhaltsame Eindrücke.

 

Am 26. Juni fand der diesjährige Endausscheid im Chemie-Leistungsvergleich der Klassenstufen 9 (Chemie-Olympiade) statt. Dieser wird alljährlich in Kooperation des Landesamtes für Schule und Bildung (Standort Bautzen) und der Fachgruppe Chemie der Hochschule Zittau/Görlitz vorbereitet und durchgeführt. Die zehn besten Schülerteams, die sich in der ersten Stufe des Leistungsvergleichs in den Gymnasien durchsetzen konnten, wetteiferten bei chemischen Berechnungen und experimentellen Aufgaben im Labor um eine möglichst gute Platzierung.

 

Siegerehrung beim Leistungsvergleich Chemie

 

Am Ende hatte das Team vom Lessing-Gymnasium Kamenz gegenüber den Schülern aus Bautzen und Zittau knapp die Nase vorn. Letztendlich durften sich aber alle Schüler als Gewinner fühlen, denn die Freude am naturwissenschaftlichen Arbeiten und Experimentieren stand jederzeit im Vordergrund. Nach der Siegerehrung und Prämierung aller Teams fand für die Schüler und Gäste eine Chemie-Schauvorlesung mit zahlreichen interessanten Experimenten statt. Dabei wurde dem Publikum auch der chemische Hintergrund der durchgeführten Versuche erläutert.

Das Fazit der Schülerveranstaltungen fällt sehr positiv aus. Alle Schüler waren mit großem Interesse dabei und hatten viel Freude am naturwissenschaftlichen Arbeiten und chemischen Experimentieren. Neben dem Landesamt für Schule und Bildung wurden die Veranstaltungen durch den Verband der Chemischen Industrie (VCI), der Gesellschaft deutscher Chemiker (GDCh) und dem Cornelsen-Verlag unterstützt. Ein herzlicher Dank geht an alle teilnehmenden Schüler, die beteiligten Mitarbeiter der Fakultät N und an Herrn Liebner vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau, der, wie in jedem Jahr, die Organisation der Veranstaltungen übernommen hat.

 

Bericht: Matthias Jeschke

Fotos: Maria Meurich, Frank Liebner, Matthias Jeschke


Kontakt

Matthias Jeschke

Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften

Fachgruppe: Chemie

Tel.: 03583 612-4714

E-Mail: m.jeschke@hszg.de

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche