News

Sei ein Becherheld!

18. Jul. 2017
Becherheld-Aktion Berlin (c) Bachmann/DUH

Becherheld-Aktion Berlin (c) Bachmann/DUH

Das Team des MachMit-Umweltmanagement der HSZG hat am 13. und 14.06.2017 das zweite große Umwelt-Quiz, in Zusammenarbeit mit dem Studierendenrat der HSZG und der Deutschen Umwelthilfe, durchgeführt.

Wie bereits 2016 haben wieder über einhundert Studierende und Mitarbeiter an der Aktion teilgenommen. Das Thema des diesjährigen Umweltquiz war, wie bereits im letzten Jahr, die Auswirkungen der Nutzung von Einwegbechern. Dabei standen besonders die Größenordnungen von den jährlich in Deutschland verbrauchten Einwegbechern und die Belastungen durch die Produktion und die Entsorgung im Fokus.

Andreas Bulcsu, Projektmitarbeiter HochN, erklärt: 

„Diese Aktionen sollen Studierende und Mitarbeiter der Hochschule Zittau/Görlitz für Umweltthemen sensibilisieren und Informationen und Fakten auf spielerische Art und Weise transportieren.“ 

Das Ziel: Weniger Einwegbecher

Die Deutsche Umwelthilfe hat das Projekt „Becherheld - Mehrweg to go“ im September 2015 gestartet, um den Verbrauch umweltschädlicher Coffee to go-Becher zu verringern. Das Projekt formuliert im Austausch mit allen betroffenen Akteuren Handlungsempfehlungen für die Politik, den Handel sowie für Verbraucher. Gleichzeitig sollen Wissen und Bewusstsein über Nutzung und Umweltauswirkungen von Einwegbechern durch eine breit angelegte öffentliche Diskussion gesteigert und mögliche Alternativen aufgezeigt werden. Mit dem Projekt „Becherheld – Mehrweg to go“ sollen auch Kaffeehäuser dazu angeregt werden, Mehrwegbecher anzubieten und deren Nutzung zu belohnen. (Quelle: www.duh.de)

Karen Kobelt, Studienscout bei der Fakultät Umwelt- und Naturwissenschaften, bei der Auslosung der Becherhelden.Die 48 ausgelosten Gewinner des Umweltquiz wurden per Mail benachrichtigt und können den gewonnen Thermobecher in der Bibliothek in Görlitz (Achtung – verkürzte Öffnungszeiten) und in Zittau im Haus VI, R. 109 (Montag-Mittwoch und nach Vereinbarung) abholen. Bitte halten Sie Ihren Mitarbeiter- bzw. Studentenausweis bereit.

Das Team des MachMit des Umweltmanagements dankt allen Teilnehmern und freut sich jetzt schon auf die nächste Aktion. 

 

Tipp: Sie haben die MachMit Aktion verpasst? Das Umweltmanagement-Team wird Sie auch zukünftig wieder per Rundmail auf weitere Aktion aufmerksam machen. 

 


Kontakt:

Andreas Bulcsu

Projektmitarbeiter HochN

Mail: a.bulcsu@hszg.de

Tel.: 03583 612-4461

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung:13. Dezember 2017

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...