News

Jazz trifft Technik - Hochspannung pur!

10. Nov. 2016

Jazz trifft Technik und das in der Hochspannungshalle! Ausgehend von den guten Rückmeldungen von der 5. Zittauer Kulturnacht im vergangenen Jahr konnte zur 6. Zittauer Kulturnacht am 29. Oktober in einer gemeinsamen Darbietung des MandauQuartetts mit Gastspieler Nico Rotter und den durchgeführten Experimenten zwei faszinierende Vorstellungen durchgeführt werden, bei denen die Hochspannungshalle bis auf den letzten Platz gefüllt war.

 

Das MandauQuartett legte eindrucksvoll den jazzigen Klangteppich.

 

Ausgehend von einer gezielten Zusammensetzung der musikalischen Darbietung passten sich die durchgeführten Versuche in das Programm ein, sodass die Kunst des Jazz und die "Kunst der Elektronen" sich gegenseitig ergänzten und befeuerten.

 

"Die Kunst der Elektronen" wurde in der Hochspannungshalle wirkungsvoll in Szene gesetzt.

 

Mit Scheinwerfern geschickt in Szene gesetzt, zeigte sich die Hochspannungshalle an diesem Abend von einer fast schon glamourösen Seite. Und sogar Halloween durfte beim Abschlussexperiment Einzug halten. Spätestens hier wurde ersichtlich, mit wie viel Begeisterung die Darbieter den Beitrag der HSZG zur 6. Zittauer Kulturnacht vorbereitet haben.

Durch die Veranstaltung führte der Leiter des Fachgebietes der Hochspannungstechnik Herr Prof. Stefan Kornhuber. Unterstützt wurde er dabei durch seinen Kollegen Herrn Rüdiger Cervinka. In zwei Durchläufen durften die zahlreichen interessierten Besucher die Technik, die Musik und die Experimente in verschiedenen farblichen Facetten erfahren.

 


Kontakt:

Prof. Dr. techn. Stefan Kornhuber

Fakultät für Elektrotechnik und Informatik

Hochspannungstechnik / Theoretische Elektrotechnik

Zittau, Haus Z V / 116

Tel: +49 3583 612-4365

E-Mail: s.kornhuber@hszg.de

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche